Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Interview: Gorgoroth
 
Infernus - GorgorothUrsprünglich war ein Interview mit Gorgoroth auf dem diesjährigen Hellflame Festival angedacht. Da die Norweger kurzfristig dann doch nicht spielten, erklärte sich Gitarrist Infernus bereit, uns unsere Fragen per e-Mail zu beantworten. Wir sprachen über Konzept, Weltanschauungen und auch aktuelles im Hause Gorgoroth. Bildet euch eure eigene Meinung!

Datum:
 S.J., 20.09.2007

Wir fragten...
 Hallo Infernus. Ihr solltet eigentlich dieses Jahr auf dem Hellflame Festival spielen, jedoch wurde der Gig seitens des Festival Managements abgesagt. Auf der Homepage des Veranstalters wurde bekannt gegeben dass Gorgoroth unzuverlässig wären und sich nicht an Abmachungen halten würden. Was sagst du zu diesen Vorwürfen?

Infernus: Hallo Stefan. Tja, hauptsächlich war ich es der den Gig abgesagt hat, da der Veranstalter einfach zu viel verlangte.
Um dir eine Kurzfassung der Geschichte zu geben: Wir trafen schon vor einem Jahr anfängliche Vereinbarungen. Wir sagten, dies würde die erste Gorgoroth Show in der Region seit zwei Jahren oder so werden. Vorläufig sollten wir keine Shows buchen bis der Gig stattgefunden hat. Unsere vertragliche Vereinbarung lief am 9. September aus und wir entschieden uns, weitere Shows in der Nähe des Ruhrgebiets für unsere bevorstehende Europa-Tour im November zu buchen. Da hat der Veranstalter angefangen zu heulen und hat gedroht die Show aus diesem Grund abzusagen. Natürlich kann ich ihn verstehen, er würde - abgesehen davon dass wir nie eine Vereinbarung nicht eingehalten haben - nicht so viel Geld machen wie er einkalkuliert hatte.
Um ihn zur Ruhe zu bringen und weitere Tränen zu verhindern, verlangten wir eine niedrigere Gage, so dass jeder zufrieden sein sollte. Das war er aber nicht, und es kam noch eine Menge Mist hinterher. Er wollte unsere Crew einschränken, die Anzahl der Leute die wir auf Tour mitnehmen.
Bevor das ganze dann zu emotional wurde und auch unsere Kommunikation immer rauer von Statten ging, hab ich die Sache entschieden. Wir sagten ab.


Wird denn eure Europa Tour mit Enthroned stattfinden? Viele Fans machen sich Sorgen darüber, die Tour sei bei Metallysee gebucht worden, eine Agentur die eine Menge Touren anderer Bands in der Vergangenheit hat platzen lassen, wie zum Beispiel Marduk und Belphegor.

Wir arbeiten zusammen mit einer holländischen Firma namens Vain Productions für unsere Touren in Europa, und das machen wir schon seit Anfang 2004.


Wenn ich andere Interviews von Gorgoroth lese bekomme ich den Eindruck, der Fortschritt und die Weiterentwicklung sind sehr wichtig für euch, ganz besonders die des menschlichen Individuums. Wo oder in welchem Bezug zu Gorgoroth lässt sich das bemerken?

Für einen Satanisten ist das essentiell. Vielleicht bedarf es auch selbst eines Satanisten um dies zu erkennen. Es ist nicht meine Angelegenheit darüber zu lehren. Besser ist es den Hörer mit solch einer Frage allein zu lassen.


Ich weiß nicht mehr ob Gaahl oder du es warst der mal sagte "Gorgoroth ist keine Underground Band". Im Black Metal gibt es viele Bands die versuchen im "true underground" zu verweilen indem sie Alben limitiert zu 66 Stück produzieren oder ähnliches. Wie denkst du darüber?

Wahrscheinlich haben wir beide uns schon derart geäußert. Ich hab das schon so oft erklärt, dass ich es langsam echt satt bin meine eigene Stimme zu hören. Der heutige Underground hat nichts was es lohnen würde zu unterstützen. Es gibt im Jahre 2007 keinen Grund mehr Underground zu sein, selbst für die Talentlosesten und Willenlosesten dieser sogenannten Metal-Kultur. Ich kann mich mit Menschen die Methoden nutzen, mit denen sie sich selbst behindern oder ähnliches nicht identifizieren. Sie wollen nicht ihr bestes geben und verstecken das hinter einem beschissenen Sound und einem geschmacklosen Cover. Ich bin Metal Musiker, ja, aber warum sollte ich Angst davor haben nur weil andere Menschen das selbe tun?


Wie wichtig ist für dich Nietzsche und seine Philosophie?

Es bereitet mir immer wieder Spaß seine Werke zu lesen, insbesondere seine ausgereifteren Schriften. Ich kann Zarathustra, Ecce Homo, Götzendämmerung und den Antichristen wieder und wieder lesen ohne dass es langweilig wird. Es ist nicht nur die Tatsache dass ich mit ihm bezüglich einiger grundlegender Werte übereinstimme, gerade jene die er durch die Idee des Übermenschen vermittelt. Auch dass ewiglich Alles wiederkehrt und der Wille zur Macht, ich mag diese Ideen genauso wie seine literarischen Fähigkeiten, seine Witzigkeit und seine scharfen Aussprüche.


Was genau fasziniert dich an ihm?

Seine direkte Ehrlichkeit und Härte, seine Darstellung des Lebens selbst sowie seine immer scharfe und brilliant fokussierte Missachtung von Schwäche, in welcher Form auch immer sie sich präsentieren mag.


Ich glaube dass jedes Mitglied von Gorgoroth für eine eigene Ideologie eintritt. Dennoch proklamiert jeder von euch den Satanismus. Wie passt das zusammen?

