Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Megadeth
 
Megadeth

Start:
 
  • 1983, U.S.A.

  • Erstes Line-Up:
     
  • Dave Mustaine (Vocals, Gitarre)
  • Kerry King (Gitarre)
  • Dave Ellefson (Bass)
  • Lee Rash (Drums)

  • Letztes Line-Up:
     
  • Dave Mustaine (Vocals, Gitarre)
  • Glen Drover (Gitarre)
  • James LoMenzo (Bass)
  • Shawn Drover (Drums)

  • Wichtige Alben
     
  • KILLING IS MY BUSINESS... AND BUSINESS IS GOOD (1985, Combat)
  • PEACE SELLS... BUT WHO'S BUYING? (1986, Capitol)
  • SO FAR, SO GOOD... SO WHAT? (1988, Capitol)
  • RUST IN PEACE (1990, Capitol)
  • COUNTDOWN TO EXTINCTION (1992, Capitol)
  • YOUTHANASIA (1994, Capitol)
  • HIDDEN TREASURES (1995,)
  • CRYPTIC WRITINGS (1997, Capitol)
  • RISK (1999, Capitol)
  • CAPITOL PUNISHMENT: THE MEGADETH YEARS (2000,)
  • THE WORLD NEEDS A HERO (2001, Sanctuary)
  • RUDE AWAKING live (2002, Sanctuary)
  • STILL ALIVE... and well? live (2002, Sanctuary)
  • THE SYSTEM HAS FAILED (2004, Sanctuary)
  • BACK TO THE START - GREATEST HITS (Capitol)
  • ARSENAL OF MEGADETH (2006, EMI)
  • UNITED ABOMINATIONS (2007, Roadrunner)

  • Geschichte:
     Die Thrash Metal-Band Megadeth gründet sich 1983, als Gitarrist und Sänger Dave Mustaine von Metallica aufgrund seiner Drogensucht gefeuert wird. Kirk Hammett kommt bekanntlich von Exodus zur Band.

    Mustaine gründet kurzerhand seine eigene Band namens Megadeth. Am Bass wird David Ellefson aktiv, an der zweiten Gitarre findet Kerry King von Slayer sein zweites Standbein. Der Drumsessel wird von Lee Rash besetzt. Man unterschreibt nach einer kurzen Tour einen Plattenvertrag bei Combat Records.

    Noch vor der Aufnahme des ersten Albums KILLING IS MY BUSINESS…AND BUSINESS IS GOOD 1985 konzentriert sich King lieber auf Slayer und wird durch Chris Poland ersetzt. Auch Rash kann sich nicht lange am Schlagzeug halten, Gar Samuelson heißt der neue Mann. Das Album erscheint in der Erstauflage mit einem Cover von "These Boots Are Made For Walking", im Original bekannt durch Nancy Sinatra. Vor kurzem hatte Pop-Blondchen Jessica Simpson damit einen kleinen Hit. Auf den Wiederveröffentlichungen des Debüts ist der Song aus rechtlichen Gründen nicht enthalten. Der Song "Mechanix" gleicht Metallica's "The four Horsemen" deswegen so sehr, weil Dave Mustaine eben jenen Song schrieb.

    1986 wird mit PEACE SELLS…BUT WHO'S BUYING? das zweite Album der Band nachgelegt. Auch das erste Musik-Video entsteht, "Peace sells...Wake up Dead". Möglich macht dies der neuen Plattenvertrag beim Major-Label Capitol Records, welche Combat Records die Rechte am Album mit einigen Dollars abkaufen kann. Es geht auf Tour mit Overkill, und wieder einmal stehen Besetzungswechsel an. Poland und Samuelson verlassen Megadeth, da sie mit Mustaines Ego nicht klar kommen.

    So wird das nächste Album, SO FAR, SO GOOD, SO WHAT! von Chuck Behler eingetrommelt, während Jeff Young in die Gitarrensaiten greift. Nach der Veröffentlichung (inkl. großartigen Kritiken, wie beim Vorgänger-Album) 1988 spielen Megadeth das "Monsters Of Rock"-Festival auf Castle Donington in England. Headliner waren im übrigen Iron Maiden. Bei Megadeth's Zugabe "Anarchy In The U.K." erschien Metallica-Drummer Lars Ulrich auf der Bühne. Ein tragischer Unfall überschattete das Festival: Beim Auftritt von Guns'n'Roses wurden zwei Fans erdrückt.

