Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Thunderhead
 
Thunderhead

Genres:
 
  • Heavy Metal

  • Start:
     
  • 1988, Hannover, Deutschland
  • 1999 Auflösung

  • Erstes Line-Up:
     
  • Ted Bullet (Vocals, Gitarre)
  • Henny Wolter (Gitarre)
  • Ole Hempelmann (Bass)
  • Alex Scotti (Drums)

  • Letztes Line-Up:
     
  • Ted Bullet (Vocals, Gitarre)
  • Jimi Bell (Gitarre)
  • Mark Franco (Bass)
  • B.J. Zampa (Drums)

  • Wichtige Alben
     
  • BEHIND THE EIGHTBALL (1989, Intercord)
  • BUSTED AT THE BORDER (1990, Intercord)
  • CRIME PAYS (1991, Intercord)
  • KILLING WITH STYLE (1993, Gun)
  • CLASSIC KILLERS LIVE (1994, Gun)
  • WERE YOU TOLD THE TRUTH ABOUT HELL? (1995, Gun)
  • THE BALLADS '88'95 (1995, Gun)
  • UGLY SIDE (1999, Steamhammer)
  • THE WHOLE DECADE (1999, Gun)

  • Geschichte:
     1988 gründen Henny Wolter (Gitarre) und Ole Hempelmann (Bass) Thunderhead, sie treffen auf den US-amerikanischen Sänger Ted Bullet, der eigentlich den vakanten Posten bei Victory besetzen soll.

    Die erste Show von Victory mit Ted Bullet im Capitol-Club, Hannover zeigt, dass diese Kombination nicht zusammen passt. Glück für Wolter und Hempelmann, sie laden Ted direkt zur Probe ein und merken, dass sie sich hervorragend ergänzen. Praktisch, dass der polnisch-stämmige Amerikaner (der eigentlich Pulit heißt) auch eigene Songs mitbringt.

    Mit Victory-Schlagzeuger Fritz Randow ist die Band komplett und macht sich direkt ans Songwriting. Innerhalb kurzer Zeit gelingt ihnen ein beachtliches Demo, allerdings muss Randow noch vor den Aufnahmen wieder seinen Verpflichtungen bei Victory nachkommen. Als Ersatz werben Wolter und Hempelmann ihren aus Hagen stammenden Freund Alex Scotti an.

    Mit dem ersten Demo bewerben sie sich bei verschiedenen Plattenfirmen und bekommen schließlich einen Vertrag bei Intercord. Victory-Bassist Peter Knorn übernimmt das Management von Thunderhead und schlägt Will Reid-Dick als Produzenten für das Debüt-Album vor, dieser war schon bei legendären Aufnahmen wie JAILBREAK (Thin Lizzy), STRONG ARM OF THE LAW (Saxon) oder IRON FIST (Motörhead) am Mischpult.

    Im Februar 1989 erscheint BEHIND THE EIGHTBALL, in nur zwölf Tagen wurden die elf Songs aufgenommen. Diese Mischung aus purem Heavy Metal und dreckigem Hardrock kommt bei den Hard'n'Heavy Fans besonders gut an und verkauft sich 40.000 mal.

    1989 stellt sich heraus, dass die von Bullet mitgebrachten Songs nicht wirklich seiner Feder entsprungen sind. Die Urheber aus den U.S.A. klagen und bekommen Recht, zum Glück für Thunderhead kommt es zu einer außergerichtlichen Einigung, doch Die Band muss von nun an Tantiemen zahlen. Es folgen Tourneen als Support für Uriah Heep, Victory und Motörhead, davon angespornt gehen Die Hannoveraner direkt ans Schreiben neuer Songs.

    Das erfolgreiche Konzept des Debüt-Albums wird beibehalten, im Sommer 1990 wird schließlich das zweite Werk BUSTED AT THE BORDER fertiggestellt. Dafür wird der Star-Produzent Tony Platt engagiert, der schon AC/DC und Krokus betreut hat.

    Das Album kann die hohen Erwartungen seit dem Debüt allerdings nicht erfüllen und verkauft sich nur 10.000 mal, neben der schlechten Vertriebsstrategie wird auch die schwache Produktion dafür verantwortlich gemacht. Die darauf folgende Headliner-Tour ist ebenfalls von Misserfolgen geprägt. Auch hat die Band immer wieder Ärger wegen den Eskapaden ihres Sängers, der sich ständig in Drogen- und Gewaltexzesse verstrickt und aus der Ausnüchterungszelle abgeholt werden muss.

    1991 gehen Thunderhead erneut ins Studio und produzieren unter dem Eindruck der erlebten Katastrophen das Album CRIME PAYS in Eigenregie. Im Anschluss folgt eine Deutschland-Tour mit Gamma Ray sowie eine sehr erfolgreiche Japan-Tournee.

    Zurück in Deutschland wird eine Doppel-Headliner-Tour mit Crossroads organisiert. Nach einem fast einjährigen Rechtsstreit mit der ehemaligen Plattenfirma Intercord folgt das dritte Album KILLING WITH STYLE über Gun Records, es ist zugleich das härteste und erfolgreichste Album der Bandgeschichte.

    Der Singleauskopplung "Young & Useless" wird ein Videoclip gegönnt. Die anschließende Tournee läuft als Support für Saxon, danach geht es mit Rage erneut nach Japan.

    1994 erscheint das Live-Album CLASSIC KILLERS LIVE.

    Das fünfte Album WERE YOU TOLD THE TRUTH ABOUT HELL? wird 1995 erneut in Eigenregie produziert und gleichzeitig die um zwei Cover-Versionen und zwei neue Songs erweiterte Ballladensammlung THE BALLADS '88'95 fertig gestellt. Beide Veröffentlichungen kommen nicht besonders gut an, trotz ein erneuten Japan-Tournee mit Rage scheint der Stern der Band zu sinken.

    1999 haben die Spannungen in der Band ihren Höhepunkt erreicht, die ständigen Exzesse Bullets sind für die übrigen Bandmitglieder nicht mehr tragbar. Er verlässt Thunderhead und nimmt mit Musikern von Wayne unter dem Namen Thunderhead das Album UGLY SIDE auf, dafür verwendet er mehrere alte Thunderhead-Titel, die es nicht auf die bisherigen Alben geschafft haben. Der dadurch entstandene Bruch zwischen Sänger und Band ist so tief, dass bis heute kein Kontakt mehr besteht.

    Henny Wolter indes setzt seine Karriere erfolgreich fort unter anderem als Mitglied von Sinner und Primal Fear (2000 - 2010) und Nitrogods (ab 2012).

    Highlights:
     
  • 1989: BEHIND THE EIGHTBALL - Beeindruckendes Debüt
  • 1991: CRIME PAYS - Erlebte Katastrophen in Musik umgesetzt
  • 1993: KILLING WITH STYLE - Das bis dato härteste Album

  • Homepage:
     
  • -/-

  •  
    M.SG. 16.02.2015
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Thunderhead
    Reviews
    ¬ KILLING WITH STYLE
    ¬ BEHIND THE
       EIGHTBALL
     
     

    Band-Bilder
     
    Band Thunderhead 1991
    Thunderhead 1991
     
     

    Covers
     
    Album Behind the Eightball 1989
    Behind the Eightball 1989

    Album Killing by Style 1993
    Killing by Style 1993

    Album Were you told the Truth about Hell? 1995
    Were you told the Truth about Hell? 1995

     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 16.02.2015