Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
DVD: Cradle Of Filth
 
Cradle Of Filth - PANDAEMONAEON

DVD(s):
 PANDAEMONAEON, 1999, Music for Nations

Stil:
 Extreme Metal

Wertung:
 6 von 7
6 von 7 Punkten
 A.K., 21.10.2012

Review:
 Nachdem die ebenso polarisierende wie auch schockierende Ansammlung fleischgewordener Dämon der englischen extreme Metaller Cradle of Filth mit drei Alben für ebenso viel Furore als auch Aufsehen gesorgt hatten, war es nicht verwunderlich, dass der Zeitpunkt kommen würde dass man auch auf visueller Ebene – in Form einer DVD – seine provokanten und grotesken Ansichten verbreiten würde und somit Fans auf der ganzen Welt zur Euphorie trieb.

So erschien im Jahre Anno 1999 Cradle's erste Exkursion ins Reich der Videos und DVDs, wohl wissend, dass man abermals vielen auf die (heiligen) Füße treten würde.

Aber es wären nicht Cradle Of Filth wenn dies nicht sogar beabsichtigt wäre. Da man sich eh schon mit dem größten und ältesten Fanclub in der Geschichte der Menschheit angelegt hatte – na wer kommt drauf wer gemeint ist? – und diese sogar persönlich versucht hatten den "Teufeln der Musikbranche" den Gar auszumachen, war es eh Wurscht wem man damit zu nahe treten würde und somit wurde auch nicht (mit Blut) gekleckert, sondern geklotzt.

Passend zur simultan erschienenen EP FROM THE CRADLE TO ENSLAVE, machten die Filths Ihr Debüt im Bereich der Musikvideos zu einer Gratwanderung aus Splatter-Elementen, okkulten Andeutungen und nackter Frauen. Während auf der DVD beide Versionen des Videos enthalten sind – die "MTV-freundliche" sowie eine unzensierte – nebst einer Doku die als "Making of" der Videos fungiert.

Ein weiteres Novum in der Geschichte Cradle Of Filth 's war die ebenfalls auf der DVD befindlichen Live-Mitschnitte eines Konzerts, welches am 5.6.1998 in London aufgezeichnet wurde. Schon damals auch auf der Bühne polarisierend, lassen es sich Dani und Co. auch hier nicht nehmen zu schockieren.

Interessant ist es, dass dem guten Mr. Filth beim Track "Malice through the looking Glass" scheinbar die Lyrics entfallen sind. Doch gekonnt spielt er darüber hinweg und reist theatralisch Seiten aus einem Buch welches den wohl die Bibel darstellen soll um über diesen Fauxpas hinwegzutäuschen. Man kann es Ihm aber auch nicht verdenken. Bei der Länge und farbenfrohen Wortwahl seiner Texte, ist es eh bemerkenswert, dass er sich diese so gut merken kann.

Des Weiteren ist Bemerkenswert, wie sehr der damalige Keyboarder "Lecter" im Vordergrund der DVD steht. Wie allgemein bekannt ist, teilen sich Dani und Paul den "Thron der Cradle-Hölle" wenn΄s um kreative sowie bandbezogene Angelegenheiten geht. Hier jedoch, scheint Lecter ein unerwartet großes Mitspracherecht zu haben, was bei Cradle Of Filth eher ungewöhnlich ist, wenn man bedenkt dass die meisten Musiker, die zeitweise bei der Band aktiv waren, mehr als Session-Musiker zu sehen sind, anstatt als festes Line-Up.

Fazit:Es war halt nur eine Frage der Zeit, dass sich die Pforten zur Hölle in Richtung visueller Releases öffnen würden und der Band ein weiteres Medium bereitstellen würde, um Ihr Unwesen zu treiben.
PANDAEMONAEON ist vielleicht nicht die längste DVD in der Reihe an Releases, dafür bietet sie interessante Einblicke in die Welt der Filths zu einer Zeit als sie von mehr Menschen gehasst als verehrt wurden. Splatter-Fans kommen hier ebenso auf Ihre kosten, wie Freunde von Live-Recordings.
Dieser Zeitzeuge des Werdegangs der Band sollte in keiner Cradle Sammlung fehlen und beweist abermals, das die Filths weder Grenzen noch Hemmungen kennen.

Tipp:
 Wie Dani später in einigen Interviews verlauten lies, steht er dem Titelsong der DVD - "From the Cradle to Enslave" - eher ablehnend gegenüber. So gab er zu, dass es ihm manchmal lieber wäre wenn es den Song nicht gegeben hätte und er ihn nur zu ungern Live spielt. Als Grund nannte er, dass man den Track seiner Zeit zu oft gespielt habe und er ihn nicht mehr hören könne.

Titel-Liste:
 
  1. Intro
  2. From the Cradle to Enslave (Clean Version)
  3. From the Cradle to Enslave (Per Version)
  4. The Un-making of...
  5. Dusk and Her Embrace (Live)
  6. Beneath the Howling Stars (Live)
  7. Cruelty Brought Thee Orchids (Live)
  8. Malice Through the Looking Glass (Live)

Laufzeit:
 64:22 Min.

DVD-Format:
 PAL, FSK 18


Empfehlen: 
 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ Cradle Of Filth
Bücher-Reviews
¬ Das Kompendium der
   dunklen Künste
Reviews
¬ THE MANTICORE AND
   OTHER HORRORS
¬ MIDNIGHT IN THE
   LABYRINTH
¬ V EMPIRE
¬ FROM THE CRADLE TO
   ENSLAVE
¬ MIDIAN
¬ PANDEAMON AEON
¬ DARKLY, DARKLY,
   VENUS AVERSA
Interviews
¬ 31.05.2012 deu | eng
¬ 26.06.2012 deu | eng
Konzertberichte
¬ 22.02.2014
 
 

Neue Reviews
 
JC Crash - ELECTRIFIED
Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
Sideburn - EVIL OR DIVINE
Dead Memory - CINDERELLA
E-Force - DEMONIKHOL
Die Wahrheit über Heavy Metal
Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
 
 

Enjoy it!
   





© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2013