Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Newsflash 10.2010
 


 • Newsflash Archiv

29.10.2010
Gespendet hat im Rahmen der jährlich stattfindenden "T.J. Martell Foundation for Leukemia, Cancer and AIDS Research"-Award-Gala Wendy Dio einen Betrag von 100.000 Dollar. Es soll für ein Magenkrebs-Forschungsprogramm des "Vanderbilt-Ingram Cancer Centers" verwendet werden. Die Spende erfolgte im Namen ihres verstorbenen Mannes Ronnie James Dio. Wendy forderte in diesem Zusammenhang auf, regelmäßig Termine zu Vorsorgeuntersuchungen wahrzunehmen.

28.10.2010
An einem neuen Album wird gerade im Lager der Foo Fighters gearbeitet. Nachdem sich Dave Grohl in der letzten Zeit fast ausschließlich seinem Nebenprojekt Them Crooked Vultures gewidmet hat, wird es wieder lebhaft bei seiner Hauptband. Nirvana-Weggefährte Krist Novoselic soll bei den Arbeiten für das neue Album helfen. Ebenfalls mit dabei ist Produzent Butch Vig, der den Megaseller NEVERMIND der Grunge-Legende soundtechnisch aufbereitet hatte. Nach eigenen Aussagen hat Grohl bereits sieben Songs geschrieben und prophezeit, dass die fans ausrasten werden.

Definitiv ist es nun, dass Ratt pausieren, wie Sänger Stephen Pearcy nun bestätigte. Es bleibt unklar, ob persönliche Differenzen dazu geführt haben. Außerdem stößt sich Pearcy daran, dass Drummer Bobby Blotzer sehr viel Zeit für die Promotion seines Buches "Tales Of Ratt" investiert hatte. Ärgerlich ist zusätzlich, dass der Arbeitstitel von Pearcys geplanten Buch "Ratt Tales" gelautet hätte.

27.10.2010
Im Studio arbeiten momentan die US-True Metaller Manowar, um ihr Debüt-Album BATTLE HYMNS neu aufzunehmen. Bassist Joey DeMaio meint dazu, dass es heutzutage viel mehr Technologie, die sie damals noch nicht nutzen konnten. Mit dabei ist auch wieder der Original-Drummer Donnie Hamzik. Tja, auch eine Möglichkeit, wenn einem keine neuen Songs einfallen...

26.10.2010
Nicht absagen wollten Sonic Syndicate ihre anstehende "We Rule The World"-Tour und treten nun mit ihrem langjährigen Freund Christoffer Andersson als Ersatzsänger an, nachdem Richard Sjunnesson aus familiären und persönlichen Gründen eine Auszeit nehmen musste. Nun werde intensiv geprobt, dass man auch jede Nacht "Arsch treten" könne.

Gefunden haben die Finnischen Monsterrocker Lordi einen neuen Drummer namens Otus, der zukünftig für den aus der Band geworfenen Drummer Kita die Stöcke schwingen wird.

Aufgerüstet haben ihr Line-Up die Jungs von Disbelief. Mit dabei sind nun Corny Althammer und Gitarrist Wolfgang Rothbauer. Zusätzlich soll als Verstärkung für die anstehende "Christmas Metal Tour" soll Alex Hagenauer als Session-Mitglied die Truppe unterstützen. Somit ist der Support für Six Feet Under, Lies und Hastur in trockenen Tüchern.

Bereits bestätigt für das kommende Wacken Open Air 2011 vom 04.-06.08. sind u.a. Ozzy Osbourne, Airbourne, Apocalyptica, Avantasia, Blind Guardian, Mayhem und Suicidal Tendencies.

