Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Rebellion
 
Rebellion

Start:
 
  • 2002, Deutschland

  • Erstes Line-Up:
     
  • Michael Seifert (Vocals)
  • Uwe Lulis (Gitarre)
  • Björn Eilen (Gitarre)
  • Tomi Göttlich (Bass)
  • Randal T. Black (Drums)

  • Letztes Line-Up:
     
  • Michael Seifert (Vocals)
  • Oliver Geibig (Gitarre)
  • Tomi Göttlich (Bass)
  • Matthias Karle (Drums)

  • Wichtige Alben
     
  • SHAKESPEARE'S MACBETH Tipp des Monats (2002, Drakkar)
  • BORN A REBEL (2003, Drakkar)
  • SAGAS OF ICELAND (2005, Massacre)
  • MIKLAGARD (2007, Massacre)
  • ARISE - FROM GINNUNGAGAP TO RAGNARÖK (2009, Massacre)

  • Geschichte:
     Rebellion ist, wie schon der Name vermuten lässt, eine Reaktion auf die wachsende Unzufriedenheit zweier Musiker. Als sich Uwe Lulis und Tommy Göttlich nicht mehr mit ihren Ideen bei ihrer Band Grave Digger durchsetzen können, beschließen sie auf eigene Faust weiterzumachen. Gerade Konzeptalben, wie TUNES OF WAR, KNIGHTS OF THE CROSS und EXCALIBUR beschieden damals den Jungs bei Grave Digger Erfolge - und dort wollten sie weitermachen.

    Für das erste Album soll es Shakespeares Macbeth sein, den man musikalisch in Szene setzen möchte. Mit reichlich Erfahrung im Gepäck, fällt es den Beiden nicht schwer, Mit-Rebellen zu finden. An die zweite Sechssaitige kommt Björn Eilen, und das Schlagzeug besetzt der Kanadier Randy Black. Als Frontmann entscheidet man sich für den aus Osnabrück stammenden Michael Seifert.

    Mit diesem Line-Up macht man sich nun ans Werk, das Album A TRAGEDY IN STEELE, wie der Shakespeare-Stoff offiziell heißt, im Studio einzuspielen. Nebenbei managed der scheinbar noch nicht ausgelastete Uwe Lulis noch schnell die Produktion des Albums "BEYOND EARTH" der Portugiesen von Oratory und spielt noch ein paar Stücke für das Album REMEMBER der Thrash-Band Couragous ein.

    Im Jahr 2003 ist man auf einer Europa-Tour als Support-Band für Overkill vorgesehen, zieht sich aber kurz vorher zurück. Zur gleichen Zeit beschließt Randy Black zu einer anderen deutschen Metal-Band namens Primal Fear zu wechseln. Für ihn kommt das Multitalent Gerd Lücking ans Schlagzeug.
    Was heißt eigentlich Multi?

    Nun, Gerd trommelt die Tracks für Rebellion, für die Leute von Couragous spielt er Gitarre, aber auch für Rawboned. Nicht genug damit, schwingt er bei einigen Live-Acts von Lightmare die Schlagstöcke und zupft den Bass für die Jungs von Melancholic Seasons.

    2003 ist auch das Jahr des neuen Albums BORN A REBEL. Hier verfolgt man die Konzept-Gedanken nicht mehr weiter und liefert trotzdem solide Kost für Metal-Ohren ab.

    Im Mai 2004 sind dann einige Gigs in Deutschland geplant, um die Fans auch "live" zu unterhalten - und etwas Werbung für das letzte Album kann auch nicht schaden.

    2005 ist es dann soweit und das erste Werk einer geplanten Trilogie kommt auf den Markt. Uwe Lulis und Tomi Göttlich holen zum großen Schlag aus und giesen die Geschichte der Wikinger in Musik. Schon der Höreindruck des ersten Albums gibt einen ungefähren Eindruck, was noch alles lauern kann. Tomi hat als Geschichtslehrer fleißig recherchiert, Uwe hat einige Monster-Riffs ausgepackt und auch Michael klingt deutlich facettenreicher wie auf den beiden Vorgängern. Die Erste von drei hat mich schon mal überzeugt - warten wir auf die nächsten beiden.

    Februar 2007 ist es dann so weit und der zweite Teil namens MIKLAGARD wandert über die Ladentheke. Überraschungen? Ja, zumindest beim Line-Up wurde aus dem Männer-Quintett eine gemischte Besetzung, denn Simone Wenzel hat sich die Gitarre umgeschnallt und ersetzt Björn Eilen, der die Band verlassten hat, um seine eigene Combo Silvermaiden zu gründen. The Story continues... und das in durchaus angemessener Art und Weise.

    Der dritte Teil und somit Abschluss der Viking-Trilogie Arise kann erst nach mehreren Verzögerungen fertig gestellt werden. Das Album mit dem Monstertitel: FROM GINNUNGAGAP TO RAGNARÖK - THE HISTORY OF THE VIKINGS VOLUME III wird schließlich am 24.07.2009 veröffentlicht.

    Gegen Ende Dezember 2010 droht der Band das Aus, als nicht nur Gründungsmitglied und Gitarrist Uwe Lulis seinen Bandaustritt verkündet, sondern auch Gitarristin Simone Wenzel und Drummer Gerd Lücking der Band den Rücken kehren.

    Im Februar 2011 stellt man als neuen Gitarristen Oliver Geibig vor, der in der Vergangenheit mit Tomi Göttlich bereits Erfahrungen in der Band Magic of Radio gesammelt hatte. Als Ersatz am Schlaagzeug kann man den Tschechen David Faifer gewinnen, der jedoch Probleme bei seinem Umzug aus Tschechein nach Deutschland bekommt und deshalb nur ein kurzes Gastspiel gibt. Mit Matthias Karls hofft die Band kurz darauf einen dauerhafteren Drummer gefunden zu haben.

    Highlights:
     
  • 2002: SHAKESPEARE'S MACBETH ist eine geniale Interprtation des historischen Stoffs
  • 2005: Mit SAGAS OF ICELAND ist der Auftakt der geplanten Trilogie überzeugend gelungen.

  • Homepage:
     
  • www.rebellion.st 

  •  
    J.G. 10.12.2011
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Rebellion
    Reviews
    ¬ ARISE
    ¬ MIKLAGARD
    ¬ SAGAS OF ICELAND
    Konzertberichte
    ¬ 21.08.2010
     
     

    Band-Bilder
     
    Rebellion 2003
    Rebellion 2003
     
     

    Covers
     
    Album Shakespeare's Macbeth
    Shakespeare's Macbeth 2002

    Album Born a Rebel
    Born a Rebel 2003

    Album Sagas of Iceland 2005
    Sagas of Iceland 2005

    Album Miklagard 2007
    Miklagard 2007

    Album Arise 2009
    Arise 2009
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014