Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
DVD: Live at Wacken
 
LIVE AT WACKEN 2009

DVD(s):
 LIVE AT WACKEN 2009, 2010, ZYX Music

Stil:
 Metal

Wertung:
 5,5 von 7
5,5 von 7 Punkten
 S.M., 07.05.2011

Review:
 Das Wacken Open Air kann man auf Konserve kaum adäquat wiedergeben, es sei denn, auf ungefähr zehn DVDs. Bei LIVE AT WACKEN 2009 sind es derer immerhin schon drei Stück. Meines Wissens eine mehr als zuvor. Man nähert sich also so langsam an.
Dennoch ist in der Regel von jeder Band wieder nur ein Song vertreten. Dazu gibt es natürlich wieder die üblichen Einblicke in das Nebenprogramm des Festivals, wie das "Camp Life", die "Fashion Weeks" oder die Dokumentation.

Auf DVD 1 gibt es die übliche Einführung durch Harry Metal, danach ist erstmal der Mittwoch dran, der sogenannte "Warm Up Day". Das Programm da mit Bands wie Frei.Wild oder diesem unsäglichen Mambo Kurt, vergisst man besser schnell wieder.
Donnerstags, am ersten regulären Festivaltag, sieht es schon besser aus. Schandmaul, Running Wild, Heaven & Hell und Grand Magus sind wirkliche Highlights, wobei es schon wieder schade ist, dass nur ein Song gezeigt wird.
Freitags wird voll durchgestartet: Napalm Death, die alten Herren von UFO, Gamma Ray, Nevermore, Dragonforce oder Nervecell sind bei dem Teil am Start, der noch zu DVD 1 gehört. Dazwischen sorgt das Treiben im Wacken Village und im Infield für Abwechslung.

Auf DVD 2 ist der Rest des Freitags vertreten, wo besonders die Auftritte von Motörhead und Doro die Menge begeistern können.
Doch es geht natürlich nichts über den dritten richtigen Festivaltag, den Samstag. Schon mit Suidakra kocht die Bühne, doch auch Einherjer, die in Wacken sehr gerne gesehenen Rage, Testament, Heaven Shall Burn (sogar mit zwei Songs), Axel Rudi Pell und In Extremo verstehen es, die Menge mitzureißen.
Dazwischen gibt es die angesprochenen "Fashion Weeks", die die Atmosphäre wieder aufheitern. Doch es folgen noch weitere großartige Auftritte des Tages: Enslaved, Saxon mit ihrem ultimativen Hit "Strong Arm of the Law", die finnische Festivalsensation Turisas oder die Spaßvögel von Korpiklaani.
Apropos Spaßvögel: auch Gwar sollte jeder mal live erlebt haben. Die sind in ihren Kostümen, die selbst Lordi blass aussehen lassen, und der "Dinosaurier-Show" ein echtes Ereignis. Die Headliner des Tages, Subway To Sally", beschließen den großartigen Samstag angemessen.

Die DVD 3 ist eigentlich eine Dokumentation über Wacken, die Anfänge, die Hintergründe, das Leben am Rande des Festivals und die Entwicklung der Veranstaltung über all die Jahre, bis zu diesem, dem inzwischen 20. Wacken-Festival. Der Initiator Thomas Jensen hat viel zu erzählen. Es ist sehr interessant und informativ.
Die DVD hält aber auch noch weitere Auftrittmitschnitte bereit, die an mehreren Tagen aufgenommen wurden. Napal Death, Gamma Ray, Rage, In Extremo, Motörhead, Saxon oder Doro darf man noch ein zweites Mal auf der Bühne erleben. Und viele Bands werden bei der Gelegenheit noch interviewt. Sehr cool sind hier zum Beispiel auch der Auftritt von Amon Amarth und das dazugehörende Interview.
Bleibt natürlich noch zu erwähnen, dass sich die technische Seite auch nicht lumpen lässt. Es waren viele Kameras im Einsatz, die aus das Treiben aus zahlreichen Perspektiven festgehalten haben. Das Bild ist gut, der Ton während der Auftritte...naja...ich will mal sagen: authentisch, die Schnitte und Wechsel sind professionell. Die Regie macht hier einen prima Job.

