Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Wolf
 
Wolf

Start:
 
  • 1995, Örebro, Schweden

  • Erstes Line-Up:
     
  • Niklas Olsson (Vocals, Gitarre)
  • Mikael Goding (Bass)
  • Daniel Bergkvist (Drums)

  • Letztes Line-Up:
     
  • Niklas Stålvind (Vocals, Gitarre)
  • Simon Johansson (Gitarre)
  • Anders Modd (Bass)
  • Richard Holmgren (Drums)

  • Wichtige Alben
     
  • WOLF (2000, No Fashion)
  • BLACK WINGS (2001, No Fashion)
  • EVIL STAR (2004, No Fashion)
  • THE BLACK FLAME (2006, Century Media)
  • RAVENOUS (2009, Century Media)
  • LEGIONS OF BASTARDS (2011, Century Media)

  • Geschichte:
     Es beginnt in Örebro, Schweden, mit den beiden Musikern Niklas Olsson (Vocals, Gitarre) und Mikael Goding (Bass), die neben ihrem Bandengagement bei Prowler 1995 eigene Wege bestreiten wollen.

    1997 stößt dann noch der Drummer Daniel Bergkvist von The Killers zu den beiden. Mit diesem Trio spielen sie im April 2000 unter der Aufsicht des Produzenten Peter Tägtgren ihr starkes Debüt-Album WOLF ein. Man bewegt sich musikalisch in den guten alten 80ern und kann auch gleich eine Schar Fans für sich gewinnen. Eigentlich hätte es schon viel früher eine Single mit dem Track "In the Shadow of Steel" geben sollen, jedoch der Label No Fashion hatte keine Lust dieses Werk zu veröffentlichen.

    Ein Promotion-Video für den Song "Moonlight", das im schwedischen TV-Kanal 'Voxpop' gesendet wird, kommt ziemlich gut an.

    Zur Verstärkung muss unbedingt ein zweiter Mann für die Gitarren her. Henrik Johansson übernimmt den Job für die 2001er EP MOONLIGHT. Er wird jedoch kurz darauf durch Johan "Blade" Bülow (ex-Dreamgod, ex-Fallen Angel) ersetzt, der auch das zweite Album BLACK WINGS einspielt. Erneut übernimmt Peter Tägtgren die Produktion.

    Auf dem 2002er Album ist u.a. die Cover-Version "A dangerous Meeting" der Band Mercyful Fate vertreten. Durch Verträge mit Hellion Records und Irond kann das Album nun auch in Brasilien und Russland verkauft werden.

    Leider ist die zweite Gitarren-Position nicht recht stabil. Im August 2002 verlässt Johan Bülow die Band um ab jetzt mit der Band Chain of Hate durch die Lande zu ziehen. Der Nachfolger ist Johannes Losbäck, der vorher bereits Erfahrungen bei Decameron und Seventh One gesammelt hat.

    Im Dezember veröffentlicht der britische Label Rage Of Achilles eine limitierte Auflage einer 7"-Single mit den Titeln "Night Stalker" und der Cover-Version von Slayer "Die by the Sword".

    Gleich zu Beginn der Jahres 2003 bekommt Wolf die Chance auf der "Heavy Metal Thunder"-Tour für Saxon neben den Bands Nocturnal Rites und Evidence One den Support zu leisten. Ein weiterer Auftritt in Nord Amerika während des "BWBK Six Pack Weekend" in Cleveland folgt im Juni.

    Im November begibt sich die Wolf-Truppe an der Seite von Produzent Peter Tägtgren erneut in die Abyss Studios um das dritte Album EVIL STAR einzuspielen.

    Das Album erscheint im Februar 2004 in den Läden und enthält u.a. drei Cover-Versionen: "Don't fear the Reaper" (Blue Öyster Cult), das bereits auf der Single veröffentlichte "Die By The Sword" (Slayer) und "I'm not afraid of Life" (Ramones).

    Endlich klappt es auch mit den großen Labels. Für Europa darf die Band bei Massacre Records einen Vertrag unterschreiben und für Nord Amerika bei Prosthetic Records.

    Im September 2004 wartet dann ein Gig der besonderen Art. Gemeinsam mit einer Reihe von Bands wie Amon Amarth, Hypocrisy, Skyclad, Stormwarrior, Tad Morose und Tankard spielen die Jungs beim "34'000 Ton Metal Cruise" an Bord der schwedischen Autofähre Münchenbryggeriet in Stockholm.

    Vor dem 2006er Album THE BLACK FLAME rotiert jedoch wieder das Bandkarussell. Niklas Stålvind nennt sich nun der neue Mann an Mikro und Gitarre und auf dem Hocker schwingt ab nun Tobias R. Kellgren, der auch schon in Diensten von Seventh One stand, die Sticks.

    2008 beginnen die Aufnahmen für das nächste Album, welches von Roy Z gemischt und produziert wird. Auf den Markt kommt das Album RAVENOUS Mitte Februar 2009. An Bord nicht nur jede Menge erstklassiger Heavy Metal, sondern auch zwei Neuzugänge. Den Bass zupft nun Anders Modd von Tad Morose und für die Schießbude ist Richard Holmgren verantwortlich.

    Highlights:
     2001: BLACK WINGS mit einer kräftigen Portion Power unter der Haube.

    Homepage:
     
  • www.wolf.nu 

  •  
    J.G. 11.05.2011
        Seitenanfang   

    Noch mehr Bands...
     

    Weitere Bands alphabetisch  
    0-9ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

    Fehlt eure Lieblingsband? Habt ihr Infos? Kein Problem! Einfach ein Feedback an uns und vielleicht ist beim nächsten Upload die Band schon dabei.

     
     
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Wolf
    Reviews
    ¬ LEGIONS OF
       BASTARDS
    ¬ RAVENOUS
    Konzertberichte
    ¬ 20.08.2011
     
     

    Band-Bilder
     
    Band Wolf 2008
    Wolf 2008
     
     

    Covers
     
    Album Black Wings 2001
    Black Wings 2001

    Album The black Flame 2006
    The black Flame 2006

    Album Ravenous 2009
    Ravenous 2009

    Album Legions of Bastards 2011
    Legions of Bastards 2011
     
     

    Top-15 Bands
     
    Gun Barrel 491
    Victory 406
    Dare 402
    Bonfire 391
    Kiss 384
    Accept 377
    AC/DC 357
    Gotthard 352
    UFO 348
    Iron Maiden 345
    Krokus 337
    Die Ärzte 332
    Running Wild 330
    Helloween 317
    MSG 317

    21 Tage-Hits bis 19.10.2014
     
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2014