Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Kreator
 
Kreator

Start:
 
  • 1983, Essen, Deutschland

  • Erstes Line-Up:
     
  • Miland Petrozza (Vocals, Gitarre) alias "Mille"
  • Rob (Bass)
  • Jürgen Reil (Drums) alias "Ventor"

  • Letztes Line-Up:
     
  • Miland Petrozza (Vocals, Gitarre) alias "Mille"
  • Samy Yli Sirniö (Gitarre)
  • Christian Giesler (Bass)
  • Jürgen Reil (Drums) alias "Ventor"

  • Wichtige Alben
     
  • ENDLESS PAIN (1985, Noise)
  • PLEASURE TO KILL (1986, Noise)
  • TERRIBLE CERTAINTY (1987, Noise)
  • OUT OF THE DARK...INTO THE LIGHT (1988, Noise)
  • EXTREME AGGRESSION (1989, Noise)
  • COMA OF SOULS (1990, Noise)
  • RENEWAL (1992, Noise)
  • CAUSE FOR CONFLICT (1995, GUN)
  • SCENARIOS OF VIOLENCE (1996, Noise)
  • OUTCAST (1997, GUN)
  • VOICES OF TRANSGRESSION- A 90S RETROSPECTIVE (1999)
  • ENDORAMA (1999, Drakkar)
  • PAST LIFE TRAUMA 1985-1992 (2000, Noise)
  • VIOLENT REVOLUTION (2001, SPV)
  • LIVE KREATION (2003, SPV)
  • ENEMY OF GOD (2005, Steamhammer)
  • LIVE IN EAST BERLIN, DVD (2008, Steamhammer)
  • HORDES OF CHAOS (2009, Steamhammer)

  • Geschichte:
     Um es auf den Punkt zu bringen: Die erfolgreichste Thrash Metal Band Europas kommt aus Essen.
    Zuerst versuchen die Jungs ihr Glück unter dem Namen Tormentor, bevor man sich in Kreator umbenennt.
    Was 1983 in einem Proberaum in Essen noch aus fünf Mitstreitern bestand, schrumpft bis 1985 auf drei zusammen. Als musikalisches Vorbild hat man Slayer auserkoren und schafft es mit ein paar Demos einen Deal beim Label Noise Records an Land zu ziehen.

    Auf dem 85er Album ENDLESS PAIN lassen sich kaum die amerikanischen Einflüsse ihrer Vorbilder verleugnen. Dem nach Thrash lechtzenden Markt ist das allerdings egal.

    Schon auf dem nächsten Album PLEASURE TO KILL von 1986 beginnt die Loslösung und Entwicklung eines eigene Stils, der dann besonders auf dem dritten Album TERRIBLE CERTAINTY hörbar wird. Live touren die Jungs September '86 an der Seite von Rage und Destruction quer durch Deutschland. Im Januar '87 gelingt der Sprung über den großen Teich in die U.S.A., wo die Truppe gemeinsam mit Voivod die neue Welt sturmreif spielen. Später im Jahr ist dann eine ausgedehnte Europa-Tournee angesagt.

    Nach einer weiteren Tour im Sommer 1988 durch die U.S.A. ist ein nächstes Album mehr als überfällig. Gemeinsam mit den Produzenten Randy Burns begibt man sich in einem Berliner Studio in Klausur, um das bisher originellste und ambitionierteste Album EXTREME AGGRESSION einzuspielen.

    Leider läuft nicht alles so glatt wie gewünscht und die Truppe ist gezwungen den Rest der Aufnahmen in Los Angeles einzuspielen. Die zusätzlich anfallenden Kosten sind immens für Band und Plattenfirma gleichermaßen. Doch "wo Schatten, da ist auch Licht" und Mille kann mithilfe seiner exzellenten Album-Kritiken im Rücken einen Majordeal mit Epic/CBS landen.

    Bei der anschließenden Europa-Promo-Tour ist Kreator mit dem Trio Raven unterwegs. Leider läuft bei der Band nicht mehr alles so rund, wie gewünscht. Gleich nach der Tour packt Gitarrist Tritze, der erst seit dem 87er Album TERRIBLE CERTAINTY dabei war, seine Koffer. Ersatz finden die Jungs in einem alten Bekannten. Frank Gosdzik alias "Blackfire" von Sodom schnallt sich die 6-Saitige um.

    Mit frischer Gitarrenkraft bestreiten sie ihre erste Headliner-Tour in den U.S.A. bevor es zu den Aufnahmen für den fünften Longplayer COMA OF SOULS ins Studio geht. Obwohl oder gerade weil sich das Album nur unwesentlich vom Vorgänger unterscheidet, ist der Erfolg fast schon vorprogrammiert.

    Veränderung ist angesagt. Man will dem mittlerweile veränderten Musikgeschmack der breiten Masse etwas entgegenkommen und versucht auf RENEWAL neue Elemente einzubringen. Die stellenweise an Industrial erinnernden Passagen werden, wie üblich von den Hardcore-Fans ziemlich zwiespältig aufgenommen. Warum haben die Jungs den traditionell gestrickten Sound gegen zeitgemäßen Nudelwalk eingetauscht?

    Langsam werden auch die ersten Ermüdungserscheinungen sichtbar. Nach einer ausgedehnten Europa-Tournee mit der Support-Band Biohazard im Gepäck, ist erstmal für länger Zeit Pause. Das ständige Live-Engagement brachte auch jede Menge kleinerer bandinterner Streitereien und Zoff mit dem Label Noise Records mit sich, die es nun gilt auszuräumen.

    Als Kreator 1995 wieder aktiv ins Geschehen eingreifen, hat sich einiges getan. Mit dem Bassisten Christian Giesler und dem Drummer Joe Cangelosi sind zwei neue Mitstreiter an Bord. Auch den Label hat man gewechselt und versucht es nun mit G.U.N. Records. Was diese Änderungen positiv bewirkt haben, zeigt einmal mehr die hervorragende Produktion des Albums CAUSE FOR CONFLICT - eine richtige Thrash-Granate.

    Frei nach dem Motto: "Vorwärts in die Vergangenheit" gibt man sich auch beim nächsten Album OUTCAST. Nicht nur musikalisch besinnt sich Kreator zurück auf ihre alten Tugenden, auch das Line-Up bekommt mit dem neuen/alten Drummer Jürgen Reil ein bekanntes Gesicht zurück. Den Gitarren-Job verstärkt diesmal der ex-Coroner Tommy Vetterli.

    ...wird von uns noch ergänzt...

    Homepage:
     
  • www.kreator-terrorzone.de 

  •  
    J.G. 08.06.2005
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
    J.G.
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Kreator
    Reviews
    ¬ HORDES OF CHAOS
    ¬ LIVE IN EAST BERLIN
    ¬ ENDLESS PAIN
    Interviews
    ¬ 06.03.2009
    Konzertberichte
    ¬ 07.07.2007
    ¬ 10.03.2009
    ¬ 13.08.2009
    ¬ 12.12.2009
     
     

    Band-Bilder
     
    Band Kreator 2005
    Kreator 2005

    Band Kreator 2008
    Kreator 2008
     
     

    Covers
     
    Album Endless Pain 1985
    Endless Pain 1985

    Album Extreme Aggression 1989
    Extreme Aggression 1989

    Album Cause for Conflict 1995
    Cause for Conflict 1995

    Album Outcast 1997
    Outcast 1997

    Album Violent Revolution 2001
    Violent Revolution 2001

    Album Enemy of God 2005
    Enemy of God 2005

    Album Hordes of Chaos 2009
    Enemy of God 2009
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014