Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Killswitch Engage
 
Killswitch Engage

Start:
 
  • 1999, Westfield, Massachusetts, U.S.A.

  • Erstes Line-Up:
     
  • Jesse Leach (Vocals)
  • Pete Cortese (Gitarre)
  • Joel Stroetzel (Gitarre)
  • Mike D'Antonio (Bass)
  • Adam Dutkiewicz (Drums)

  • Letztes Line-Up:
     
  • Howard Jones (Vocals)
  • Joel Stroetzel (Gitarre)
  • Adam Dutkiewicz (Gitarre)
  • Mike D'Antonio (Bass)
  • Justin Foley (Drums)

  • Wichtige Alben
     
  • KILLSWITCH ENGAGE (2000, Ferret Rec.)
  • ALIVE OR JUST BREATHING (2002, Roadrunner)
  • THE END OF HEARTACHE (2004, Roadrunner)
  • AS DAYLIGHT DIES (2006, Roadrunner)

  • Geschichte:
     Bassist Mike D'Antonio und Gitarrist Pete Cortese suchen Mitglieder für eine neue Band, nachdem ihre ehemalige Underground Metal-Band Overcast 1998 das Zeitliche segnet. Melodischen Death Metal mit Hardcore zu mischen, das ist ihre Vision.

    Im Sommer 1999 finden die beiden Mitstreiter für ihre Band: Drummer Adam Dutkiewicz und Gitarrist Joel Stroetzel, die sich am Berklee College Of Music kennenlernten und zusammen bei Aftershock musizierten.

    Von Corrin kommt Sänger Jesse Leach hinzu, und man gibt sich den Namen Killswitch Engage, eine Idee von D'Antonio, die ihm nach dem Genuss einer Akte-X-Folge namens "kill switch" kam. Kurz darauf geht es mit den Schweden von In Flames auf Tour.

    Im Jahre 2000 wird Ferret Records auf die Band aufmerksam und nimmt sie unter Vertrag. Noch im selbem Jahr wird das selbsbetitelte Debüt, KILLSWITCH ENGAGE, veröffentlicht. Das Cover wird von Bassist D'Antonio designt, während Adam Dutkiewicz für die gesamte Produktion verantwortlich ist. Dutkiewicz produzierte vorher bereits Werke von Bands wie Everytime I Die oder From Autumn To Ashes.

    Das Album erregt einiges an Aufsehen in der Metalszene, so überrascht es doch durch Variabilität (gerade beim Gesang) und einen ungewohnten Mix von Melodie und Härte. Killswitch Engage gehen auf Tour, unter anderem mit Kittie, Poison The Well und Shadows Fall. Die guten Reaktionen auf das Debüt und das exzessives Touren macht Roadrunner Records auf die Bande aufmerksam, die der Band sofort einen Plattenvertrag anbietet. Killswitch Engage unterschreiben ohne zu zögern.

    Pete Cortese verlässt die Band, somit spielt Adam Dutkiewicz für die Aufnahmen des zweiten Albums neben den Drums auch die zweite Gitarre ein. Die Songs werden hierdurch noch variabler und komplexer. Killswitch Engage bringen mit ALIVE OR JUST BREATHING ihr zweites Album auf den Martk, welches fälschlicherweise von Roadrunner Records als ihr Debütwerk beworben wird. Gemixt von Andy Sneap, bringt die zweite CD den erhofften Durchbruch.

    Trotzdem verlässt Sänger Jesse Leach die Band. Ersatz wird in Howard Jones gefunden (nebenbei noch bei Blood Has Been Shed), während Adam komplett an die Gitarre wechselt. Mit Livedrummer Tom Gomes geht es auf die Roadrage Tour, die Killswitch Engage zusammen mit 36 Crazyfists und Five Point O quer durch Europa führt. Ex-Sänger Jesse hat in der Zwischenzeit mit dem ehemaligem Gitarristen Pete Cortese die Band Seemless gegründet.

    Zurück in Amerika muss sich die Band jedoch um einen neuen, festen Drummer kümmern. Dieser wird in Justin Foley gefunden, welcher ebenfalls bei Blood Has Been Shed und Red Tide wirkt(e) und auch erfolgreicher Musikstudent ist, jedoch an der Hart School Of Music in Hartford.