Ausgeraubt wurden am 20.10. auf einer Autobahn in der Nähe von Madrid The Ocean die gerade mit The Dillinger Escape Plan auf Tour sind. Die Band wurde von zwei Personen in einem schwarzen BMW angehalten, die sich mit gefälschten Polizeiausweisen als Polizisten ausgaben und wissen wollten, ob die Band irgendwelche Einahmen zu verzollen hätten. Als die Musiker ihre Geldtasche mit Einnahmen aus den Verkäufen ihrer Merchandise-Artikel hervorholten, schnappte sich ein Dieb die Brieftasche und rannte zum, mit laufendem Motor warteden BMW, um zu fliehen. Die Diebe erbeuteten über 6.000 Euro. Da die Band als Vorband so gut wie keinen Verdienst hat und schon seit Wochen bei Bekannten unterkommt, bittet sie ihre Fans um eine Spende. Jeder der in den nächsten Wochen das neue Album ANTHROPOCENTRIC im Shop der Band bestellt, kann fünf Euro spenden. Jeder der Spender wird eine Kopie des Polizeiberichts und eine signierte Dankeskarte der Band erhalten.

25.10.2010
Das Geschäft mit dem Tod ist (leider) allgegenwärtig. Nach dem tragischen Unfall-Tod des Gotthard-Frontmanns Steve Lee stehen momentan alle 13 Alben der Band in den Schweizer Charts. Das ist Rekord, ebenso wie neun Songs in den Singlecharts vertreten sind. "Heaven", Platz #1 und "One Life One Soul", Platz #4, sind davon die höchstplatzierten.

Feierabend scheint schon wieder im Lager Ratt zu sein, nachdem die Band 2007 eine Reunion wagte. Nachdem Gerüchte laut wurden, dass Bassist Robbie Crane nicht mehr zu Band gehöre, horchte Metal Sludge bei ihm nach. Er meinte, dass man aus keine Band gefeuert werden könne, die seit den, in der letzten Woche in Japan absolvierten Gigs, auf Eis liege. Er werde demnächst mit Lynch Mob unterwegs sein und alle übrigen Bandmitglieder seien ebenfalls mit anderen Projekten beschäftigt. Es riecht verdächtig nach Zoff.

Wieder versöhnt haben sich Slash und seine Ehefrau Perla Ferrar, nachdem im August dieses Jahres der Velvet Revolver-Sleaze-Gitarrist die Scheidung eingereicht hatte. Nun wurden die beiden zusammen in Los Angeles am Flughafen gesichtet, wo sie nach einem gemeinsam verbrachten "fantastischen und wohlverdienten Urlaub" gelandet waren.

22.10.2010
Bald ist es soweit, am 29.10. erscheint das neue Helloween-Album 7 SINNERS in den Läden und wir haben passend dazu ein Doppel-Pre-Review verfasst und ein aktuelles Interview mit den Kürbisköpfen Andi Deris und Sascha Gerstner geführt.

21.10.2010
Nach wie vor ist laut Sepultura-Gitarrist Andreas Kisser und -Bassist Paulo Xisto Pinto Jr. eine Reunion mit den Cavalera-Brüdern ausgeschlossen, aber von den Live-Qualitäten der Cavalera Conspiracy wollten sich die beiden dann wohl doch mal überzeugen. Der Sepultura-Shouter Derrick Green ließ sich bei der Gelegenheit sogar auf ein gemeinsames Interview mit seinem ehemaligen Drummer Igor Cavalera ein.

20.10.2010
Als Bluesnummer im halben Tempo nimmt Motörhead-Chef Lemmy Kilmister gerade den erfolgreichsten song der Band "Ace of Spades" neu auf. Zweck des Unterfangens ist die Verwendung für ein Werbespot von Kronenbourg 1664 Bier. Die momentan laufende Kampagne des Bierbrauers hat als Motto "Slow Down The Pace". Der Song, bei dem Lemmy auch zur Mundharmonika gegriffen hat, soll als Download auf der Homepage von Kronenbourg 1664 angeboten werden.

So blöd kann man doch gar nicht sein. Doch! Guns n' Roses haben es fertig gebracht, auch ihren Gig in der M.E.N.-Arena in Manchester gnadenlos zu überziehen und erst um 1:10 Uhr zu enden, statt zur Sperrstunde um 23:00 Uhr.

Abgesagt haben die Würzburger The New Black ihren für den 06.11. geplanten Gig in ihrer Heimatstadt. Als Entschädigung ist die Band dafür mit den Jungs von Alter Bridge auf einer Tour durch Deutschland unterwegs.

