Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
At Vance
 
At Vance

Start:
 
  • 1999, Deutschland

  • Erstes Line-Up:
     
  • Oliver Hartmann (Vocals)
  • Olaf Lenk (Gitarre)
  • Rainald König (Gitarre)
  • Jochen Schnur (Bass)
  • Uli Müller (Keyboards)
  • Jürgen Lucas (Drums) alias Spoony

  • Live-Line-Up (Mats Leven):
     
  • Mats Leven (Vocals)
  • Olaf Lenk (Gitarre, Keyboards)
  • John ABC Smith (Bass)
  • Mark Cross (Drums)

  • Live-Line-Up (Rick Altzi):
     
  • Rick Altzi (Vocals)
  • Olaf Lenk (Gitarre, Keyboards)
  • noch nicht besetzt (Bass)
  • Franco Zuccaroli (Drums)

  • Line-Up (Rick Altzi):
     
  • Rick Altzi (Vocals)
  • Olaf Lenk (Gitarre, Keyboards)
  • Wolfman (Bass)
  • Alex Landenburg (Drums)

  • Wichtige Alben
     
  • NO ESCAPE (1999, Shark)
  • HEART OF STEEL (2000, Shark)
  • DRAGONCHASER (2001, Shark)
  • ONLY HUMAN (2002, AFM)
  • THE EVIL IN YOU (2003, AFM)
  • CHAINED (2005, AFM)
  • VII (2007, AFM)
  • RIDE THE SKY (2009, AFM)

  • Geschichte:
     Die Power Metal Band At Vance geht auf die früher als Centers bekannte Band zurück. Das erste Line-Up besteht neben dem Gründer und Gitarristen Olaf Lenk aus vier ehemaligen Mitgliedern der Band Spider, dem Sänger Oliver Hartmann, dem Keyboarder Uli Müller, dem Bassisten Jochen Schnur und dem Schlagzeuger Jürgen Lucas. Der Mann an der zweiten Gitarre ist Rainald König.

    Mit genügend Erfahrungen bei anderen Bands auf der Konto wird noch im Gründungsjahr 1999 das Debüt NO ESCAPE eingespielt. Neben den selbst komponierten Songs findet man auch eine Interpretation von Vivaldis "Sommer" und einem Cover des Abba Songs "Money, Money, Money". Die spezielle Japan-Edition hat sogar nochmals zwei zusätzliche Cover-Versionen, Survivor's "Eye of the Tiger" und "Shout" von Tears for Fears im Gepäck.

    Mit dem zweiten Album HEART OF STEEL wird 2000 die Linie des Debüts konsequent fortgesetzt. Sogar was die Cover-Versionen betrifft, ist erneut mit "S.O.S." ein Abba-Song enthalten. Klassik-Fans finden Chopins Etüde Nr. 4. Im gleichen Jahr hilft Oliver Hartmann mit Gesangsunterstützung bei Tobias Sammet's Projekt Avantasia, einer Rock-Oper in zwei Teilen, aus.

    Auch 2000 bleibt At Vance nicht untätig und spielt mit DRAGONCHASER bereits das dritte Album ein, welches ein Jahr später erscheint.

    Das Jahr 2002 meint es mit At Vance besonders gut, denn Olaf hat inzwischen Kontakte mit Andy Allendörfer geknüpft und bekommt schließlich einen Vertrag bei AFM angeboten.

    ONLY HUMAN ist das erste Werk einer erfolgsversprechenden Zusammenarbeit, welches noch im gleichen Jahr auf den Markt kommt. Es folgt eine Promotion-Tour durch Europa mit den Landsleuten von Angel Dust den Italienern von Rhapsody.

    Geschockt werden die Fans mit der Nachricht, dass gerade, als sich Erfolge einstellen Sänger Oliver Hartmann die Band verlässt. Offiziell werden als Gründe eine gewisse Tourmüdigkeit seitens Oliver genannt.

    Wer nun befürchtet hatte, dass sich At Vance von dem Verlust nicht so schnell erholen würden, der wurde angenehm überrascht. Olaf Lenk findet in Mats Leven (ex-Yngwie Malmsteen) den passenden Deckel für seinen Metal-Topf. Das Ergebnis THE EVIL IN YOU von 2003 lässt dann auch die letzten Zweifler verstummen. Angenehm frisch und mit einer gewissen emotionalen Tiefe ist es eines der stärksten Alben der Band. Es folgt eine Tour mit den US-Amerikanern von Kamelot.

    Kaum hat man nach dem Split von Oliver Hartmann in Mats Leven einen tollen Nachfolger gefunden und mit ihm schon das zweite Album CHAINED (insgesamt schon das sechste) eingespielt, kommt es zum großen Eklat. Auf der 2005er Tour mit Brainstorm kommt es bei einer Show in Langen zu Meinungsverschiedenheiten, die Olaf damit beendet, dass er sich von seinen Bandmitglieder trennt. Wie es mit At Vance weitergeht, ist also zunächst ungeklärt. Unser Interview mit Olaf bringt jedoch Licht in die ganze Sache.

    Nichtsdestotrotz helfen die Live-Auftritte u.a. auch noch an der Seite von Mercenary, dass es CHAINED sogar in die skandinavischen Charts schafft und damit die Qualitäten des Albums unterstreichen.

    Olaf Lenk gibt jedoch nicht auf, sucht sich mit Rick Altzi einen Sänger und Co-Songwriter, mit dem er sich auch privat prima versteht. Bei soviel Spaß an der Sache wie schon lange nicht mehr, wie Olaf selbst berichtet, müssen die Fans bis Mitte Juni 2007 ausharren, bis das neue Werk VII erscheint.

    Und tatsächlich, das Warten hat sich gelohnt. Mit Hilfe von Mika Jussila (Finnvox Studios, Helsinki), der das Album VII mastert, gelingt ein großartiger Wurf. Hier merkt man sofort, dass ein Team am Werk war, welches gewohnt ist, professionell zu arbeiten und dabei die notwendige Harmonie mitbringt.

    Im Februar 2008 verkündet Rick Altzi, dass er von nun an für Thunderstone singen wird.

    Trotz dieser Ansage erscheint 2009 das Album RIDE THE SKY mit Rick Altzi am Mikro. Neu hinzu gestoßen sind der Bassist Wolfman und Schlagzeuger Alex Landenburg.

    Highlights:
     
  • 2003: Nicht zuletzt trägt Mats Leven bei EVIL IN YOU zum Erfolg bei
  • 2007: VII, ein klasse Album mit jeder Menge erstklassiger Songs

  • Homepage:
     
  • www.at-vance.com 

  •  
    J.G., 10.11.2009
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9·A·B·C·D·E·F·G·H·I·J·K·L·M·N·O·P·Q·R·S·T·U·V·W·X·Y·Z

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ At Vance
    Reviews
    ¬ CHAINED
    ¬ VII
    ¬ RIDE THE SKY
    Interviews
    ¬ 10.05.2007
     
     

    Band-Bilder
     
    Band At Vance
    At Vance 2003
     
     

    Covers
     
    Album Heart of Steel 2000
    Heart of Steel 2000

    Album Only Human
    Only Human 2002

    Album The Evil in You
    The Evil in You 2003

    Album Chained 2005
    Chained 2005

    Album VII 2007
    VII 2007
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014