Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Changó
 
Changó - SCHNEEBLIND

Album:
 SCHNEEBLIND, 2013, office4music

Stil:
 Stoner Rock, Noise

Tendenz:
 Grollender, rifftrunkener „Mundart“-Stoner Rock aus dem Salzkammergut, der mit originellen Texten, ausgefallenen Arrangements und famosen Kompositionen punkten kann. M.A., 28.05.2013

Review:
 Was empfindet eine Pflanze während sie umgetopft wird? Was soll diese komische Frage, werden nun viele denken. Nun, das Stoner Rock-Dreigestirn Changó aus Ebensee/Österreich hat sich genau diese Frage gestellt. Heraus kam "Der Florist". Eine, trotz der auf den ersten Blick absurden textlichen Grundidee, sehr ansprechend ausgefallene Rifforgie in bester Kyuss-Manier. Der Gesang - in heimatlichem Idiom vorgetragen - dürfte sicherlich nicht für Jedermann verständlich sein. Aber hey, Grönemeyer versteht man auch nur zu 50%, oder?!

Musikalisch nämlich wissen Changó absolut zu überzeugen und mitzureißen. Man stelle sich einfach vor, Black Sabbath und Sonic Youth hätten gemeinsam ein Kind gezeugt und es Changó getauft. Tiefer Bass-Sound, kraftvolle, straighte Drumarbeit und noisige Gitarrenfragmente die auf doomige Riffgewitter treffen, kredenzt uns das Trio auf seiner Debüt-EP SCHNEEBLIND. Die drei Musiker agieren hier absolut tight. Stoner-Herz, was kannst Du mehr verlangen?!

Der Titelsong "Schneeblind" könnte zudem durchaus als Reminiszenz an die vorwähnten Heavy-Metal-Urgesteine aus Birmingham verstanden werden, was die stilistische Ausrichtung der Nummer angeht. Ich erinnere mich, dass Sabbath seinerzeit auf Vol. 4 einen Song namens "Snowblind" veröffentlicht hatten, der zudem einen eindeutigen Drogenbezug hatte. Inwieweit die vorerwähnte Glanznummer nun tatsächlich für den Titelsong der drei Ebenseer Pate gestanden hat? Nun, darüber kann ich natürlich nur spekulieren. Ich glaube, ich frage die Jungs einfach bei Gelegenheit.

Im übrigen befinden sich auf SCHNEEBLIND noch ein straight nach vorne preschendes und vom Bass dominiertes Instrumental ("S’weda"), eine in Tempo variierende, mit fetten, druckvollen Riffs ausgestattete Nummer namens "Phantomschmerz" sowie dem – ebenfalls ohne Gesang auskommenden - Rausschmeißer "Liab", der psychedelisch angehaucht mit sphärischen Gitarrensounds und traumhafter Melodieführung zum entspannen einlädt. Ein dezenter Pink Floyd-Touch lässt sich hier nicht leugnen. Toller Abschluss einer wirklich sehr gelungenen ersten Werkschau!

Fazit: Dynamisch, originell, abwechslungsreich und einfach anders! Stoner Rock-Aficionados sollten das Trio aus Österreich unbedingt im Auge behalten. Ach, was sag ich: Besorgt Euch einfach die EP, ihr werdet es unter Garantie nicht bereuen, sofern ihr nicht zwingend Wert darauf legt, jedes Wort verstehen zu müssen. Mein abschließendes Statement: Morgens Fango, abends Changó!

Titel-Liste:
 
  1. Der Florist
  2. Schneeblind
  3. S'weda
  4. Phantomschmerz
  5. Liab

Laufzeit:
 29:38 Min.

Band-Infos:
 
  • www.myspace.com/changoband 


  • Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2013