    Mit ihm geht's ins Studio, die Aufnahmen für Album Nummer 3 stehen an. Doch vorher wird die Ozzfest-Tour mitgenommen, sowie die Headbanger's Ball Tour mit Shadows Fall, Lamb Of God, Unearth und God Forbid.

    Der erste Song, den die Band mit Howard Jones schreibt, erscheint direkt auf dem Soundtrack zum Horrorfilm "Freddy Vs. Jason". Es handelt sich hierbei um "When Darkness Falls".

    Doch zurück zum dritten Album. Dieses trägt den Namen THE END OF HEARTACHE und wird, wie auch schon ALIVE OR JUST BREATHING, von Andy Sneap gemixt. Nach den Aufnahmen gehen Blood Has Been Shed mit Howard und Justin auf Tour, was auch dazu genutzt wird, um in Europa für das neue Killswitch-Album Promotion zu erledigen.

    Nach der Veröffentlichung der dritten Langrille geht es auf Japan-Tour mit Anthrax und Soilwork. Danach steht die nächste Roadrage Tour an, wo es mit God Forbid und Chimaira auf die Straßen geht, nur um danach noch die bekannte Jägermeister-Tour mit Mastodon und den mächtigen Slayer zu spielen. Eine Kanada-Tour zusammen mit Slipknot folgt. Ende des Jahres 2004 wird das KILLSWITCH ENGAGE-Album von Roadrunner Records mit Demo-Material von 1999 neu veröffentlicht.

    Während einer weiteren US-Tour mit The Used und My Chemical Romance bekommt Adam Probleme mit dem Rücken. Zur Aufnahme der Live-DVD (SET THIS) WORLD ABLAZE im Jahre 2005 reichts zwar noch, aber danach muss der Gitarrist unters Messer und fällt für die Australien-Gigs aus. Killswitch Engage also Down Under nur zu viert unterwegs.

    Im selben Jahr hagelt es außerdem noch eine Grammy-Nominierung im Bereich Metal, und ALIVE OR JUST BREATHING wird von Roadrunner Records aufgrund des 25. Geburtstag der Plattenfirma neu aufgelegt. Auf einer Bonus-CD finden sich einige Demos sowie eine Neueinspielung des Songs "Fixation on the Darkness".

    Spätestens seit dem Release von THE END OF HEARTACHE und den vielen Touren im Anschluss haben sich Killswitch Engage in der Speerspitze des Metalcore festgesetzt. Dies bringt der Band die Headliner-Position auf der 2nd Stage des Ozzfests ein.

    Jedoch stehen auch die Aufnahmen für das vierte Album der Band an. Dieses erscheint am 17. November 2006 und trägt den Namen AS DAYLIGHT DIES. Killswitch Engage touren zu dem Zeitpunkt mal wieder durch die USA, zusammen mit Shadows Fall und Bury Your Dead. Im Frühjahr 2007 kam die Band auf Europa-Tour.

    Highlights:
     
  • 2000: KILLSWITCH ENGAGE: Das Debüt, noch mit dem alten Sänger Jesse Leach, gilt als eines der Initiatiorenwerke des Metalcore bzw. der New Wave of American Heavy Metal.
  • 2002: ALIVE OR JUST BREATHING: Erstes Album für Roadrunner Records, letztes Album mit Jesse Leach. Beinhaltet mit "My Last Senerade" einen wahren Hit.
  • 2004: THE END OF HEARTACHE: Howard Jones und Justin Foley geben hier ihr Album-Debüt. Meiner Meinung nach dank Songs wie "A Bid Farewell" oder "Rose Of Sharyn" das Referenzwerk von Killswitch Engage.
  • 2006: AS DAYLIGHT DIES: Aktuelles Werk der Amerikaner und immer noch musikalisch weit über dem Standard der Metalcore-Szene.

  • Homepage:
     
  • www.killswitchengage.com 

  •  
    M.K. 06.01.2007
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Band-Bilder
     
    Band Killswitch Engage 2006
     
     

    Covers
     
    Album Killswitch Engage 2000
    Killswitch Engage 2000

    Album Alive or just breathing 2002
    Alive or just breathing 2002

    Album The End of Heartache 2004
    The End of Heartache 2004

    Album As Daylight Dies 2006
    As Daylight Dies 2006
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014