    Megadeth gingen als Support-Band von Dio auf Europa-Tour, doch 1989 kommt es zu einer weiteren Line-Up-Krise: Nach nur einem Album werden Young und Behler wieder von Megadeth freigestellt. Mustaine landet kurzzeitig im Gefängnis, da er sich zugedröhnt am Steuer erwischen ließ. Ein Entzug wurde angeordnet, der erste in einer langen Reihe.

    Im Sommer '89 findet man in Nick Menza einen neuen Drummer, und mit Marty Friedman kommt ein weiterer Gitarrist zu Megadeth.

    1990 erscheint dann mit RUST IN PEACE ein neues Album, und im Vorprogramm von Judas Priest wird eine US-Tour absolviert. Mit Testament, Suicidal Tendencies und Slayer wird übrigens in Europa die "Clash Of The Titans"-Konzertserie gespielt. In den folgenden Jahren erscheinen mehrere Songs von Megadeth auf Film-Soundtracks, 1992 steht mit COUNTDOWN TO EXTINCTION das fünfte Album in den Läden. Enthalten hierauf ist der Song "Symphony of Destruction", und Megadeth veröffentlichten ihr bisher kommerziell erfolgreichstes Album. Man passt sich songtechnisch etwas mehr an den Mainstream an. Marty Friedman bringt mit Nick Menza das Album SCENES auf den Markt.

    Ein Jahr später unternimmt Dave Mustaine mit Valium einen Selbstmordversuch. Nach kurzer Pause zeigt sich die Band jedoch rehabilitiert, und es geht mit Bands wie Aerosmith oder Pantera auf Tour.

    1994 bekommt die Band mit dem Album YOUTHANASIA Probleme in Asien. Mehrere Länder setzen das Cover bzw. das Album der Band auf den Index. Zu sehen ist eine Frau, die Babys an einer Wäscheleine aufhängt. Musikalisch zeigt sich die Band noch eingänglicher, kann jedoch den kommerziellen Erfolg von COUNTDOWN TO EXTINCTION nicht wiederholen.

    Im Folgejahr erscheint mit HIDDEN TREASURES eine B-Seiten und Raritäten-Compilation. Es geht auf exzessives Tourneen, durch Australien und Amerika. Außerdem veröffentlicht Friedman mit INTRODUCTION ein weiteres Album.

    1996 bring Dave Mustaine unter dem Namen MD.45 das Album THE CRAVING heraus, am Mikrofon befindet sich Lee Ving von Fear.

    Auch Megadeth können '96 mit CRYPTIC WRITINGS ein Album veröffentlichen. Das letzte mit Nick Menza, der die Band nach einer Knieoperation (Tumor) verlässt. Er wird durch Jimmy de Grasso, ehemals Suicidal Tendencies, ersetzt.

    Mit diesem wird 1999 das Album RISK eingespielt, alles andere als ein Fan-Favorit. Im selben Jahr verstirbt der ehemalige Drummer Gar Samuelson an Krebs. Er hatte nach Megadeth in der Band Fatal Opera getrommelt.

    Im Jahre 2000 verlässt Marty Friedman die Band, um Pop-Musik in Japan zu produzieren. Er wird durch Al Pitrelli ausgetauscht, welcher vorher bei Alice Cooper und Savatage sein Können beweisen konnte. Mit THE WORLD NEEDS A HERO erscheint ein Jahr später ein weiteres Album. Dies beim neuen Label Sanctuary Records. Um den Deal mit Capitol zu erfüllen, wurde ein Jahr zuvor die Best Of CAPITOL PUNISHMENT veröffentlicht. Welch treffender Titel.

    Im Frühjahr 2002 kann die Band mit der Live-DVD-/VHS-/Doppel-CD RUDE AWAKENING positive Kritiken einfahren. Kurz darauf löst Dave Mustaine Megadeth auf, da seine Ärzte der Meinung sind, dass eine Verletzung am linken Arm das Gitarre spielen unmöglich macht. Mit STILL ALIVE...AND WELL? wird noch mal schnell eine Compilation unters Volk gebracht, um die Kuh ein vorerst letztes Mal zu melken.

