Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Dream Theater
 
Dream Theater

Genres:
 
  • Progressive Metal

  • Start:
     
  • 1985, U.S.A.

  • Erstes Line-Up:
     
  • Chris Collins (Vocals)
  • John Petrucci (Gitarre)
  • John Myung (Bass)
  • Kevin Moore (Keyboards)
  • Mike Portnoy (Drums)

  • Letztes Line-Up:
     
  • James LaBrie (Vocals)
  • John Petrucci (Gitarre)
  • John Myung (Bass)
  • Jordan Rudess (Keyboards)
  • Mike Mangini (Drums)

  • Wichtige Alben
     
  • WHEN DREAM AND DAY UNITE (1989, MCA)
  • IMAGES AND WORDS (1992, Atco)
  • AWAKE (1994, EastWest)
  • A CHANGE OF SEASONS (1995, EastWest)
  • FALLEN INTO INFINITY (1997, EastWest)
  • ONCE IN A LIVETIME (1998, Elektra)
  • METROPOLIS PART TWO-SCENES FROM A MEMORY (1999, Elektra)
  • LIVE SCENES FROM NEW YORK (2001, WEA)
  • SIX DEGREES OF INNER TURBULENCE (2002, Elektra)
  • LIVE IN LOS ANGELES, CALIFORNIA 5/18/98 (2003, Ytsejam)
  • TRAIN OF THOUGHT (2003, Elektra)
  • LIVE AT BUDOKAN (2004, Rhino)
  • OCTAVARIUM (2005, Atlantic)
  • SYSTEMATIC CHAOS (2007, Roadrunner)
  • CHAOS IN MOTION 2007/08 [DVD] (2008, Roadrunner)
  • BLACK CLOUDS & SILVER LININGS (2009, Roadrunner)
  • A DRAMATIC TURN OF EVENTS (2011, Roadrunner)

  • Geschichte:
     Man schreibt das Jahr 1985, als die zwei Musikstudenten John Petrucci und John Myung das Berklee College of Music an der Ostküste der U.S.A. besuchen. Dort treffen die beiden den aus New York stammenden Schlagzeuger Mike Portnoy und man verabredet sich nach dem Unterricht regelmäßig zu kleinen Jams. Gemeinsam mit dem alten Kumpel aus Highschool-Zeiten, Kevin Moore für das Keyboard und dem Sänger Chris Collins gründen sie die Band Majesty (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Band aus Deutschland).

    Das erste Demo der Jungs schlägt gewaltige Wellen im Underground und ruckzuck sind die ersten 1.000 Kopien an den Mann gebracht. Trotz der Aufnahme mit einer Vierspur-Maschine ist die Qualität der fünf Songs erstaunlich gut. Leider finden die Titel später nie einen Platz auf einem regulären Album.

    Dream Theater's Fantasy Metal zeichnet sich im besonderen Maße durch das herausragende Können der Instrumentalisten aus, die mörderische Grooves ebenso wie extreme Breaks ganz locker aus dem Ärmel zu schütteln scheinen. Lediglich der Frontmann und einziger Unsicherheitsfaktor Chris Collins muss die Band wieder verlassen. Was folgt ist eine aufwändige Listening-Session mit über 90 potenziellen Sängern.

    Im November 1987 ist es dann so weit und man entscheidet sich für den New Yorker Charlie Dominici. Mit der neuen Besetzung will man eine 4-Track-Demo aufnehmen, jedoch gelingt es Mikes Freund, dem Gitarristen bei Crumbsuckers, John Lenihan einen Vertrag beim neu gegründeten Label Mechanic Records zu ergattern.

    Bevor das von Terry Date produzierte Album erscheint, beschließt die Band ihren Namen in Dream Theater umzubenennen. WHEN DREAM AND DAY UNITE zeichnet sich vor allen durch die starke Progressive Rock-Schlagseite aus. Es ähnelt etwas dem Genesis-Werk SECONDS OUT und vereint waschechten Underground Metal mit Elementen des Jazz und Fusion. Und obwohl das Album bei der Presse gute Kritiken bekommt - sogar als Revolution bezeichnet wird - sind die Verkaufserfolge besonders in der Heimat sehr verhalten.

    Als Resultat trennt sich der Label von der Band. Als auch noch Ende 1989 der deutlich ältere Sänger das Charlie Dominici das angeschlagene Boot verlässt, stehen die Zeichen auf Sturm.

    ...wird von uns noch ergänzt...

    Highlights:
     
  • 1992: Album IMAGES AND WORDS mit einer Fülle technisch brillanter Songs mit Ohrwurm-Charakter.
  • 2007: SYSTEMATIC CHAOS eine wahre Arbeitsleistung mit hoher Eingängigkeit auch für Neulinge.

  • Homepage:
     
  • www.dreamtheater.net

  •  
    J.G. 29.11.2011
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Dream Theater
    Reviews
    ¬ A DRAMATIC TURN
       OF EVENTS
    ¬ BLACK CLOUDS &
       SILVER LININGS
    ¬ CHAOS IN MOTION
    ¬ SYSTEMATIC CHAOS
    ¬ METROPOLIS PT II
    Interviews
    ¬ 27.06.2007
     
     

    Band-Bilder
     
    Dream Theater 1994
    Dream Theater 1994
     
     

    Covers
     

    Album Images and Words 1992
    Images and Words 1992

    Album Awake 1994
    Awake 1994

    Album Octavarium 2005
    Octavarium 2005

    Album Systematic Chaos 2007
    Systematic Chaos 2007

    Album Black Clouds & Silver Linings 2009
    Black Clouds & Silver Linings 2009
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014