19.10.2010
Als Ersatz für die dezimierten Sinister, die momentan ihr Line-Up nicht komplett bekommen, werden am 30.10. in Weimar kurzfristig Eisregen beim Party.San Winterwar einspringen. Die Runningorder ist nun: Eisregen (Headliner) 23:1500:15 Uhr, Helrunar 22:1523:00 Uhr, Postmortem 21:1522:00 Uhr, Hellish Crossfire 20:3021:00 Uhr, Chaos Reign 19:4520:15 Uhr. Tickets gibt's im VVK unter www.cudgel.de für 15.-€ zu haben. AK sind 18.-€.

18.10.2010
Nicht touren, aber immerhim im Studio aushelfen wird 2011 Drummer Chad Smith den Jungs von Chickenfood. Mehr ist nicht möglich, da die Arbeit mit den Red Hot Chili Peppers oberste Priorität hat.

Ein saftiges Bußgeld dürfen die Sleaze-Rocker Guns n' Roses löhnen, da sie bei ihrem Gig in der Londoner O2-Arena vergangene Woche, die auf 23:00 Uhr festgelegte Sperrstunde um mehrere Stunden überzogen hatten. Mit 72.000 Britischen Pfund weniger in der Tasche können sie nun ihre Tour fortsetzen.

15.10.2010
Abgesagt ist das für den 15.10. in Memmingen angesetzte Konzert der Thüringer von Eisregen. Obwohl selbst der Oberbürgermeister der Stadt nichts gegen einen Auftritt der Band einzuwenden hatte, war die CSU mit den Texten der Band nicht einverstanden. Obwohl die Band ausschließlich jene ihrer Songs darbieten würde, welche von der Bundesprüfstelle nicht beanstandet wurden, wurde auf Drängen der zuvor mit Flugzetteln für ein Verbot werbenden Fraktion im Rahmen einer Stadtratssitzung beschlossen, dem veranstaltenden Club im Falle eines dort stattfinden Eisregen-Konzertes die Fördermittel zu streichen. Die Entscheidung des Clubs, der ohne Fördermittel nicht überleben könnte, liegt auf der Hand...

Einen Tribut an seine eigene Vergangenheit leistete sich der ex-Guns n' Roses-Bassist Duff McKagan, der am 14.10. beim GN'R-Gig in der O2 Arena in London auch vier Songs seiner ex-Band spielte, mit der er seit 1993 nicht mehr gemeinsam auf der Bühne stand. Neben "You could be mine" und "Patience" spielte es auch noch das Rose Tattoo-Cover "Nice Boys" und das legendäre Bob Dylan-Cover Knockin' on Heaven's Door".

Verschieben mussten nun U.D.O. die Veröffentlichung ihres Albums REV-RAPTOR, nachdem Gitarrist Stefan Kaufmann während den Aufnahmen plötzlich von Rückenproblemen heimgesucht wurde und sich inzwischen in Behandlung bei einem Spazialisten befindet. Der U.D.O.-Gig am 06.11. auf dem Master Of Rock Antenne-Festival soll jedoch wie geplant stattfinden. Das Album gibt es voraussichtlich anstatt am 14.01. erst am 18.03.2011.


14.10.2010
Öffentlich Anteil nehmen kann man am 17.10. im Hospiz am Gotthard-Pass bei der Trauerfeier für den bei einem Motorrad-Unfall getöteten Gotthard-Frontmann Steve Lee. Es beginnt um 10:00 Uhr, die Grabrede, gehalten von zwei Kapuzinermönchen folgt um 13:00 Uhr.

Einen Gastauftritt in der diesjährigen "Treehouse Of Horror"-Folge der Simpsons wird Motörhead-Chef Lemmy Kilmister bestreiten. Passend zu Halloween entführt Lemmy den armen Homer in der Teilepisode "Homer Goes To Hell" auf einen "hard rockin' Heavy Metal-Trip to Hell". begleitet wird Lemmy von seinen Mitstreitern Gitarrist Phil Campbell und Drummer Mikkey Dee.

