Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
DVD: Judas Priest
 
Judas Priest - EPITAPH

DVD(s):
 EPITAPH, 2013, Columbia/Legacy

Stil:
 Heavy Metal

Wertung:
 7 von 7
7 von 7 Punkten
 J.V., 13.06.2013

Review:
 Als Judas Priest im Dezember 2010 bekanntgaben, dass die kommende Epitaph World Tour die letzte Welttournee der Bandgeschichte sein wird, ging ein Raunen durch die Metal-Gemeinde. Auf einmal standen "tausende" Fragen im Raum: "Ist dies das Ende der Band? Wird Rob Halford zurück zur gesanglichen Höchstleistung finden? Kommen die Priester in meine Stadt? Und die wahrscheinlich am meist gestellte Frage: Wie komme ich an Karten?"

Zwei Monate vor dem Tourstart dann der große Schock, die Band gibt bekannt, dass sie sich augenblicklich vom Gitarristen K. K. Downing trennt und dieser somit nicht mit auf die Welt Tournee kommen wird. Ersetzt wird er durch den unbekannten, damals 31 Jahre alten englischen Gitarristen Richie Faulkner.

Beginnend am 07. Juni 2011 und endend am 26. Mai 2012 spielt Judas Priest 120 Konzerte verteilt über ganz Europa, Nordamerika, Südamerika und Asien. Dabei bereist die Band auch große Europäische Festivals wie zum Beispiel das Wacken Open Air 2011 in Deutschland, oder das Graspop Metal Meeting in Belgien. Das letzte Konzert im berüchtigten Hammersmith Apollo zu London wurde dabei im Rahmen einer riesigen Produktion mitgefilmt und am 24. Mai 2013 als die Live-DVD EPITAPH veröffentlicht.

Die Setlist umfasst 23 Titel, wobei darauf geachtet wurde, dass mindestens ein Song jedes Albums vertreten ist um die 40 Jährige Bandgeschichte wiederzuspiegeln. Unter den erwarteten Krachern "Breaking the Law", oder z.B.: "Painkiller" befinden sich dabei allerdings auch seltenere Live gespielte Nummern wie zum Beispiel: "Blood red Skies".

An der Qualität der Darbietung gemessen befinden sich die Briten auf der ganzen Welt Tournee dabei meiner Ansicht nach in der besten Form seit den späten 80ern.
Ein Rob Halford in Höchstform trägt dazu einen beachtlichen Anteil bei, das ehrfürchtige Painkiller ist der beste Beleg für diese Tatsache. Aber auch Richie Faulkner beweist seine Klasse durch ein überragendes Gitarrenspiel mit dem er neue Aspekte in die Songs bringt. Aber auch Glenn Tipton, Ian Hill und Scott Travis überzeugen auf ganzer Länge. Die Tatsache, dass das wahrscheinlichst populärste Lied der Band "Breaking the Law" auf fast allen Konzerten ausschließlich vom Publikum gesungen wird spiegelt die Klasse der 5 Mannen perfekt wieder.

Sound- und Bildtechnisch befindet sich die Produktion wie von der Band gewohnt auf dem höchsten Level und weißt keinerlei Schwächen auf.

Fazit: THE PRIEST IS BACK!!! - EPITAPH ist für mich die beste bisher produzierte Live-DVD die ich gesehen habe, nicht zuletzt liegt das wahrscheinlich am selbst beigewohnten Konzert der Band auf dem Wacken Open Air 2011 und der dort erlebten Qualität der Musiker. Wenn man bedenkt dass dies die letzte Welttour der Bandgeschichte war, wird dem Hardcore Fan schon leicht unwohl. Aktuell befinden sich die Musiker im Studio um ihr 17. Studioalbum aufzunehmen. Bei einem UVP von aktuell 15,99€ ist das Preis- Leistungsverhältnisse mehr als großartig.

Tipp:
 Für jeden Metal Fan ein absoluter Pflichtkauf im Segment der Live-Produktionen. Wer Judas Priest bisher keine Beachtung schenkte sollte sich schnellstmöglich ein bisschen Geld in die Hand nehmen und ein paar CDs plus EPITAPH kaufen.

Titel-Liste:
 
  1. Battle Hymn
  2. Rapid Fire
  3. Metal Gods
  4. Heading out the Highway
  5. Judas rising
  6. Starbreaker
  7. Victim of Changes
  8. Never satisfied
  9. Diamonds and Rust
  10. Prophecy
  11. Night Crawler
  12. Turbo Lover
  13. Beyond the Realms of Death
  14. The Sentinel
  15. Blood red Skies
  16. The green Manalishi (With the two-pronged Crown)
  17. Breaking the Law
  18. Painkiller
  19. The Hellion
  20. Electric Eye
  21. Hell bent for Leather
  22. You’ve got another Thing coming
  23. Living after Midnight

Laufzeit:
 142 Min.

DVD-Format:
 PAL, Dolby Digital 5.1, 16:9

Probehören und Kaufen:
Judas Priest: EPITAPH


Empfehlen: 
 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ Judas Priest
Reviews
¬ REDEEMER OF SOULS
¬ EPITAPH
¬ A TOUCH OF EVIL
¬ NOSTRADAMUS
Interviews
¬ 25.06.2008
 
 

Neue Reviews
 
JC Crash - ELECTRIFIED
Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
Sideburn - EVIL OR DIVINE
Dead Memory - CINDERELLA
E-Force - DEMONIKHOL
Die Wahrheit über Heavy Metal
Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
 
 

Enjoy it!
   





© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2013