Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
DVD: Roy Buchanan
 
LIVE AT ROCKPALAST

DVD(s):
 LIVE AT ROCKPALAST, 2011, MIG-music

Stil:
 Blues Rock

Wertung:
 4 von 7
4 von 7 Punkten
 M.A., 13.08.2011

Review:
 Roy Buchanan (geb. 23.09.1944, Arkansas, USA, gest. 15.08.1987, Virginia, USA) ist trotz seines virtuosen Gitarrenspiels Zeit seines Lebens nie über den Status eines "Insider Tipps" hinausgekommen. Er wurde nicht umsonst von der Fachpresse als "Bester unbekannter Gitarrist der Welt" betitelt.

Das mag zum großen Teil an seiner scheuen Art, seinem mangelnden Bühnencharisma sowie seiner "ökonomischen" Arbeitseinstellung gelegen haben. Zwei lukrative Angebote internationaler Größen, die ihn weltweit bekannt gemacht hätten, schlug er in den Wind. 1969 boten die Rolling Stones ihm nach dem Ausstieg (oder besser gesagt dem Rausschmiss) von Brian Jones an, für die anstehende US-Tour bei ihnen einzusteigen. Buchanan lehnte zum einen deswegen ab, weil es ihm widerstrebte, die Songs der Stones einstudieren zu müssen und zum anderen, weil er nicht reisen wollte. Mick Taylor bekam schließlich den Job. 1970 wollte ihn Eric Clapton als zweiten Gitarristen für sein Projekt Derek and The Dominos engagieren. Buchanan lehnte wiederum ab und Duane Allman übernahm den Part.

Roy Buchanans technisch meisterhafte Spielweise war geprägt von Country-, Jazz- und Blues-Elementen. Seine bevorzugte Gitarre war die Fender Telecaster, die er wegen ihres Steelgitarrensounds liebte. Diese Liebe brachte ihm den Titel "Master of the Telecaster" ein.

Am 24. Februar 1985 gab Roy Buchanan in der Markthalle in Hamburg ein Konzert mit relativ jungen und auf ihren Instrumenten unerfahrenen Begleitmusikern. Dieser Auftritt wurde vom Rockpalast-Team mitgeschnitten und liegt nun als DVD vor.

Die Leistung Buchanans bei diesem Auftritt ist wechselhaft. Mal ist sein Gitarrenspiel flüssig, präzise und einfallsreich, dann wieder uninspiriert und langweilig. Sein emotionsloser Gesang, wenn man diesen überhaupt so bezeichnen kann, ist gewöhnungsbedürftig. Diese Wechselhaftigkeit und die zudem unterirdische Leistung seiner Begleitmusiker machen dieses Konzert zu einem zweifelhaften "Vergnügen". "Thing in G" und "Green Onions" (im Orignal von Booker T. & The MGs) rumpeln so vor sich hin, wie im übrigen die meisten Songs. Erwähnenswert sind daher auch nur "Peter Gunn" sowie die Hendrix-Nummern "Hey Joe" und "Foxy Lady" sowie der Rausschmeisser "Wayfaring Pilgrim". Gerade beim letztgenannten Song schimmert das Genie von Buchanan durch.

Buchanan hatte sicherlich schon bessere Tage gesehen. Zusammenfassend betrachtet ist dies eines der schwächeren Konzerte seiner Karriere, die sich zum Zeitpunkt des Mitschnitts im Jahr 1985 bereits auf dem absteigenden Ast befand. Zweieinhalb Jahre nach diesem Konzert sollte sich Buchanan in einer Ausnüchterungszelle der Fairfax County Haftanstalt in Virginia erhängen. Tragisch!

Fazit: Mit dem Kauf dieser DVD tut man sich nicht wirklich einen Gefallen. Trotz einiger zauberhafter Momente im Gitarrenspiel Roy Buchanans sieht man einen Musiker, der den Zenit seiner Karriere längst überschritten hat. Die schwache Leistung seiner Begleitmusiker trägt ihr Scherflein zum insgesamt durchwachsenen Vergnügen bei. Der Sound und die Bildqualität gehen soweit in Ordnung. Nur etwas für echte Buchanan-Anhänger!

Titel-Liste:
 
  1. Thing in G (Short Fuse)
  2. Green Onions
  3. Roys Blues
  4. Walk dont run
  5. Sweet Dreams
  6. Peter Gunn
  7. Blues in D (Blues Shuffle Instrumental)
  8. Hey Joe
  9. Foxy Lady
  10. Messiah (Messiah will come again)
  11. Night Train
  12. Linda Lou
  13. Wayfaring Pilgrim

Laufzeit:
 76:00 Min.

DVD-Format:
 PAL, PCM Stereo, Format 4:3


 
 
    Seitenanfang   
Neue Reviews
 
JC Crash - ELECTRIFIED
Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
Sideburn - EVIL OR DIVINE
Dead Memory - CINDERELLA
E-Force - DEMONIKHOL
Die Wahrheit über Heavy Metal
Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
 
 

Enjoy it!
   
Werbung 
   
 





© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2013