13.10.2010
Fleißig Riff schreibt momentan der Black Sabbath-Gitarrist Tony Iommi und bereitet sich dabei auf die nächste Phase seiner Karriere mit Bassist Geezer Butler vor. Eine diskutierte Reunion von Black Sabbath steht immer noch im Raum, jedoch ohne klare Entscheidung.

12.10.2010
Auf sich warten lässt das neue Langeisen der Prog-Könige von Rush. Bassist Geddy Lee hat in einem Interview angedeutet, dass die Veröffentlichung des neuen Albums noch etwas länger dauern wird. Neben den beiden bereits veröffentlichen Songs "Caravan" und "BU2B" habe man noch vier bis fünf weitere Kompositionen in der Hinterhand, die allerdings noch aufgenommen werden müssen. "Dann haben wir noch ein paar andere Lieder, die wir erst noch schreiben wollen, bevor wir das Album zusammenstellen können. Ich denke nicht, dass das Album im Laufe der nächsten zwölf Monate erscheinen wird", meint Geddy.

11.10.2010
Absagen müssen ihre US-Tournee die Nu Metaller von Disturbed, da ihr Sänger David Drainman mit Problemen an den Stimmbändern laboriert und laut Aussage der Ärzte mindestens vier Wochen pausieren und seine Stimme schonen muss.

Zum Vorspielen laden in Kürze die Progmetaller von Dream Theater, um aus den antretenden Drummern den geeignetsten zu finden, der den ausgeschiedenen Mike Portnoy ersetzen wird. Sänger James LaBrie meint dazu: "Aus diesen sieben werden wir definitiv unseren Drummer auswählen. Sie sind alle Weltklasse."

08.10.2010
Erneut Aufregung gab es beim ex-Dream Theater-Drummer Mike Portnoy, nachdem ihm ein Fan in einem offenen Brief vorgeworfen hatte, seit seinem Ausstieg mit dem Thema Dream Theater völlig "kindisch, unreif und verbittert" umzugehen und "Leute wie Abfall zu behandeln". Mike Portnoy verspricht, sich zukünftig nicht mehr zum Austieg zu äußern und entschuldigt sich bei James LaBrie dafür, dass er sein Statement offenbar falsch interpretiert habe.

Ein Foto des Motorrads am Unfallort, das den Gotthard-Sänger Steve Lee erschlagen hatte, wurde nun von der Schweizer Tageszeitung Blick veröffentlicht.


07.10.2010
Als kostenloser Download soll das neue Mortiis-Album PERFECTLY DEFECT im Oktober erhältlich sein. Die Kosten für die Produktion hatte die Band aus eigener Tasche bezahlt, aber man kann Mortiis mit einer Spende helfen, die Kosten aufzufangen. Ab dem 10.10. kan man downloaden und spenden.

Ins Filmgeschäft mit eigener Produktionsfirma möchte demnächst der Gitarrist Slash (ex-Guns n' Roses, Slash, Velvet Revolver) einsteigen. Gemeinsam mit "Scout Productions" sollen unter dem Banner "Slasher Films" Horror-Filme ganz im Stil der Thriller aus den 70ern und 80ern produziert werden. Das erste Projekt heißt "Nothing to Fear" und soll nächstes Jahr abgedreht werden. Slash nach eigenen Worten war schon immer ein großer Fan von Horrorfilmen und wollte schon immer Filme machen, die an diese Zeiten erinnern, als solche Streifen noch wirklich furchterregend inszeniert wurden.

