Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Edguy
 

SUPERHEROES Edguy 2005

Album:
 SUPERHEROES, 2005, Nuclear Blast

Stil:
 Power Metal / Melodic Rock

Tendenz:
 Durchaus hörenswert, jedoch werden Erinnerungen an HAVE A NICE DAY von Bon Jovi wach. Es wächst der Mainstream immer schneller und spürbarer - das "Edguy-Feeling" bleibt dabei auf der Strecke. J.G., 24.09.2005

Review:
 Ich will nicht lange um den heißen Brei herumreden. Wer den typisch harten Edguy Melodic Metal Sound des letzten Albums HELLFIRE CLUB sucht, der wird ihn nicht finden. Und was wird dann geboten?

Schon beim Opener "Superheroes" stellt sich die erste Verwirrung ein. Ist das nun Edguy - oder was sonst. Einerseits lässt sich Sammet's Stimme und die harte Gitarrenarbeit eindeutig Edguy zuordnen. Die Weichspül-Komponenten aus dem Keyboard verwirren allerdings den Hart-Metal-Erprobten Zuhörer. Auch das Orchester klingt sehr dezent anstatt, wie gewohnt bombastisch. Einzig der Refrain kann voll überzeugen, da er schon nach kürzester Zeit den Gehörgang nicht mehr verlassen will.
Deutlich besser hört sich da schon das folgende Stück "Spooks in the Attic" an. Forciertes Tempo, "straight forward" Rock und eine reduzierte Dosis Weichspüler lassen echte Edguy-Laune aufkommen. Auch das Gitarren-Solo ist nicht von schlechten Eltern.
Schon der dritte Titel "Blessing in Disguise" ist eine Ballade. Nun ja, es klingt wie Edguy, aber der Mainstream-Einfluss ist so gewaltig, dass auch die Gitarre beim Solo kaum zur fehlenden Schärfe beitragen kann. Jungs, das könnt ihr auch besser.
Bei "Judas at the Opera" werden Erinnerungen an die guten alten Queen und deren typische Chöre wach. Was Harem Scarem schon vorzelebriert hat, ist natürlich auch der Edguy-Truppe erlaubt. Tempo und gute Laune sind inbegriffen.
Hey Kinder, war das nötig? Nichts gegen Cover-Versionen, auch wenn sie so gut umgesetzt sind, wie im Fall von "The Spirit" (Magnum). Aber eine EP ist sowieso schon kurz. Grummel!
Na ja, und die obligatorische Alternativ-/Epic-/Acoustic-/Radio-/Studio-/Trallala-Version, diesmal von "Superheroes" darf natürlich nicht fehlen. Edguy unplugged oder was?

Fazit: Danke Jungs, ihr habt es mir leicht gemacht, mein Bett zu finden. Gähn! Also wenn da nicht mehr Tempo auf das Album kommt, dann brauche ich keine Schlaftablette mehr, sondern höre Edguy - wenigstens nebenwirkungsfrei.

Titel-Liste:
 
  1. Superheroes
  2. Spooks in the Attic
  3. Blessing in Disguise
  4. Judas at the Opera
  5. The Spirit
  6. Superheroes (Epic Version)

Laufzeit:
 26:02 Min.

Band-Infos:
 
  • Edguy

  •  
     
        Seitenanfang   
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Edguy
    Reviews
    ¬ AGE OF THE JOKER
    ¬ TINNITUS SANCTUS
    ¬ ROCKET RIDE
    ¬ SUPERHEROES
    Songlabor
    ¬ Test 04
    Interviews
    ¬ 25.01.2009
    ¬ 11.10.2011
    Konzertberichte
    ¬ 06.02.2006
    ¬ 01.06.2012
     
     

    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Werbung 
       
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 16.11.2013