Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Eisregen
 
Start:
 
  • 1994, Tambach-Dietharz, Thüringen, Deutschland

  • Erstes Line-Up:
     
  • Michael Roth alias "Blutkehle" (Vocals)
  • Michael Lenz alias "Bursche" (Gitarre)
  • Daniel Fröbing alias "DF" (Keyboards)
  • Ronny Fimmel alias "Yantit" (Drums)

  • Letztes Line-Up:
     
  • Michael Roth alias "Blutkehle" (Vocals)
  • Michael Lenz alias "Bursche" (Gitarre)
  • Franzi alias "Dr. Franzenstein" (Keyboards)
  • Ronny Fimmel alias "Yantit" (Drums)

  • Wichtige Alben
     
  • MYSTERIEN DER NACHT [Demo] (1995, Eigenvertreib)
  • PROMO 96 [Demo] (1996, Eigenvertreib)
  • DAS ENDE DES WEGES [Demo] (1996, Eigenvertreib)
  • ZERFALL (1998, Last Episode)
  • KREBSKOLONIE (1998, Last Episode)
  • FLEISCHFESTIVAL [EP] (1999, Last Episode)
  • LEICHENLAGER (2000, Last Episode)
  • FARBENFINSTERNIS (2001, Last Episode)
  • WUNDWASSER (2004, Massacre)
  • HEXENHAUS [EP/DVD] (2005, Massacre)
  • BLUTBAHNEN (2007, Massacre)
  • KNOCHENKULT (2008, Massacre)
  • BÜHNENBLUT - LIVE IN LEIPZIG (2009, Massacre)

  • Geschichte:
     Eisregen ist nicht nur gefrierender Regen, sondern auch eine Dark Metal Band aus Thüringen, die sich im Jahre 1994 gegründet hat. Erst knapp zwei Jahre später basteln die vier Jungs an ihrer ersten EP. Sie erregen schnell Aufsehen durch ihre morbiden deutschsprachigen Texte, die bald die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften auf den Plan ruft. Dessen Beobachtung muss die Band bis heute hinnehmen. Bei ihren Texten sind Tod, Fäulnis und Gemetzel beliebte Themen.

    Nach den beiden Demos MYSTERIEN DER NACHT und PROMO 96 erscheint 1996 noch DAS ENDE DES WEGES mit nur einer Auflage von 333 Stück, eine Anspielung auf die Zahl des Teufels.

    Die EP FLEISCHHAUS verhilft den Thüringern schließlich zu einem Plattenvertrag beim recht unbekannten Label Last Episode. Damit haben sie die Möglichkeit, professionelle Studioproduktionen für ihre Fans zu machen.

    1998 kommt das Debüt-Album auf den Markt. Die Band nennt es ZERFALL und veröffentlicht es 2004 bei Massacre Records noch einmal. Zu dieser Zeit steht noch Berg Morbach am Bass. Für die nächste Scheibe verabschiedet er sich aber und macht Platz für seinen Nachfolger K. Matthes, der der Band aber auch nicht bis heute erhalten blieb. Die eindimensionale Produktion von ZERFALL sorgt zwar im Underground für Furore, kann aber nicht ganz überzeugen, weil nur wenige neue Songs auf dem Silberling zu finden sind.

    Im selben Jahr findet Mitgliederzuwachs bei Eisregen statt. Eine Frau betritt die Bühne - Theresa Trenks alias "2T", die bei den Aufnahmen zum neuen Album KREBSKOLONIE den Sound der Band mit einer Violine erweitert. An den Lyrics ändert sich zwar nicht wesentlich etwas dafür ist das Klangbild melodischer.

    Es folgt 1999 die EP FLEISCHFESTIVAL, bei der sich erneut die Besetzung ändert. Der Neue am Bass ist Michael Brill alias "Der Hölzer", der aber auch bald das Handtuch werfen wird. Neben Matthes kehrt auch Daniel Fröbing der Dark Metal Gruppe den Rücken zu.

