Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Queens of the Stone Age
 
Genres:
 
  • Stoner Rock

  • Start:
     
  • 1995, Seattle, Washington, U.S.A.

  • Erstes Line-Up:
     
  • Nick Oliveri (Vocals, Bass)
  • Josh Homme (Gitarre)
  • David Catching (Gitarre)
  • Alfredo Hernández (Drums)

  • Letztes Line-Up:
     
  • Mark Lanegan (Vocals)
  • Josh Homme (Gitarre)
  • Nick Oliveri (Bass)

  • Wichtige Alben
     
  • QUEENS OF THE STONE AGE (1998, Loosegroove)
  • R RATED - FEEL GOOD HITS OF THE SUMMER (2000, Interscope)
  • SONGS FOR THE DEAF (2002, Interscope)
  • LULLABIES TO PARALYZE (2005, Interscope)
  • ERA VULGARIS (2007, Interscope)

  • Geschichte:
     Alles beginnt 1995, als der Gitarrist Josh Homme bei Kyuss aussteigt, weil er gerne irgend etwas Eigenes auf die Beine stellen möchte. Anfangs gibt er in Seattle einige Gastrollen bei Soundgarden und Screaming Trees. Gerade sein Engagement für Screaming Trees sollte sich später noch auszahlen, denn dort lernt er den Sänger Mark Lanegan kennen.

    Für 1996 plant Josh ein erstes musikalisches Lebenszeichen und veröffentlicht eine EP unter dem Namen Gamma Ray.

    Nicht zufrieden mit dem bisher erreichten beschließt er 1998 eine komplette Runderneuerung um den guten alten Wüsten-Rock Marke Kyuss wieder aufleben zu lassen. Was liegt näher, als bei seiner alten Band anzuklopfen, bei der sich spontan Sänger/Bassist Nick Oliveri und Drummer Alfredo Hernández bereit erklären, ihn zu unterstützen . Mit dem Gitarristen David Catching vorher bei (Earthlings?) ist das Quartett schließlich komplett. Um sich besser auf den von Homme als "Robot Rock" und von Oliveri als "Kokain Pop" bezeichneten Stil einzustellen, ziehen sie ins sonnige Palm Desert nach Kalifornien.

    1998 ist es dann so weit und das Debüt QUEENS OF THE STONE AGE erblickt die Sonne der Wüste. Der Song "If only" wird als Single ausgekoppelt. Die Band mausert sich schnell als Liebling der College- und Alternative-Radios. Verantwortlich dafür ist die besondere Mischung aus psychedelischen Gitarrenläufen eingebettet in rüdem Hard Rock, kombiniert mit zornig präsentiertem Punk, druckvollen Drums, aber auch Anleihen bei HipHop und elektronischen Loop-Spielereien.

    Im Anschluss sind Queens of the Stone Age zwei Jahre lang fast ununterbrochen auf Tour, u.a. Smashing Pumpkins, Rage against the Machine und Ween. Das Rolling Stone Magazin bezeichnet sie zu dieser Zeit als eine der wichtigsten aktuellen Hard & Heavy Bands.

    Ähnlich turbulent wie auf den Touren u.a. an der Seite von Monster Magnet durch Europa, geht es auf dem Drumschemel zu. Alfredo Hernández verlässt die Band und wird durch Gene Troutman und später durch Nicky Lucero ersetzt.

    Das Wechselspiel geht auch nicht am nächsten Album R RATED - FEEL GOOD HITS OF THE SUMMER, welches 2000 auf den Markt kommt. Einige Songs wurden hier von Gene und einige von Nicky eingeprügelt. Wer jedoch genauer hinsieht, erkennt, dass die Band zu diesem Zeitpunkt bereits faktisch nur noch aus Josh Homme und Nick Oliveri besteht. Den Rest bestreitet man mit einer Vielzahl an Gästen.

    Zu diesen gehört auch der eingangs erwähnte Sänger Mark Lanegan, der 2001 fest in die Manschaft wechselt. Als weitere prominente Unterstützung übernimmt der ex-Nirvana-Drummer Dave Grohl das Stöckeschwingen.

    Nach den Arbeiten zum dritten Studio-Album SONGS FOR THE DEAF geht man im Herbst 2002 mit den Jungs von Masters OF Reality erneut auf Europa-Tournee. Der Musik Express betitelt das neue Werk wie folgt: "Die Queens of the Stone Age kennt man für schräge Shows jenseits der Normalität. Nur konsequent, dass auch das neue Album wieder mit allen Normen bricht".

    Für die anstehenden Live-Aktivitäten kann man wieder zwei alten Hasen, David Catching und Gene Troutman gewinnen. Die Band wird inzwischen nicht nur von den Fans als ungekrönte Könige einer wiedererstarkten Stoner Rock Kultur verehrt.

    ...wird von uns noch ergänzt...

    Anfang Januar 2011 beginnen die Mannen einen Nachfolger für das 2007er Album ERA VULGARIS aufzunehmen, lässt Gitarrist Dean Fertita verlauten.

    Highlights:
     
  • 2000: R RATED - FEEL GOOD HITS OF THE SUMMER längst nicht so düster wie der Vorgänger setzt man hier vorallem auf HipHop und Trance.

  • Homepage:
     
  • www.qotsa.com 

  •  
    J.G. 05.01.2010
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Covers
     
    Album R Rated - feel good Hits of  the Summer 2000
    R Rated - feel good Hits of the Summer 2000

    Album Songs for the Deaf 2002
    Songs for the Deaf 2002

    Album Lullabies to paralyze 2005
    Lullabies to paralyze 2005
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014