Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
H.I.M.
 
Him

Genres:
 
  • Romantic Metal, Gothic Rock, Gothic Metal

  • Start:
     
  • 1995, Helsinki, Finnland

  • Erstes Line-Up:
     
  • Ville Valo (Vocals)
  • Mikko Lindström aka Linde (Gitarre)
  • Mikko Paananen aka Migé Amour (Bass)
  • Janne Purttinen aka Emerson Burton (Keyboards)
  • Juhana Rantala aka Petkä (Drums)

  • Letztes Line-Up:
     
  • Ville Valo (Vocals)
  • Mikko Lindström (Gitarre)
  • Mikko Paananen (Bass)
  • Janne Purttinen (Keyboards)
  • Mika Karppinen aka Gas Lipstick (Drums)

  • Wichtige Alben
     
  • GREATEST LOVESONGS VOL. 666 (1998, Supersonic)
  • RAZORBLADE ROMANCE (2000, Supersonic)
  • DEEP SHADOWS AND BRILLIANT HIGHLIGHTS (2001, Supersonic)
  • LOVE METAL (2003, Supersonic)
  • DARK LIGHT (2005, Warner)
  • VENUS DOOM (2007, Sire)
  • SCREAMWORKS (2010, Sire)
  • XX TWO DECADES OF LOVE METAL (2012)

  • Geschichte:
     Im Sommer 1995 gründet Ville Hermanni Valo mit einigen alten Freunden, Gitarrist Mikko Lindström, Bassist Mikko Paananen, Keyboarder Antto Melasniemi und Drummer Juhana Rantala die Band H.I.M. (His Infernal Majesty), um seine persönliche Vision des Rocks, die er "Love Metal" nennt zu kreieren. Um sich das besser vorzustellen, soll dabei Dimmu Borgir auf Depeche Mode in einem Film von David Lynch aufeinander treffen - in jedem Fall eine düster melancholische Angelegenheit.

    Die erste EP 666 WAYS TO LOVE erscheint 1996. Ville erklärt, man fühle sich wie eine düstere Skandinavische Ausgabe einer Boygroup, mit dem Unterschied, dass man seine Musik selbst schreibe und nicht so gut aussehe, wie die Backstreet Boys. Bis zur Veröffentlichung der EP steht noch Jani Purttinen aka Emerson Burton an den Keyboards und wird in der Folge durch Antto Melasniemi ersetzt.

    ...

    1998 erscheint im Januar das längst erwartete Debüt-Album GREATEST LOVESONGS VOL. 666 in Deutschland und und wird in den nächsten Jahren 120.000 mal über die Ladentheke gehen. Als Single wird im September der Song "Wicked Game" nun auch hierzulande veröffentlicht, zwei Jahre später als in Finnland. Im Line-Up gibt es eine weitere Änderung, denn Juska Salminen aka Zoltan Pluto ersetzt den bisherigen Keyboarder Antto Melasniemi.

    Es gelingt der Band sich auch außerhalb Finnlands einen Namen zu machen. So ist es nicht verwunderlich, dass ihr zweites Album RAZORBLADE ROMANCE von 2000 mit ihrer Single-Auskopplung "Join Me" (The 13th Floor Titelsong) der Band den großen Durchbruch bringt. Im eigenen Land und Deutschland erreicht das Album in den Charts Platz #1 und in den U.S.A. immerhin noch #8.

    Noch immer ist nicht klar, welches Genre H.I.M. eigentlich bedient. Genervt durch die immer wiederkehrenden Fragen der Journalisten entschließt Ville Vallo mit seinen Bandkollegen 2003 ein Album unter dem Titel LOVE METAL zu veröffentlichen.

    ...

    Im Frühjahr 2010 begeben sich die Finnen mit ihrem neuen Album SCREAMWORKS: LOVE IN THEORY UND PRACTICE auf Amerika-Tour quer durch die U.S.A. und Kanada. Begleitend zur Tour bekommen die Fans zwischen dem 6. April und 9. Mai ein Online-Tagebuch angeboten, um mehr über ihre Band - auch Backstage - zu erfahren.

    Monatelang scheint Ville Valo und seine Band wie vom Erdboden verschluckt zu sein, als im Herbst 2012 schließlich verkündet wird, dass in Kürze ein Best Of-Album mit dem Titel XX TWO DECADES OF LOVE METAL erscheinen wird und für 2013 auch ein neues Album geplant ist.

    ... wird noch ergänzt.

    Homepage:
     
  • www.him-music.de 
  • www.heartagram.com 

  •  
    J.G. 02.10.2012
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ H.I.M.
    Reviews
    ¬ VENUS DOOM
    ¬ DARK LIGHT
    Konzertberichte
    ¬ 04.06.2008
     
     

    Band-Bilder
     
    Band HIM 2001
    HIM 2001
     
     

    Covers
     
    Album Greatest Lovesongs Vol. 666 1998
    Greatest Lovesongs Vol. 666 1998

    Album Razorblade Romance 2000
    Razorblade Romance 2000

    Album Deep Shadows and brilliant Highlights 2001
    Deep Shadows and brilliant Highlights 2001

    Album Dark Light 2005
    Dark Light 2005
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014