Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Sinheresy
 
Sinheresy - THE SPIDER AND THE BUTTERFLY

Album:
 THE SPIDER AND THE BUTTERFLY, 2011, Eigenvertrieb

Stil:
 Symphonic Heavy Metal

Tendenz:
 vielversprechend W.W., 19.11.2014

Review:
 Schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat die EP THE SPIDERS AND THE BUTTERFLY der Italiener Sinheresy. Von der fünf Songs umfassenden EP zeigte sich vor allem die italienische Metal-Presse begeistert, aber es ist auch alles andere als schlecht, was der Fünfer da abliefert.

"Temptation Flame" heißt der Opener und gleich wird klar, dass hier eine Untervariante der typischen Die-Schöne-und-das Biest-Gesangs-Performance geboten wird. Will heißen: Stefano Sain, der männliche Part, growlt und grunzt NICHT, sondern singt in bester Powerwolf-Manier den Helden-Tenor, während Cecilia Perdrini ein wenig an ihre Landsfrau Cristiana Scabbia von Lacuna Coil erinnert. Musikalisch wird das "Symphonic" großgeschrieben. Und das ist auch gut so, denn manchmal muss es einfach so richtig das große Fass sein, oder?
Der Titeltrack kommt indes dann sogar ein wenig progressiv aber nicht zu viel daher, während "Merciless Game" sogar in Speed-Metal-Regionen wildert.
"Forever us" ist eine schöne Ballade mit jeder Menge Schmalz, Pianos und Streichern.
Und "When Darkness falls" überzeugt erneut mit einer gesunden Mischung aus Progressive und Epic Metal.

Fazit: Ein feines Stück Schwermetall, diese EP.

Titel-Liste:
 
  1. Temptation Flame
  2. The Spiders and the Butterfly
  3. Merciless Game
  4. Forever us
  5. When Darkness falls

Laufzeit:
 26:02 Min.

Band-Infos:
 
  • www.sinheresy.com 


  • Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 21.11.2014