    Im Jahr 2000 kommt das dritte Album auf den Markt, LEICHENLAGER. Vor allem ihre Live-Auftritte verschaffen der Band über die Grenzen Thüringens hinweg einen bekannten Namen in der Metalszene. Für die Tour zum Album steht "Der Hölzer" nicht mehr zur Verfügung. Dafür kommt Berg Morbach zurück, aber auch nicht auf Dauer. Während der Tournee wird das Wave-Gothic-Treffen mitgeschnitten. Das gibt's für alle Fans ab 18 als DVD LAGER LEIPZIG seit 2001.

    2001 ist es mit Eisregen beinahe aus und vorbei. Der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften gefallen die Lyrics der Band nicht, erscheinen sogar gesetzeswidrig. Obwohl Frontmann und Songwriter Michael Roth beteuert, dass die Vorwürfe der grausamen Menschenverachtung, Frauenfeindlichkeit und Verrohung nicht seinen Intentionen entsprechen, kann er nicht verhindern, dass später einige Alben auf die Liste B des Index gesetzt werden. Das Release von FARBENFINSTERNIS zögert sich daher hinaus. Die Band leidet außerdem an akutem Geldmangel, weil ihr Label nicht mehr für die Studiokosten aufkommt. Das sechste Album WUNDWASSER ist bereits in Planung, wird aber wegen gerade genannter Turbulenzen erst 2004 veröffentlicht.

    Kurz darauf handelt die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften und setzt sowohl KREBSKOLONIE als auch FARBENFINSTERNIS auf den Index. Damit fehlen der Band wichtige Einnahmen aus CDs. Zudem tritt damit die Auflage in Kraft, dass nur noch Besucher auf ihre Konzerte dürfen, die älter als 18 Jahre sind. Verständlich, dass dadurch auch viele Festivalauftritte nicht mehr stattfinden können. Die ursprünglich auf sechs Alben konzipierte Band erleidet herbe Einbußen. Die definitive Auflösung haben die Mitglieder deshalb schon ins Auge gefasst.

    Es kommt aber doch alles anders als gedacht. Das geplante Re-Release von ZERFALL findet statt und zum zehnjährigen Bandjubiläum erscheint die EP HEXENHAUS als DVD-Version.

    Im Mai 2006 wissen die Fans dann endgültig, dass sich Eisregen nicht auflösen, weil sie ihren Vertrag bei Massacre Records um vier Jahre verlängert haben. Fast vergessen meldet sich gerade jetzt wieder die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften zu Wort und setzt WUNDWASSER auf den Index. Auch die Anwälte der Band können daran nichts mehr ändern. Eigentlich sollte MENSCHENMATSCH dann das sechste und letzte Album sein, die Veröffentlichung wird aber auf Grund der Einmischung der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften in die Bandgeschäfte verschoben.

    Nichts desto trotz steht 2007 das Album BLUTBAHNEN in den Startlöchern.

    Neben Eisregen sind viele ehemalige und aktuelle Bandmitglieder in Nebenprojekten beschäftigt. So spielen Michael Roth und Michael Lenz bei Eisblut. Ronny Fimmel und Theresa Trenks sind Teil von Transilvanian Beat Club. Diese beiden und Michael Roth mischen zudem bei der Gothic-Band Ewigheim mit.

    Highlights:
     
  • 1998: ZERFALL: Die LP verhilft der Band dank professioneller Produktion dazu, sich einen festen Namen in der Dark Metalszene zu machen.

  • Homepage:
     
  • www.fleischhaus.de 

  •  
    M.W./M.U. 23.07.2009
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Eisregen
    Reviews
    ¬ BLUTBAHNEN
    ¬ WUNDWASSER
    Konzertberichte
    ¬ 17.01.2009
    ¬ 21.08.2010
    ¬ 17.08.2012
     
     

    Band-Bilder
     
    Band Eisregen 2005
    Eisregen 2005
     
     

    Covers
     
    Album Zerfall 1998
    Zerfall 1998

    Album Farbenfinsternis 2001
    Farbenfinsternis 2001

    Album Wundwasser 2004
    Wundwasser 2004

    Album Hexenhaus 2005
    Hexenhaus 2005

    Album Blutbahnen 2007
    Blutbahnen 2007

    Album Knochenkult 2008
    Knochenkult 2008
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014