Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
So 'richtig' Metal
 

G e g e n   d e n   S t r o m : Übersicht


Autor:
 M.T., 09.07.2014

So "richtig" Metal

Es ist an der Zeit den Tatsachen ins Auge zu sehen.
Sieht man sich die aktuellen Verkaufszahlen bzw. die Albumcharts an, dann wird einem eines ganz schnell klar und das ist, dass Metal, Punk, Rock etc. mittlerweile im Mainstream angekommen sind.
Ja Freunde, so leid es mir tut, der gemeine Headbanger muss sich damit abfinden, dass seine bevorzugte Musik jetzt Trend ist.

Es gibt ja Dinge mit denen man einigermaßen leben kann. Man ist ja nicht so, man ist ja tolerant. Doch was zu weit geht, geht zu weit. Meine sehr verehrten Damen und Herren, kommen wir nun zum Thema Metal, Punk, Rock und Mode. Und da hört der Spaß dann wirklich auf.

Ich kann ja noch damit leben, dass das Karlchen aus Hamburg, sich nach seiner Diät oder Magenband-Op, das weiß ja niemand so genau, mittlerweile für nen ganz Harten hält und Biker-Ringe rumschleppt, die mehr wiegen als der Suppenkasper selbst und auch das Heino sich heutzutage für Farin Urlaub oder Till Lindemann hält und Klamotten ala Rob Halford trägt, kann man ja noch entweder auf einfache Geldgier oder Altersschwachsinn schieben, aber es gibt da so einige Auswüchse da könnte ich echt kotzen vor Begeisterung.

Das ganze fing an als irgendwelche Raver auf die Idee kamen in Camouflage-Hosen durch die Gegend zu laufen. Cool, wa? Nein, ihr Techno-Spacken, ihr seid nicht cool und werdet es auch nie sein. Ach übrigens, Udo Dirkschneider und Kerry King wollen ihre Hosen zurück!
Aber damit nicht genug, danach wurde sich der Totenkopf angeeignet und auf alles draufgeklatscht was bei 3 nicht auf dem Baum war.

Der Hammer kommt aber noch. Erinnert sich noch jemand an die Zeit als Mutti oder Omi oder auch man selbst in mühevoller Handarbeit die Patches auf die Kutte genäht haben? Ja diese Zeiten sind vorbei. Für den modernen Metaller von heute gibt es jetzt die fertige VOLBEAT oder BLACK LABEL SOCIETY Kutte käuflich zu erwerben. Na, wenn das mal nicht so richtig Metal ist.

Ja, wer gedacht hat, dass wir hier schon am Ende der Fahnenstange sind, den muss ich leider enttäuschen. Denn wie wir alle wissen, gibt es 3 Dinge auf Erden gegen die bekanntlich kein Kraut gewachsen ist und das sind Gier, Unwissenheit und Dummheit.
Mittlerweile ist die "Elite" der Textilbranche nämlich auch schon auf den Trichter gekommen, dass sich mit den Fans der härteren Musik Geld verdienen lässt. Ich komme nun zum Hauptgrund für diesen Artikel. Mittlerweile wollen Primark, C&A, New Yorker und Co. uns erklären was wirklich Metal ist und welches Shirt ein echter Fan gefälligst zu tragen hat. Kleine Auswahl gefällig?
C&A: Guns'n'Roses, Green Day, Ramones, Primark: Ramones, Nirvana, Guns'n'Roses, New Yorker: Sex Pistols, The Who usw.
Fragt man aber eines der geschätzt 500 kleinen Mädels, die hier in einem Shirt der Ramones rumrennen, wer denn nun die Ramones waren, kommt als Antwort: "Keine Ahnung, sah halt cool aus". Und das wohlgemerkt in einer früheren Punk Hochburg. Naja, gibt eh keine echten Punks mehr, sind alle zu sehr damit beschäftigt ihre Eigentumswohnungen in Linden einzurichten.

Ein Erlebnis will ich euch dennoch nicht vorenthalten. Wie jeder weiß, brauchen auch Männer ab und an mal neue Klamotten und so war ich vor einigen Wochen im hiesigen H&M. Und was musste ich da sehen? Da gibt es jetzt allen Ernstes eine Rock, Punk und Metal Ecke. Da hängt dann das was die "tollen" Designer meinen, was diese Zielgruppe so trägt. Also Totenkopf-Shirts, Nietenarmbänder, gefakete Kutten mit irgendwelchen Patches usw.
Man kann jetzt denken ich wäre intolerant oder würde als jemand, der diese Musik schon seit einer Ewigkeit hört über eine elitäre Denkweise verfügen, aber eins muss ich hier mal klipp und klar sagen:

"Meine lieben Marketingstrategen, ihr mögt Euch das alles ja wunderschön ausgedacht haben und bei irgendwelchen unwissenden Teenagern mag der Plan ja noch aufgehen, aber jetzt mal im Vertrauen. Wollt ihr uns verar...en? Nicht genug, dass ihr für Eure besseren Putzlappen Kinder und arme Bangladeschis ausbeutet, jetzt wollt ihr uns noch vorschreiben was wir tragen sollen. Aber da habt ihr euch getäuscht. Metal, Punk und Rock'n'Roll sind Lebenseinstellungen und die bekommt man nicht beim Kauf eines T-Shirts einfach so dazu".

In diesem Sinne und "Bang that head that doesn't bang!"

Empfehlen: 
 
 
    Seitenanfang   
Neue Reviews
 
JC Crash - ELECTRIFIED
Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
Sideburn - EVIL OR DIVINE
Dead Memory - CINDERELLA
E-Force - DEMONIKHOL
Die Wahrheit über Heavy Metal
Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
 
 

Enjoy it!
   
Werbung 
   
 





© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 09.07.2014