Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Nostradameus
 
Nostradameus


Start:
 
  • 1998, Schweden

  • Letztes Line-Up:
     
  • Freddy Persson (Vocals)
  • Jake Freden (Gitarre)
  • Thomas Antonsson (Bass)
  • Esko Salow (Drums)

  • Wichtige Alben
     
  • WORDS OF NOSTRADAMUS (2000, AFM)
  • THE PROPHET OF EVIL (2001, AFM)
  • THE THIRD PROPHECY (2003, Teichiku)
  • HELLBOUND Tipp des Monats (2004, AFM)
  • PATHWAY (2007, AFM)

  • Geschichte:
     Die Gründung von Nostradameus ist einem Gig von Iron Savior und Gamma Ray zu verdanken. Beide Gruppen inspirieren den Sänger Freddy Persson und den Gitarristen Jake Freden eine eigene Band zu gründen. Bisher waren beide mit der Death Metal Band Vapid unterwegs. Als zweiten Gitarristen konnten sie Erik für sich gewinnen und am Schlagzeug übernahm Gustav die Stockarbeit. Den fehlenden Bassistenjob übernahm gezwungenermaßen auch Freddy. Musikalisch hatten sie erstmal genug vom Death Metal und wollten lieber mit melodischem Speed Metal weitermachen.

    In dieser Besetzung suchte die Truppe im Dezember 1998 das Studio von Gain Records auf, um das erste Demo einzuspielen. Das Demo war für einige deutsche Label-Manager sehr überzeugend, sodass Nostradameus schon anfangs 1999 einen Deal mit AFM Records abschließen können.

    Nach den Aufnahmen des Debüt-Albums WORDS OF NOSTRADAMEUS war der erste Line-Up Wechsel angesagt. Erik übergibt die 6-Saitige an Michael Åberg und Gustav räumt seinen Platz hinter dem Schlagzeug für Jesse. Mit Thomas Antonsson verpflichtet man einen dringend benötigten Bassisten, sodass Freddy sich ganz auf Gesang und Songwriting konzentrieren kann.

    Das zweite Album mit dem Titel THE PROPHET OF EVIL kommt im August 2001 auf den Markt. Im November und Dezember 2001 steht eine größere Support-Tournee quer durch Europa auf dem Programm. Die Jungs spielen im Vorprogramm von Tobias Sammet's Edguy, allerdings fehlt Jesse, der Mann am Schlagzeug. In Esko Salow findet man aber einen sehr guten und dauerhaften Ersatz.

    2003 folgt ein drittes Album namens THE THIRD PROPHECY. In einer speziellen Japan-Version hat Label Teichiku noch Bonus-Tracks spendiert. Es ist die Live-Version des Songs "One For All, All For One" und der Titel "In Harmony" als Karoake-Song!.

    Live können die Fans Nostradameus 2003 als Vorgruppe auf der ersten Hälfte der Europa-Tour von Hammerfall und Masterplan erleben. Zur gleichen Zeit beginnen der Sänger Freddy Persson und Gitarrist Jake Fredén ein Projekt namens Wiz ins Leben zu rufen. Die beiden können mit Arise Records einen Vertrag aushandeln und das erste Album SHATTERED-MIND-THERAPY aufnehmen.

    Das vierte Album von Nostradameus trägt den Titel HELLBOUND. Es wird im Oktober 2004 in den Roasting House Studios auf Malmö eingespielt und ist ein wahres Power-Paket. Kurz vor der Fertigstellung wurde noch bekannt, dass Freddy Persson sich auf der schwedischen Polizeiakademie eingeschrieben hatte.

    Nur kurze Zeit nach der Veröffentlichung der vierten Scheibe bringt AFM Records als Neuauflage ein Box-Set der ersten drei Alben auf den Markt. Da heißt es nur zugreifen, falls noch nicht geschehen.

    Es vergehen drei lange Jahre, bis Anfang 2007 endlich das neue Album PATHWAY versucht, den Markt zu erobern. Musikalisch hat sich einiges getan. Nostradameus haben es nicht versäumt einige neue Akzente einzubringen, jedoch wurde daraus keine homogene Masse. Wer Eingängigkeit für neue Elemente opfert, muss schon genau wissen, was er tut und ob es sich auszahlt.

    Da fällt wohl weniger ins Gewicht, dass Langhaar- und Bartmonster Freddy nun kahlköpfig und glattrasiert wie ein Baby-Popo vor seinen Fans am Mikro steht. Auch beim festen Line-Up wird Gitarrist Michael Åberg nicht mehr geführt. Lediglich bei "zusätzlicher Lead-Gitarre" findet er noch Erwähnung.

    Highlights:
     
  • 2004: HELLBOUND mit Power bis zur letzte Rille - Energie pur.

  • Homepage:
     
  • www.nostradameus.com 

  •  
    J.G. 28.01.2007
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Band-Bilder
     
    Band Nostradameus 2001
    Nostradameus 2001
     
     

    Covers
     
    Album Words of Nostradameus 2000
    Words of Nostradameus 2000

    Album The Prophet of Evil 2001
    The Prophet of Evil 2001

    Album Hellbound 2004
    Hellbound 2004

    Album Pathway 2007
    Pathway 2007
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014