Verschiedene Menschen verstehen auch die Welt auf verschiedene Art und Weisen. Wir haben das selbe Ziel und die selben Werte, und auch andere mit denen wir nicht übereinstimmen. So läuft das für einen Satanisten. So läuft das auch für jedes andere menschliche Wesen. Das heißt im Klartext, das wir in ausreichend Punkten und Ansichten übereinstimmen, um zusammen in einer Band zu spielen.


Wie viel bedeutet dir denn die individuelle Philosophie anderer Mitglieder von Gorgoroth? Glen Benton von Deicide zum Beispiel bekämpft das Christentum klanglich seit vielen Jahren. Auf seinem letzten Album engagierte er Ralph Santolla als Gitarristen, einen Menschen der sich selbst als konservativen Christ mit einem strengen Glauben an Gott beschreibt. Könntest du dir jemanden wie ihn vorstellen, in Gorgoroth involviert zu sein?

Ich bevorzuge es mit willensstarken Menschen zusammenzuarbeiten, die auch etwas zu sagen haben. Natürlich sind die Menschen verschieden, aber das korrespondiert auch mit dem satanischen Imperativ: Er umfasst viele Qualitäten die nicht nur auf ein Individuum und dessen Fähigkeiten limitiert sind.
Sollte die Frage aber sein, ob in Gorgoroth Platz für Christen ist, find ich es ein bisschen doof das als Frage zu stellen. Ich kenne Ralph Santolla nicht und ich lese auch keine Musikmagazine, also werde ich solche Spekulationen anderen überlassen.


Gorgoroth unterstreichen ja die Tatsache dass die Entwicklung sehr wichtig ist, "der Wille zu Macht", der Fortschritt des Einzelnen. Wie denkst du über depressive Black Metal Bands wie zum Beispiel Shining, die euren Platz auf dem Hellflame Billing übernahmen? Ich sage nur "submit yourself to self-destruction" und jene Art des Verstümmelns des eigenen Körpers mit Rasierklingen auf der Bühne etc.
Widerspricht das deinem Konzept von Black Metal und Satanismus?


Hehe, ich kenne sie nicht und weiß auch nicht was mit ihnen los ist. Allgemein gesagt halte ich es für einen Satanisten unerlässlich sich selbst zu bemühen, stärker zu werden. An dem Tag, an dem ich mich entscheiden würde mich selbst zu zerstören, würde ich dies tun. Aber allein und zuhause.


Ich las dass du Black Metal als eine Art der Kommunikation zwischen Metal und Satanismus siehst. Es sei wichtig für dich, den Satanismus zu propagieren. Wie viel bedeutet dir dabei die Musik? Ist sie nur ein Mittel zum Zweck?

Musik vermittelt mir einen der stärksten Antriebe der Welt. Etwas, dass mich wirklich emotional bewegen kann und dessen "warum" und "wie" für immer unverständlich bleiben wird. Dieses Gefühl göttlicher Glückseeligkeit dass man durch Lauschen guter Musik von Zeit zu Zeit erreicht. Dessen werde ich niemals müde. Ist sie geschickt kombiniert mit Inspiration und Begabung, kann sie gewaltige Auswirkungen haben.
Nimm Johann Sebastian Bach als Beispiel. Wir aber nutzen - wie ich es sehe - Musik und Kunst bis zu jenem Grad wir sie begreifen und ihre Magie für uns selbst nutzen können als Instrument für einige andere Dinge. Manche Dinge sind rational wirklich einfacher zu erklären.
Wir nutzen Musik um die heutige Jugend anzuziehen und zu verändern. Weg von der verweichlichten Todesanbetung des laizistischen Christentums und solchem, hin in die Sphären des Satanisten.


Gibt es noch etwas dass du sagen möchtest?

Nein, ich denke dass sollte es erstmal gewesen sein, Stefan. Danke dass du deine Zeit so verbringst, wie du es tust. Beste Wünsche für die Zukunft und praise hail satan.


 
 
    Seitenanfang   
Top-15 Interviews
 
Sunrise Avenue 949
Kamikaze Kings 376
Blind Guardian 326
Die Kassierer 323
Negative 319
Boysetsfire 317
Frei Wild 315
Sportfreunde Stiller 313
At Vance 311
Ronnie James Dio 305
Gorgoroth 299
Doro 296
Judas Priest 293
Demian Heuke 286
Powerwolf 274

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-15 Bands
 
Gun Barrel 491
Victory 406
Dare 402
Bonfire 391
Kiss 384
Accept 377
AC/DC 357
Gotthard 352
UFO 348
Iron Maiden 345
Krokus 337
Die Ärzte 332
Running Wild 330
Helloween 317
MSG 317

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-16 Reviews
 
My Dominion
 CONSUMED
396
Lechery
 IN FIRE
362
Hear Me Loud
 THE SYSTEM
353
Bullet
 STORM OF BLADES
347
Hard Riot
 THE BLACKENED HEART
331
Philip Sayce
 INFLUENCE
321
Dynamite
 BLACKOUT STATION
315
Joe Bonamassa
 DIFFERENT SHADES OF BLUE
311
Garagedays
 PASSION OF DIRT
301
Merkabah
 UBIQUITY
297
Burden of Life
 THE VANITY SYNDROME
297
Infinitys Call
 UNCONDITIONAL
291
Miseo
 LUNATIC CONFESSIONS
291
Order To Ruin
 THE LOSS OF DISTRESS
289
Stepfather Fred
 HELLO LARRY BROWN
280
Vision Divine
 9 DEGREES WEST OF...
279

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 
Werbung 
   
 






© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 16.11.2013