Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Hellfueled
 
Hellfueled

Start:
 
  • 1998, Huskvarna, Schweden

  • Line-Up:
     
  • Andy Alkman (Vocals)
  • Jocke Lundgren (Gitarre)
  • Henke Lönn (Bass)
  • Kent Svensson (Drums)

  • Wichtige Alben
     
  • VOLUME ONE Tipp des Monats (2003, Black Lodge)
  • BORN II ROCK (2005, Black Lodge)
  • MEMORIES IN BLACK (2007, Black Lodge)

  • Geschichte:
     Die Band existiert bereits seit 1998 und zynische Stimmen behaupten, damals gingen "Vier Bauern in die große Stadt Huskvarna" um zu musizieren.

    Das Debüt VOLUME ONE hat eine wahre Tortur hinter sich. Bevor das Album komplett war, wurde nicht nur die Band zweimal umbenannt, nein man brachte auch ganze sieben Demos unter die Leute. Stimmlich lässt sich Andys Vorbild Ozzy Osbourne kaum leugnen, verwechselten ihn einige gar mit dessen kleinerem Bruder (stimmlich gesehen ;-) )

    Den Jungs sei es gedankt, dass sie die stilistische Kurve gekriegt und das vorherige Death Metal-Geröhre alá Cathedral oder Entombed abgehakt haben - zumindest vorläufig. Dass noch mehr in der Band steckt, als nur einen Stil zu imitieren beweist das Debüt schon in vielen Ansätzen.

    Es fehlt nur noch die erste große Tour...

    Ihr erstes größeres Live-Debüt in Deutschland bestreiten die Jungs auf dem Wacken Open Air im Mai 2005.

    Mit BORN II ROCK bringt die Truppe im Herbst 2005 ihren zweiten Longplayer auf den Markt. Wie schon beim Erstling ist markantestes Merkmal die Heulbojen-Röhre von Andy Alkman. Der Song wurde diesmal etwas entstaubt und klingt deutlich moderner.

    Highlights:
     
  • 2003: VOLUME ONE, ein richtiger Abstauber. Wer da ruhig bleibt, ist taub.

  • Homepage:
     
  • www.hellfueled.com 

  •  
    J.G. 28.05.2007
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Hellfueled
    Reviews
    ¬ MEMORIES IN BLACK
    ¬ BORN II ROCK
     
     

    Band-Bilder
     
    Hellfueled 2003
    Hellfueled 2003
     
     

    Covers
     
    Album Volume One
    Volume One 2003

    Album Born II Rock 2005
    Born II Rock 2005

    Album Memories in Black 2007
    Memories in Black 2007
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014