Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Korn
 
Korn

Start:
 
  • 1993, Bakersfield, Kalifornien, U.S.A.

  • Erstes Line-Up:
     
  • Jonathan Davis (Vocals, Dudelsack)
  • James Shaffer alias "Munky" (Gitarre)
  • Brian Phillip Welch alias "Head" (Gitarre)
  • Reginald Arvizu alias "Fieldy" (Bass)
  • David Silveria (Drums)

  • Letztes Line-Up:
     
  • Jonathan Davis (Vocals)
  • James Shaffer alias "Munky" (Gitarre)
  • Reginald Arvizu alias "Fieldy" (Bass)
  • David Silveria (Drums)

  • Wichtige Alben
     
  • KORN (1994, Epic)
  • LIFE IS PEACHY (1996, Epic)
  • FOLLOW THE LEADER (1998, Epic)
  • ISSUES (1999, Epic)
  • UNTOUCHABLES (2002, Epic)
  • TAKE A LOOK IN THE MIRROR (2003, Epic)
  • GREATEST HITS, VOLUME 1 (2004, Epic)
  • SEE YOU ON THE OTHER SIDE (2005, EMI)
  • LIVE AND RARE (2006, Epic)
  • MTV UNPLUGGED (2007, EMI)
  • UNTITLED (2007, EMI)
  • KO?N III: REMEMBER WHO YOU ARE (2010, Roadrunner)

  • Geschichte:
     Die Band Korn wird im Jahre 1993 in Bakersfield, Kalifornien gegründet. Die ursprüngliche fünfköpfige Band sind neben Slipknot, Limp Bizkit und Linkin Park die bekanntesten und auch erfolgreichsten Vertretern des Crossovers und Nu Metals.

    Zu den Gründungsmitgliedern gehören Jonathan Davis, James "Munky" Shaffer, Reginald "Fieldy" Arvizu, David Silveria und Brian Phillip "Head" Welch, der die Band jedoch 2005 wieder verlässt. Über die Entstehung des Bandnamens gibt es einige Gerüchte. Die wahrscheinlichste Fassung ist die, dass Jonathan Davis, wie er in seinem Homevideo Who Then Now? erklärte, ihnen mehr oder weniger spontan eingefallen sei. Er entschied sich, den Namen in kindlicher Schrift zu verfassen und dabei verdrehte er, fälschlicherweise, das großgeschriebene "R" zu einem "Я". Außerdem schrieb der das Wort "Corn" (Mais) am Anfang mit einem "K" statt mit einem "C".

    Nach dem sie zum Immortal-Label gewechselt sind, erscheint im Jahre 1994 ihr erstes Album, unter dem Namen ihrer Band: KORN. Dieses Album gilt als mittelschweres Erdbeben in der Welt der Metaller und gilt bis heute als Geburtshelfer und auch Klassiker des Nu-Metals. Selbst zehn Jahre später gelten Songs wie "Shoots And Ladders" oder "Blind" bei jedem Metaller noch als Klassiker und sie werden auf fast jeder Alternative-Rock Veranstaltung gespielt.

    Zwei Jahre später, 1996 erscheint LIFE IS PEACHY und weitere zwei Jahre später, 1998 das Album FOLLOW THE LEADER. Damit legen sie zwei Alben hin, die in Fachkreisen als absolute Metal-Hämmer gelten. Das letzere Album schafft endlich auch den kommerziellen Durchbruch für die Band. Korn hüllen mit ihren Alben die jungendlichen Fans in eine selten dagewesene Finsternis. Solches spricht besonders Jungendliche an, die aus dem vernachlässigten amerikanischen Mittelstand stammen. Mit dem Erschienen dieses Albums erfüllen Korn eine Art Vorreiterrolle. Denn damit verhelfen sie Gruppen wie Deftones, Coal Chamber oder Kid Rocks zum Durchbruch und zum Erfolg.

    Im gleichen Jahr, 1998, stellen Korn ihre Family Values Tour auf die Beine, wo sie zusammen mit Limp Bizkit, Rammstein, Ice Cube und Rob Zombie auf der Bühne stehen. Diese Tour, die durch ganz Amerika geht, ist ein voller Erfolg. Über 40 Auftritte legen sie hin mit fast einer Viertel Million Fans und Einnahmen in Millionenhöhe.

    Durch mentale Probleme schaffen es Korn nicht, ihre Wut und damit ihre Originalität zu konservieren. Daher dauert es nicht lange, bis Frontmann Jonathan Davis dem Alkohol, in Depresionen und in Ängste verfällt und dann auch noch von Prozac (einem Medikament wohl) anhängig wird. Seine Exzesse gehen nicht spurlos an der Band vorbei. Auf den nachfolgenden Alben ISSUES (1999) und UNTOUCHABLES (2002) merkt man es ihnen gewaltig an, trotz ihres immer noch sehr hohen Niveaus. Dessen ungeachtet, schafft es ISSUES beispielsweise in Deutschland immerhin auf Platz neun in den Albumcharts. UNTOUCHABLES stürmt sogar den Gipfel!

    Das sechste Album erscheint 2003 unter dem Titel TAKE A LOOK IN THE MIRROR. Es knüpft absatzlos an die vorherigen Alben an; Unterschiede sind nur marginal. Das allerdings wird von den Fans sehr geschätzt, da sie sich gerne eine durchgehende Linie wünschen.

    Im darauffolgenden Jahr, 2004, erscheint ihre Retrospektive GREATEST HITS VOLUME 1. Das lässt vermuten, dass es weitere Alben dieser Machart geben wird und dass sie vorhaben, noch viele weitere Songs folgen zu lassen. Allerdings steigt im März 2005 Brian Welch aus der Band aus und widmet sein weiteres Leben der Religion und damit Jesus.

    Schließlich erscheint im Jahr 2005 ihr siebtes Studioalbum SEE YOU ON THE OTHER SIDE. Der Sound leidet allerdings unter dem Weggang Brian Welchs nicht; jedoch bietet das Album wenig Neues und zuviel Altbewährtes.

    Eine weitere Compilation erscheint im Jahr 2006 unter dem Titel LIVE AND RARE, in der Machart wie ihr 2004er Album GREATEST HITS VOLUME 1.

    Anfang März 2007 erscheint mit MTV UNPLUGGED das erste Unplugged-Album der Band. Unterstützung bekommt die Band hier von Teilen von The Cure und Evanescence.

    Danach nimmt sich Drummer Silveria eine einjährige Auszeit. Ersatz ist Terry Bozzio, der auch auf dem neuen, unbetitelten Album der Band zu hören ist. Nach den Aufnahmen trennt sich die Band von Bozzio, für Live-Auftritte spielt Slipknot-Drummer Joey Jordison mit. Kurz zuvor saß Brooks Wackerman von Bad Religion hinter dem Schlagzeug.

    UNTITLED erscheint am 27.07.2007. Kurz zuvor wurde der Song "Evolution" als Single ausgekoppelt.

    Highlights:
     
  • 2002: UNTOUCHABLES schafft in Deutschland die Spitze der Album Charts.

  • Homepage:
     
  • www.korn.com 

  •  
    M.U. 30.07.2007
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Korn
    Konzertberichte
    ¬ 29.06.2007
     
     

    Band-Bilder
     
    Band Korn 2005
    Korn 2005
     
     

    Covers
     
    Album Korn 1994
    Korn 1994

    Album Follow the Leader 1998
    Follow the Leader 1998

    Album Untouchables 2002
    Untouchables 2002

    Album See you on the other Side 2005
    See you on the other Side 2005

    Album Untitled 2007
    Untitled 2007
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014