Scherben zur Genüge gibt es momentan im Glashaus von Dream Theater zu vermelden. Soeben bestätigte der ex-Dream Theater-Drummer Mike Portnoy, dass er den Jungs von Avenged Sevenfold für die komplette "Nightmare"-Tour zur Verfügung steht, gibt sich aber verärgert über Äußerungen von Dream Theater-Sänger James LaBrie, der angeblich in einem Interview den Weggang von Mike Portnoy als nicht gerade "trauriges Ereignis für die Band" kommentierte.
Für Mike sei diese Äußerung takt- und respektlos. Darauf hin wurden in seinem Forum mikeportnoy.com alle Einträge zu LaBries Solo-Tour gelöscht. Mike kommentierte dies folgendermaßen: "Ich wollte ignorieren, dass die Dream Theater-Jungs darauf bestanden haben, alle Portnoy-Inhalte von den Seiten von dreamtheater.net zu entfernen. Aber nach dem Statement von James kann ich nicht gute Miene zu bösen Spiel machen und seine Solo-Tour promoten."
Kurz darauf gab auch James LaBrie ein Statement ab: "Es scheine ein Missverständnis vorzuliegen. Meine Worte ließen leider viel Spielraum, um sie falsch auszulegen. Als Mike die Band verließ war ich sehr bestürzt und traurig. Aber man muss damit klar kommen und sich seinen Gefühlen stellen, um zukünftig auch wieder eine positivere und optimistischere Sicht zu bekomme. Diese Sicht habe ich nun."

06.10.2010
Ums Leben gekommen ist der charismatische Frontmann Steve Lee der Schweizer Hard Rock-Band Gotthard. Bei einem Motorrad-Urlaub in Kalifornien wurde der 47-Jährige bei einem Halt an einem Pannenstreifen vom Anhänger eines vorbei fahrenden LKWs erfasst und getötet.
Die Plattenfirma Nuclear Blast versendete folgende Mitteilung, die Details zu dem Tod von Steve Lee enthält:
"Erst am Wochenende war der Gotthard-Sänger zusammen mit einigen motorradbegeisterten Freunden in die U.S.A. geflogen, um dort einen lang gehegten Traum wahr werden zu lassen, für den aufgrund voller Tourneepläne viele Jahre lang nie die Zeit war zwei Wochen lang sollte es auf der Harley Davidson durch die Staaten gehen. Am Sonntag starteten die 21 Schweizer auf insgesamt 12 Motorrädern ihre Reise. Rund 50 Kilometer vor Las Vegas musste die Gruppe am Dienstag, den 5. Oktober, aufgrund einsetzenden Regens am Straßenrand anhalten, um sich für die Weiterfahrt mit entsprechender Kleidung auszurüsten. Auf der rutschig gewordenen Straße geriet der Anhänger eines vorbeifahrenden LKWs ins Schleudern. Der Fahrer versuchte ein Ausweichmanöver, erwischte mit seinem Anhänger jedoch fünf der am Wegesrand parkenden Motorräder, wovon eines Steve Lee traf. Sämtliche Reanimierungsversuche wurden nach 20 Minuten abgebrochen. Gegen 16:13 Uhr Ortszeit stellten die Rettungskräfte bei Steve Lee den Tod fest. Unter den Mitreisenden befanden sich auch Gotthard-Bassist Marc Lynn, sowie Lees Lebensgefährtin Brigitte Voss-Balzarini. Alle anderen Mitreisenden blieben unverletzt."

Unterstütz wird mit einer beträchtlichen finanziellen Unterstützung aus der von Ronnie James Dio ins Leben gerufene "Stand Up And Shout"-Krebsstiftung der an Krebs erkrankte Y&T-Bassist Phil Kennemore. Das Geld soll die für die deckung der beträchtlichen Behandlungskosten dienen.

Verstorben ist am 02.10. der Sweet Savage-Gitarrist Trevor Fleming. Die übrigen Bandmitglieder sind geschockt: "Mit großer Anteilnahme müssen wir den Tod von Trevor, unserem geliebten Freund und Musiker, mitteilen. Trevor war das Fundament der Band, in Zeiten des Erfolgs aber auch in den Zeiten in denen es mal knallte. Er war lustig, charmant, sehr clever und scharfsinnig, ein Unikat mit vielen Talenten. Er vermochte es jeden zum lachen zu bringen, und er schrieb die packensten Riffs und Texte."

