Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Nirvana
 
Nirvana

Start:
 
  • 1987, Seattle, Washington, U.S.A.

  • Erstes Line-Up:
     
  • Kurt Cobain (Vocals, Gitarre)
  • Krist Novoselic (Bass)
  • Aaron Burkhard (Drums)

  • Letztes Line-Up:
     
  • Kurt Cobain (Vocals, Gitarre)
  • Pat Smear (Gitarre)
  • Krist Novoselic (Bass)
  • Dave Grohl (Drums, Vocals)

  • Wichtige Alben
     
  • BLEACH (1989, Subpop)
  • NEVERMIND (1991, Geffen)
  • INCESTICIDE (1992, Geffen)
  • IN UTERO (1993, Geffen)
  • MTV UNPLUGGED IN NEW YORK (1994, Geffen)
  • FROM THE MUDDY BANKS OF THE WISHKAH (1996, Geffen)

  • Geschichte:
     1987 gründen Kurt Cobain und sein Kumpel Krist Novoselic, die sich über die Band Melvins kannten in Seattle ihre eigene Band Skid Row. Bis Melvins-Schlagzeuger Burkhard das Trio vervollständigt, nimmt Cobain die Drumsticks in die Hand. Nach einigem Hin und Her - sowohl was die Besetzung als auch den Bandnamen angeht - bleiben sie schließlich zu dritt und am Namen Nirvana kleben.

    Nun können sie sich endlich an die Arbeit machen und Kurt Cobains selbst komponierte Songs perfektionieren. Burkhard kommt aber mit dem Drogenleben und abgewrackten Auftreten der Band nicht klar. Außerdem nimmt er das Musikmachen nicht so ernst wie die beiden anderen. Daher wirft er die Flinte bald ins Korn. Kurt und Krist haben mal wieder keinen Drummer. Kurt holt seinen alten Kollegen Dale Crover und setzt ihn hinter das Schlagzeug.

    Während der Arbeit an eigenen Songs spielen sie immer wieder mal auf regionalen Konzerten im Bundesstaat Washington. Im Januar 1988 nehmen sie dann ihr erstes Demotape mit 10 Stücken auf. Ihr Produzent, Endino, stellt es beim Label Sub Pop vor. Die Plattenfirma zögerte nicht lange, sondern nimmt die drei Jungs 1988 umgehend unter Vertrag. Schnell wird die gecoverte Single "Love Buzz" aufgenommen und passend zum Weihnachtsgeschäft in die Läden gestellt.

    Die Produktion des ersten Album BLEACH kostete $600. Das Geld zahlte der vorübergehend ins Boot geholte zweite Gitarrist Jason Everman 1989. Im März kommt sie auf den amerikanischen Markt. Das Label Tupelo Records sicherte sich die Rechte für Großbritannien. Während Nirvana zwei Touren durch Amerika bestreitet, erntet das Album vor allem durch die lokalen College-Radio-Stationen großen Beifall. So fand auch die mittlerweile bekannte Band Soundgarden ihren Erfolgsweg. Aber auch Schlagzeuger Dale geht bald seinen eigenen Weg und zieht nach San Francisco.

    Allerdings lässt er Kurt und Krist nicht komplett im Regen stehen, sondern empfiehlt ihnen Dave Foster als Ersatz. Doch auch dieser darf bald wieder seine Sachen packen, weil er nicht ins Punk-Rock-Leben der anderen beiden passt. Chad Channing von den Fire Ants wird zu seinem Nachfolger.

    In England bezeichnet die Musikpresse Nirvana bereits als Newcomer-Geheimtipp. Im Juli verlässt der Album-Sponsor und Gitarrist nach einem großen Konzert in New York Nirvana. Im Oktober und November 1989 folgen europäische Konzerte. In Deutschland lässt sich die Band für einen Auftritt in Mönchengladbach blicken.

    1990 gibt's wieder einen Mitgliederwechsel. Ein neuer Drummer muss her, nachdem Chad einen zu unflexiblen Stil an den Tag legt. Für die 7"-Single "Sliver" bearbeitet Dan Peters von Mudhoney die Felle. Ab August steht dann wieder ein festes Line-Up mit Dave Grohl von Scream und Brain Damage.

    Weil die Begeisterung für Nirvana zurzeit auf einem Höhepunkt ist, machen sich die Jungs daran, möglichst schnell eine neue Demo aufzunehmen. Bereits jetzt reißen sich viele Plattenlabels um die Grunge-Punk-Band. Durch Sonic Youth knüpfen sie zu Geffen Records Kontakte. Beim Sublabel DGC sind sie ab 1991 unter Vertrag.

