Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: The Coffin Riders
 
The Coffin Riders - LOSS

Album:
 LOSS, 2014, Eigenvertrieb

Stil:
 Doom Rock, Hard Rock

Tendenz:
 Vielversprechender, ambitionierter Doom Rock, gepaart mit Hard Rock-Anleihen! M.A., 17.04.2015

Review:
 LOSS ist bereits die zweite EP der 2009 gegründeten Coffin Riders, einem aus dem Oldenburger Raum stammenden Quartett. Die Jungs haben sich dem Doom und Hard Rock der Siebziger Jahre verschrieben.

"The Hunter" bildet den gelungenen Auftakt und belegt die handwerklichen Fertigkeiten der Beteiligten. Hard Rock- und Doom-Passagen geben sich unentwegt die Klinke in die Hand und ebnen den Weg für das, was folgt.
"Fear" ist vergleichsweise unspektakulär ausgefallen, verzichtet weitgehend auf Dynamik- und Tempiwechsel und verschwindet leider schnell wieder aus dem Gedächtnis.
"Pull out the Guns" hingegen bietet fintenreichen und modern interpretierten Doom Rock. In einem Moment treibend und melodisch dann wieder schleppend und heavy, so muss das!
Der bedächtige, beinahe balladeske Beginn des letzten Songs, "The Loss" führt zunächst auf die falsche Fährte, da die Nummer sich ab Mitte der Spielzeit als herrlich groovende, mit tollen Soli und druckvollen Riffs angereicherte Powernummer entpuppt, die den gelungenen Schlusspunkt dieser EP setzt.

The Coffin Riders haben Potential, gar keine Frage. Wenn sie die Kompositionen hier und da noch ein wenig straffen und am Gesang arbeiten, der leider wenig abwechslungsreich ausgefallen ist, werden diese Jungs ihren Weg machen.

Fazit: Die zweite EP der Coffin Riders überzeugt durch Spielfreude, druckvollen Sound und solide Kompositionen, die irgendwo zwischen Doom und Hard Rock mit dezenter Seventies-Schlagseite verortet werden können. Die einzige Schwachstelle ist meiner Meinung nach der Gesang, der leider wenig facettenreich ausgefallen ist und daher auf Dauer etwas eindimensional daher kommt. Ansonsten gilt: Definitiv im Auge behalten!

Titel-Liste:
 
  1. The Hunter
  2. Fear
  3. Pull out the Guns
  4. The Loss

Laufzeit:
 22:49 Min.

Band-Infos:
 
  • www.facebook.com/TheCoffinRidersDoom 


  • Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 19.04.2015