Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Dead Memory
 
Dead Memory - WHITE RABBIT

Album:
 WHITE RABBIT, 2014, Eigenvertrieb

Stil:
 Rock

Tendenz:
 Geradliniger Rock aus dem schönen Ruhrpott, der vor allem auf der Bühne seine Wirkung nicht verfehlen dürfte. M.A., 09.08.2014

Review:
 Schmutzig, dreckig, mit Ecken und Kanten dröhnt der gitarrendominierte Rock des Vierers aus Essen aus den Brüllmöbeln. Ein wenig mumpfig und schwachbrüstig klingt die Produktion schon, das muß an dieser Stelle gesagt werden dürfen. Für die erste EP-Produktion, finanziert aus eigenen Mitteln, geht die Sache soundtechnisch aber im Großen und Ganzen in Ordnung, zumal die vier enthaltenen Songs durchaus ihre Momente haben.

Straighte, knarzige Riffs und solides Uptempo kennzeichnen Nummern wie "White Rabbit" oder "Kiss of Death". Auch der ein oder andere den Gehörgang umschmeichelnde Refrain ist den Jungs gelungen, ich verweise auf "Sky is Falling". Das Problem besteht lediglich darin, dass der Markt für melodiebetonten Modern Rock derzeit reichlich überlaufen ist. Dead Memory werden es daher schwer haben, sich von der Masse abzusetzen. Dessen ungeachtet keine üble EP, kurzweilige Angelegenheit!

Fazit: Solider Modern Rock aus Essen, rockig, melodisch und handwerklich sauber eingespielt. Leider sticht keiner der vier Songs wirklich heraus. In Bezug auf Songwriting und Sound liefern in diesem Segment vertretene Bands wie Inhuman, Pencilcase oder Deserted (derzeit) einfach die überzeugenderen Arbeiten ab. Aber was nicht ist...

Titel-Liste:
 
  1. White Rabbit
  2. Kiss of Death
  3. Sky is falling
  4. Brand new Day

Laufzeit:
 15:13 Min.

Band-Infos:
 
  • www.dead-memory.de 
  • www.facebook.com/deadmemoryband 

  • Probehören und Kaufen:
    Dead Memory: WHITE RABBIT


    Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 13.08.2014