Verlegt werden musste aufgrund von "logistischen und terminlichen Gründen" das Apocalyptica-Konzert in Hamburg am 23.10. von der Alsterdorfer Sporthalle in die Grosse Freiheit 36. Alle bereits gekauften Tickets behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

05.10.2010
Aus der Band geflogen ist der Drummer Kita bei Lordi, weil er unmaskiert unter seinem bürgerlichen Namen Sampsa Astala ein Nebenprojekt namens Stala & So. ins Lebe gerufen hatte. Laut Presseerklärung seiner Stammband heißt es: "Er hat sich dazu entschieden, eine eigene Karriere ohne sein Alter Ego Kita zu starten. Dies steht im direkten Gegensatz zu einem der Image-Eckpfeiler von Lordi. Es ist deshalb unmöglich, ihn weiterhin als Bandmitglied zu akzeptieren."

Aufgelöst haben sich wegen Meinungsverschiedenheiten und finanziellen Problemen die irischen Hard Rocker von Glyder.

Ein kurzes Gastspiel war das Engagement von ex-Metal Church-Sänger Ronny Munroe bei Lillian Axe, der Combo von Steve Blaze. Da ihm seine anderen Bands ihm nicht genug Zeit ließen, nahm er bereits nach vier Monaten seinen Hut.

04.10.2010
Verstorben ist am 01.10. Davey Lee, der aus dem texanischen San Antonio stammende Gitarrist von Reverend und Byfist. Tragisch für die Band Reverend, die vor fünf Jahren bereits ein anderes Bandmitglied verloren ahtte, nachdem Sänger David Wayne (ex-Metal Church) seinen Verletzungen erlag, die er sich bei einem Verkehrsunfall zugezogen hatte.

Verurteilt zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und drei Monaten wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht wurde heute der ex-Böhse Onkelz-Sänger Kevin Russell. In der Silvesternacht 2009 hatte er einen schweren Verkehrsunfall verursacht, bei dem zwei junge Männer lebensgefährlich verletzt wurden. Er beging Unfallflucht. Inzwischen haben sich seine ehemaligen Bandkollegen Stephan Weidner und Pe Schorowsky in einem Statement von ihrem langjährigen Mitstreiter distanziert und nannten Kevins Krankheit und Drogenproblematik als maßgeblich verantwortlichen für die Trennung der Böhse Onkelz.

Zurückgekehrt aus dem Krankenhaus ist der Black Label Society-Chef Zakk Wylde, nachdem die Medikamente angeschlagen und sich das diagnostizierte Blutgerinsel wieder aufgelöst hatte. Wylde will die unterbrochene US-Tour nun so schnell wie möglich wieder fortsetzen.


01.10.2010
Ins Krankenhaus musste sich der Black Label Society Sänger und Gitarrist Zakk Wylde, nachdem bei ihm ein Blutgerinsel im Bein festgestellt wurde. Bereits 2009 musste er wegen Blutgerinnungsproblemen länger pausieren. Die momentan laufenden US-Tour wurde vorübergehend unterbrochen, bis er wieder fit ist.

Einen kleinen Nebenverdienst hat sich der Twisted Sister-Frontmann Dee Snider geangelt, nachdem er ab dem 11.10. für elf Wochen als Sänger mit dem 80er-Jahre-Hair-Metal-Musical "Rock Of Ages" durch die U.S.A. tourt. In dem Musical kann man u.a. Songs von Bon Jovi, Foreigner, Journey und auch Twisted Sister selbst hören.

Niedergebrannt ist gestern das Tesla-Studio in Sacramento. Dabei haben sich viele wertvolle Erinnerungsstücke der Hard Rocker in Rauch aufgelöst. Die Brandursache ist noch nicht geklärt.

Nicht genug kann offenbar Bill Steer bekommen, der neben seinen beiden Hauptbands Carcass und Firebird nun auch noch als zweiter Gitarrist bei den reanimierten NWoBHM-Legenden Angel Witch eingestiegen ist.

HHH-Team

 
 

    Seitenanfang   
Neue Reviews
 
JC Crash - ELECTRIFIED
Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
Sideburn - EVIL OR DIVINE
Dead Memory - CINDERELLA
E-Force - DEMONIKHOL
Die Wahrheit über Heavy Metal
Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
 
 

Enjoy it!
   






© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 16.11.2013