    In diesem Jahr erlebt auch der Punk seine Glanzzeit. Das nimmt das Trio zum Anlass unter anderem mit The Ramones durch die Staaten zu touren. In Europa nimmt Sonic Youth sie als Support mit. Nach einem ereignisreichen Konzertsommer veröffentlicht Nirvana im September NEVERMIND, das wohl legendärste Album der Truppe. Schon im Oktober sahnt die Scheibe Gold ab und die Single "Smells like Teen Spirit" schlägt ein wie eine Bombe.

    Nirvana begeben sich mit den Red Hot Chili Peppers und Pearl Jam auf Tournee. Als sie wieder kommen, hat sich ihre Platte über 300.000 mal verkauft. Die Single erreicht im September Platin-Status und verdrängt Michael Jackson von der #1 der amerikanischen Charts. Zur gleichen Zeit stehen für die Jungs einige TV-Auftritte im englischen Fernsehen an, bei denen sie mit Pöbeleien und dem Zerstören ihres Equipment der Rolle echter Rockstars gerecht werden wollen, die ihnen von den Medien aufgezwungen wird.

    Mitte Januar 1992 steigt NEVERMIND an die Spitze der US-Charts und stößt auch hier Michael Jackson vom Thron. Somit galt der Longplayer bereits zu Cobains Lebzeichen als eines der erfolgreichsten Rockalben der Musikgeschichte und ist der Meilenstein für die nun folgende Grunge-Ära der Neunziger.

    Kurt Cobain verliebt sich in Courtney Love, Frontfrau der Gruppe Hole. Im Februar heiratet Kurt seine bereits schwangere Freundin. Nach einer Tour durch Neuseeland, Japan und Australien wird BLEACH erneut veröffentlicht, brachte aber nur mittelmäßigen Erfolg.

    Der Singleauskopplung "Come as you are" folgt ein Rechtsstreit mit der Band Killing Joke, die behauptet, Cobain habe die Riffs von ihrem Song Eighties geklaut. Killing Joke verlieren die Verhandlung. Im August wird "Lithium" ausgekoppelt. Kurz darauf wird Kurt Vater eines Mädchens, das seine Frau und er Frances Bean nennen. Die Klatschpresse berichtet später, dass Love während der Schwangerschaft Heroin genommen habe. Die Eltern verlieren das Sorgerecht, erlangen es aber nach einem heftigen Rechtsstreit wieder.

    Im Oktober erscheint die vierte Single, "In Bloom". Die erfolgreichste Auskopplung aus NEVERMIND, "Smells like Teen Spirit" bekommt den MTV Video Music Award als "Best Alternative Music Video" und "Best New Artist Video".

    Auch Kurt ist mittlerweile - wie seine Frau - verdammt drogenabhängig. Seine besten Freunde sind Heroin und der Alkohol. Die Plattenfirma sieht sich gezwungen übergangsweise die B-Seiten- und Raritäten-Sammlung INCESTICIDE auf den Markt zu bringen, um die Fans bei Laune zu halten. Kurt ist in seinem Zustand nicht fähig, neue Songs zu entwickeln.

    Am 16. Februar 1993 werden sie bei den Brit Awards als "Best International Act" ausgezeichnet. Zudem spielen sie mit Pearl Jam auf einer Kundgebung, die sich für die Rechte der Frauen gegenüber Abtreibung einsetzt. Danach soll Produzent Albini auf Drängen der Band mit ihnen das dritte Album IN UTERO produzieren, das damals noch den Arbeitstitel I HATE MYSELF AND I WANT TO DIE trug. Ihr Label ist strikt dagegen, doch Kurt und seine Bandkollegen können sich durchsetzen.

    Dafür setzt DGC seinen Kopf beim Albumnamen durch. I HATE MYSELF AND I WANT TO DIE war der Plattenfirma eindeutig zu provokant. So nennt die Band das Album schließlich IN UTERO, das im September in den Regalen steht. In der Zwischenzeit gab es größtenteils nur negative Presse für die Bands. Da war von Drogen-, Knast- und Rehabilitationsversuchen Cobains die Rede. Einziges Highlight war die Verleihung des MTV Music Award für "In Bloom" als "Best Alternative Video", bei dem die Jungs im Gegensatz zu ihren sonstigen Performances einen sehr braven Auftritt hinlegten.

    IN UTERO knüpft an die Erfolgswelle des Vorgängers NEVERMIND an und Nirvana begeben sich im Herbst 1993 auf Welttournee. Im November spielt die Gruppe für die MTV Unplugged Reihe ein exklusives Konzert in den Sony Music Studios von New York City, das später als CD veröffentlicht wird. Zum Jahresabschluss geben die Jungs im Pier 48 in Seattle, Washington, ein ausverkauftes Konzert mit den Breeders und Cypress Hill.

    Am 6. Februar startet eine Europatournee, die bis zum 8. April laufen soll. Am 1. März ist der Traum allerdings vorbei. Das letzte Konzert findet in Deutschland statt, im Terminal 1 des ehemaligen Flughafens München-Riem.