    Während Dave kurzerhand sein komplettes Equipment vertickt, schließt sich Dave Ellefson den Neo-Thrashern von Soulfly rund um Max Cavalera (Ex-Sepultura) an. Der ehemalige Drummer Nick Menza gründet mit Life After Deth seine eigene Band. Man achte auf die Schreibweise des letzten Namensteils.

    In der Zwischenzeit widmet sich Dave Mustaine dem Christentum sowie der Auskur der Verletzung. Nebenbei schwört er endgültig den Drogen ab. Nach jahrelanger Funkstille erscheinen im Jahre 2004 überraschenderweise neue Songs im Internet. Das Comeback-Album THE SYSTEM HAS FAILED erscheint im September 2004, eingespielt mit Sting-Drummer Vinnie Colaiuta am Schlagzeug, an der zweiten Gitarre spielt Chris Poland einige Soli ein. Bass spielt Jimmy Sloas. Auf der nachfolgenden Tour, benannt nach dem Song "Blackmail the Universe", gibt es weiteres Line-Up-Chaos zu bestaunen. So spielt Glen Drover's Bruder, Vinnie Colaiuta, Schlagzeug.

    Er wird jedoch zwischenzeitlich von Rückkehrer Nick Menza abgelöst. Glen Drover von Eidolon ist mittlerweile als zweiter Gitarrist an Bord. Zwischendurch konnte man noch kurzzeitig James Mac Donough, ehemals Iced Earth, in die Band integrieren.

    Dave Ellefson kam bis heute nicht zu Megadeth zurück, da es mit Mustaine rechtliche Streitereien um Megadeth-Songs gab bzw. gibt. Seit 2006 bedient James LoMenzo den Bass. Dieser war vorher bei Zakk Wylde's Black Label Society oder auch White Lion aktiv.

    2004 erscheint mit BACK TO THE START eine weitere Best-Of, und im Jahre 2005 kommt die informative ARSENAL OF MEGADETH-DVD in die Läden. Die Band begibt sich mit u.a. Dream Theater, Fear Factory und Nevermore auf die sogenannte "Gigantour". Auch hiervon gibt es eine DVD zu bestaunen.

    Für 2007 wurde ein neues Album mit dem vielsagenden Titel UNITED ABOMINATIONS angekündigt. Die Band ist mittlerweile bei Roadrunner Records unter Vertrag.

    Passend zur 20-jährigen "Rust in Piece"-Jubiläums-Tour kehrt der Bassist David Ellefson Anfang des Jahres 2010 zur Band zurück und ersetzt James Lomenzo.

    Highlights:
     
  • 1986: PEACE SELLS…BUT WHO'S BUYING?: Kann durchaus als Klassiker der Thrash Metal-Szene gewertet werden.
  • 1988: SO FAR, SO GOOD…SO WHAT!: Ebenfalls ein äußerst überzeugendes Album, jeder Song weiß zu überzeugen.
  • 1992: COUNTDOWN TO EXTINCTION: So erfolgreich waren Megadeth noch nie: Der kommerzielle Durchbruch, auch dank "Symphony of Destruction".
  • 2004: THE SYSTEM HAS FAILED: Das Comeback-Album enthält mit "Blackmail the Universe", "Die Dead Enough" u.a. melodische, doch zugleich auch harte Songs und kann die Fans begeistern

  • Homepage:
     
  • www.megadeth.com 
  • www.davemustaine.com 

  •  
    J.G./M.K. 12.02.2010
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9·A·B·C·D·E·F·G·H·I·J·K·L·M·N·O·P·Q·R·S·T·U·V·W·X·Y·Z

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Megadeth
    Konzertberichte
    ¬ 31.05.2012
     
     

    Band-Bilder
     
    Band Megadeth 1994
    Megadeth 1994

    Band Megadeth 1999
    Megadeth 1999
     
     

    Covers
     
    Album Peace sells... but who's buying 1986
    Peace sells... but who's buying 1986

    Album Rust in Peace 1990
    Rust in Peace 1990

    Album Countdown to Extinction 1992
    Countdown to Extinction 1992

    Album Youthanasia 1994
    Youthanasia 1994

    Album Risk 1999
    Risk 1999
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014