Fazit: Nun, ich glaube, so viel Wacken gab es auf DVD zuvor noch nicht, und dennoch hat man den Eindruck, es reicht noch nicht. Von vielen Bands hätte ich gerne mehr gesehen. Das Dabeisein beim Festival können die DVDs nicht ersetzen, auch nicht, wenn der Inhalt noch umfangreicher wird.
Aber man muss natürlich froh sein, dass dieses Festival von ZYX Music überhaupt auf DVD festgehalten wird. Wer es erlebt hat, kann durch LIVE AT WACKEN 2009 immer wieder seine Erinnerungen daran aufleben lassen. Und die, die es nicht livehaftig miterleben durften, können sich so wenigstens ein Stück Wacken ins Heim holen.
Im Endeffekt sind die Wacken-DVDs immer ein zeitgenössisches Dokument, das man sich als Fan der harten Klänge zulegen kann. Es gibt wieder eine bunte Mischung von Mittelalter bis Pagan, von Power Metal bis Death Metal. Es ist also auch für jeden was dabei.

Titel-Liste:
 
    Disc 1
  1. W:O:A: 2009 - Highlights Harry Metal
  2. Bai Bang - Are you ready
  3. Frei.Wild - Land der Vollidioten
  4. Onkel Tom - Auf nach Wacken
  5. Mambo Kurt - South of Heaven
  6. Skyline - It's a long Way to the Top
  7. Schandmaul - Wolfsmensch
  8. D-A-D - Everything glows
  9. Der W - Tränenmeer
  10. The Waltons - Goin' Rodeo
  11. The Bosshoss - Shake & shout
  12. W:O:A: 2009 - Camp Life
  13. Running Wild - Bad to the Bone
  14. Drone - Piss drunk
  15. Lacuna Coil - Fragile
  16. Bloodwork - Cold
  17. Heaven & Hell - Neon Knights
  18. Grand Magus - I'm the North
  19. Napalm Death - When all is said and done
  20. Vreid - Pitch black
  21. UFO - Rock Buttom
  22. Retrospect - I call you a Child
  23. Endstille - Frühlingserwachen
  24. Gamma Ray - Heavy Metal Universe
  25. Tristania - Down
  26. Walls Of Jericho - American Dream
  27. Nevermore - Enemies of Reality
  28. Dragonforce - Through the Fire and the Flames
  29. Bring Me The Horizon - Chelsea Smile
  30. Whiplash - Feeding Frenzy
  31. W:O:A 2009 - Infield
  32. Nervecell - Demolition
    Disc 2
  1. Motörhead - Overkill
  2. Insidious Disease - Rituals of Bloodshed
  3. Eths - Bulimiarexia
  4. Doro - Burning the Witches
  5. Sarke - Primitive Killing
  6. Pentagram - Demented
  7. Suidakra - Gates of nevermore
  8. Einherjer - Crimson Rain
  9. Rage - Soundchaser
  10. W:O:A 2009 - The ten Commandments
  11. Cathedral - North Berwick with Trials
  12. Crysys - Electric Possession
  13. Testament - Into the Pit
  14. Borknagar - Colossus
  15. Heaven Shall Burn - Voice of the Voiceless
  16. Heaven Shall Burn - Forlorn Skies
  17. Axel Rudi Pell - Tear down the Wall
  18. The Fading - Failure proven
  19. Trouble - Hunters of Doom
  20. In Extremo - Sängerkrieg
  21. Pain - I'm going down
  22. W:O:A 2009 - Fashion Week
  23. UK Subs - Warhead
  24. Enslaved - Ground
  25. Machine Head - Davidian
  26. Engel - Casket closing
  27. Saxon - Strong Arm of the Law
  28. Turisas - Rasputin
  29. Korpiklaani - Juodaan viinaa
  30. GWAR - History of the End / Let us slay
  31. Tracedown - In your Name
  32. Torment - Tormentizer
  33. Subway To Sally - It's after Dark
  34. 5th Avenue - Wer, wenn nicht wir zusammen?
    Disc 3
  1. Wacken Documentary
  2. Napalm Death - Suffer the Children
  3. Gamma Ray - I want out
  4. Rage - Carved in Stone
  5. In Extremo - Poc Vecem
  6. Running Wild - Soulless
  7. Mambo Kurt - Just can't get enough
  8. Lacuna Coil - Spellbound
  9. Motörhead - Killed by Death
  10. Machine Head - Struck a Nerve
  11. GWAR - Gor-Gor
  12. Skyline - Harder faster louder
  13. Epica - Obsessive Destruction
  14. Amon Amarth - Guardians of Asgaard
  15. Saxon - Wheels of Steel
  16. Subway To Sally - Besser du rennst
  17. Doro - All we are
  18. Doro & Skyline - We are all Metalheads
  19. W:O:A 2009 - Worlds longest DVD Credits

Laufzeit:
 512 Min.

DVD-Format:
 PAL, 5.1/PCM Stereo

Band-Infos:
 
  • www.wacken.com


  •  
     
        Seitenanfang   
    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       
    Werbung 
       
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2013