Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Deserted
 
Deserted - Philipp HonrathHEROES, das neue Album der rheinischen Alternative-Hoffnung Deserted hat unsere Redaktion mehr als überzeugt. Grund genug für Marc S. sich spontan mit Sänger Philipp Honrath in den Clinch zu begeben und kurz und knapp zu den weiteren Plänen der New Hopefuls zu befragen.

Datum:
 M.A., 21.06.2014

Wir fragten...
 Grüß dich Philipp! Freut mich, dass es so kurzfristig geklappt hat. Seit wann seid Ihr dabei und wie fing eure Geschichte an?

Philipp: Hey Marc! Die Freude ist ganz meinerseits. Björn, Jens und ich kennen uns schon aus Schulzeiten, Philipp (II.) kam kurz darauf hinzu. Die Idee, eine Band zu gründen, ist Ergebnis einer Projektwoche. Im Oktober 1999 haben wir unser erstes Konzert veranstaltet. Der Eintrittspreis damals: 3,99 DM ;-)


Wie würdest Du Euren Stil beschreiben und wer sind die musikalischen Vorbilder?

15 Jahre sind eine lange Zeit und allein zwischen unserem Album AWAKE (2010) und der aktuellen Platte HEROES hat sich kompositorisch einiges getan. Aktuell sagt man uns eine gewisse Nähe zu Bands wie Nickelback, Hoobastank oder Staind nach und mit diesen Vergleichen können wir sehr gut leben. Früher haben wir großen Wert auf Komplexität gelegt, heute soll's vor allem (Live auf der Bühne sowie aus den Boxen der heimlichen Anlage) ordentlich abgehen. Bei allem Fokus auf Eingängigkeit versuchen wir dabei trotzdem einen gewissen Anspruch zu wahren... Ob uns das zufriedenstellend gelingt, muss letztlich jeder Hörer selbst entscheiden.


Betrachtet Ihr Deserted als Freizeit-Projekt oder ist Eurer Ziel, irgendwann von der Musik leben zu können? Existiert ein 5-Jahres-Plan?

Momentan ist Deserted wohl de facto ein Freizeitprojekt und natürlich ein ganz wichtiger Teil unserer jeweiligen Identität. Wir haben in den Jahren mit etlichen Bands Konzerte gespielt. Viele davon gibt es heute nicht mehr, einige haben glücklicherweise überlebt. Dass die Grenzen zwischen Freizeit- und Berufsmusiker-sein mitunter fließend sind, haben wir in unserem Umfeld schon des Öfteren erlebt... Und bei allem Realismus, der sich über die Jahre einstellt, bleibt das natürlich der große Wunsch. Wichtiger ist mir persönlich aber, dass wir bei allem Streben nach (und Hoffen auf) Erfolg nicht den Spaß an der Sache verlieren und noch lange zusammen Musik machen... Was das angeht, könnte ich aber optimistischer nicht sein. In diesem Sinne habe ich sogar einen 50-Jahres-Plan :-D


Am Montag (23.06.) startet eine Voting-Aktion unter der Schirmherrschaft des WDR. Worum handelt es sich hierbei genau und was kann man tun, um Euch zu unterstützen?

Die Aktion nennt sich "WDR-2-für-deine-Stadt" und Remscheid hat dieses Jahr offenbar das Rennen gemacht. Zu diesem Anlass werden dort am 06.09.14 einige Bands, u.a. Mando Diao und Jupiter Jones, auf einer ziiiieemlich großen Bühne spielen. Eine von fünf Bands (darunter wir) hat nun die Möglichkeit, besagte Bühne legal zu entern und genau das haben wir vor.

Ab morgen (Montag, den 23.06.) läuft hierzu ein einwöchiges Onlinevoting, das darüber entscheidet, welche Band von ca. 10.000 Zuschauern dabei beobachtet wird, sich diesen Traum zu erfüllen. Unabhängig davon, ob wir dort gewinnen, spielen wir übrigens schon kommendes Wochenende auf dem NRW-Tag 2014 in Bielefeld. WDR-Bühne, Klosterplatz, Stagetime: 22:15!!!

Wir freuen uns selbstverständlich riesig über jede einzelne Stimme!


Ich werde beim Bielefeld-Gig vor Ort sein und mich persönlich von euren Qualitäten überzeugen. Jetzt danke ich aber erst einmal fürís spontane Interview und wünsche Euch ganz viel Erfolg bei der Voting-Aktion! Und bleibt uns gewogen ;-)


Empfehlen: 
 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ Deserted
Reviews
¬ HEROES
Interviews
¬ 21.06.2014
 
 

Top-15 Interviews
 
Sunrise Avenue 949
Kamikaze Kings 376
Blind Guardian 326
Die Kassierer 323
Negative 319
Boysetsfire 317
Frei Wild 315
Sportfreunde Stiller 313
At Vance 311
Ronnie James Dio 305
Gorgoroth 299
Doro 296
Judas Priest 293
Demian Heuke 286
Powerwolf 274

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-15 Bands
 
Gun Barrel 491
Victory 406
Dare 402
Bonfire 391
Kiss 384
Accept 377
AC/DC 357
Gotthard 352
UFO 348
Iron Maiden 345
Krokus 337
Die Ärzte 332
Running Wild 330
Helloween 317
MSG 317

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-16 Reviews
 
My Dominion
 CONSUMED
396
Lechery
 IN FIRE
362
Hear Me Loud
 THE SYSTEM
353
Bullet
 STORM OF BLADES
347
Hard Riot
 THE BLACKENED HEART
331
Philip Sayce
 INFLUENCE
321
Dynamite
 BLACKOUT STATION
315
Joe Bonamassa
 DIFFERENT SHADES OF BLUE
311
Garagedays
 PASSION OF DIRT
301
Merkabah
 UBIQUITY
297
Burden of Life
 THE VANITY SYNDROME
297
Infinitys Call
 UNCONDITIONAL
291
Miseo
 LUNATIC CONFESSIONS
291
Order To Ruin
 THE LOSS OF DISTRESS
289
Stepfather Fred
 HELLO LARRY BROWN
280
Vision Divine
 9 DEGREES WEST OF...
279

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 
Werbung 
   
 






© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 24.07.2014