    Einen Tag später fliegt er mit Courtney Love nach Rom. Dort wird er - im Koma liegend - in ein Krankenhaus gebracht. Ursache ist ein Beruhigungsmittel-Cocktail, den Kurt sich kurz zuvor verabreicht hat. Die Mediziner werten dies als Suizidversuch, was Cobain allerdings kurz darauf vor der Presse abstreitet.

    Auch in seiner Heimat Seattle geht es nicht wieder bergauf. So schließt er sich eines Tages im Bad ein und droht mit Selbstmord. Love sieht sich gezwungen, die Polizei zu rufen. Auch einen Drogenentzug in einer Klinik von Los Angeles hält der Frontmann Nirvanas nicht durch und flieht. Zu diesem Zeitpunkt war die Band schon Geschichte und damit aufgelöst.

    Am 5. April stirbt Cobain dann an einer dreifachen Überdosis Heroin und einem Schuss mit einer Schrotflinte in den Kopf. Sein Tod ist bis heute nicht 100%ig aufgeklärt. Offiziell wird er aber als Selbstmord betitelt. Obwohl seine Mutter bereits eine Vermisstenanzeige aufgegeben hatte, fand ihn erst ein Elektriker drei Tage später im Raum über seiner Garage. Er hinterließ einen Abschiedsbrief, den seine Ehefrau Courtney Love am 10. April bei einer Abschiedszeremonie seinen Fans vorliest. Sein Leichnam wurde eingeäschert und die Garage abgerissen, um zu vermeiden, dass dieser zu einem Pilgerort von Kurts Fans wird.

    Bei den 11. MTV Music Awards werden der Band noch die Auszeichnungen "Best Alternative Video" und "Best Art Direction" für die Single "Heart shaped Box" aus IN UTERO zuteil. Trotz der Auflösung der Band wird sie weiterhin mit Preisen überhäuft. Dazu zählen ein Grammy, weitere MTV Video Music Awards, ein American Music Award und Platinauszeichnungen. Nach Cobains Tod erscheinen noch weitere Platten, unter anderem die Live-Compilation FROM THE MUDDY BANKS OF WISHKAH, die DVD LIVE! TONIGHT! SOLD OUT!, die limitierte CD-Box WITH THE LIGHTS OUT und deren Ableger SLIVER - THE BEST OF THE BOX.

    Die anderen Mitglieder gehen von nun an getrennte Wege. Dave Grohl gründet die Foo Fighters, mit denen er heute noch erfolgreich ist. Zwischendurch springt er auch bei den Queens of the Stone Age und Killing Joke ein. Krist Novoselic spielte bei Sweet 75, zog sich aber nach und nach aus dem Musikbusiness zurück. Pat Smear arbeitet heute als mehr oder weniger erfolgreicher Musikproduzent.

    1997 gründeten Novoselic und Grohl mit Courtney Love ein Nirvana Partnership, um den Nachlass der Band gemeinsam zu verwalten. Die Idee artete allerdings in einem Rechtsstreit zwischen den Parteien Novoselic/Grohl und Love aus, da die Witwe das Erbe ihres Mannes allein verwalten wollte. 2002 erscheint ein Best-Of. Das ist Courtney nicht genug, daher veröffentlicht sie auch die Tagebücher ihres verstorbenen Gatten, bei denen es sich zum Großteil um Notizzettel, einzelne Songfragmente und einige Kritzeleien handelt.

    Highlights:
     
  • 1989: BLEACH: Mit nur $600 Aufwand katapultiert die LP Nirvana von der unbekannten Undergroundband zum Newcomer-Geheimtipp.
  • 1991: NEVERMIND: Das wohl legendärste Album der Band ist ein Meilenstein der Grunge-Ära. Hier ist Kurt Cobain auf dem Höhepunkt seiner Songkompositionen angelangt. Die Platte hat zu Recht den Ruf, eines der legendärsten Rock-Alben aller Zeiten zu sein.
  • 1993: IN UTERO: Trotz Cobains enormer Drogensucht stellt der Frontmann mit seiner Band wieder ein Meisterwerk her, das an die Erfolge von NEVERMIND anknüpfen kann, songtechnisch aber nicht mehr ganz so überzeugend ist.

  • Homepage:
     
  • www.nirvana.de 

  •  
    M.W. 30.08.2007
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Band-Bilder
     
    Band Nirvana 1989
    Nirvana 1989

    Nirvana 1993
    Nirvana 1993
     
     

    Covers
     
    Album Bleach 1989
    Bleach 1989

    Album Nevermind 1991
    Nevermind 1991

    Album Incesticide 1992
    Incesticide 1992

    Album In Utero 1993
    In Utero 1993
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014