Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
DVD: Michael Schenker Group
 
Michael Schenker Group - HARDROCK LEGENDS VOL. 2

DVD(s):
 HARDROCK LEGENDS VOL. 2, 2010, MIG

Stil:
 Hard Rock

Wertung:
 6 von 7
6 von 7 Punkten
 M.A., 17.07.2012

Review:
 Nach seiner Zeit als Hard Rock Superstar bei den legendären UFO, die Michael Schenker künstlerisch immer stärker limitierten und ihm auch gesundheitlich nicht sonderlich gut taten, zog er Ende der Siebziger Jahre einen (vorläufigen) Schlussstrich unter dieses Kapitel. Der Weltklasse-Gitarrist wollte sich nicht mehr länger in seiner Kreativität einschränken lassen und vor allen Dingen keine Kompromisse mehr eingehen. Die Konsequenz dieser Entscheidung war schließlich, dass Schenker 1979 – nach einem kurzen Gastspiel bei den Scorpions - eine neue Band unter eigenem Namen, die MSG, Michael Schenker Group, formierte.

Er rekrutierte gefragte Session- und Livemusiker wie Wunderdrummer Simon Phillips, den Ex-Rainbow Keyboarder Don Airey (heute Deep Purple), Bassist Mo Foster und den zu diesem Zeitpunkt völlig unbekannten Hard Rock-Shouter Gary Barden, um das Debüt der Michael Schenker Group einzuspielen, welches 1980, schlicht THE MICHAEL SCHENKER GROUP betitelt, das Licht dieser Welt erblickte. Da die am Studio-Album beteiligten Musiker, mit Ausnahme von Barden, für die anschließende Tournee nicht zur Verfügung standen, musste Schenker eine komplett neue Band formieren. Seine Wahl fiel auf den legendären Power-Drummer Cozy Powell († 1998, u.a. Rainbow, Jeff Beck Group, Black Sabbath), den Bassisten Chris Glen (Ex-Sensational Alex Harvey Band) sowie Keyboarder/Gitarrist Paul Raymond.

Die Tour zum Album führte die neu zusammengesetzte Michael Schenker Group schließlich am 24. Januar 1981 auch in den Rockpalast, genauer gesagt in die Markthalle in Hamburg. Die Band konzentrierte sich bei diesem Auftritt selbstverständlich hauptsächlich auf das Debüt-Album (6 der insgesamt 11 Songs), garniert natürlich mit einigen UFO-Klassikern wie "Rock Bottom" (in einer famosen, über 10minütigen Version!!!), "Doctor Doctor", oder "Lights out", die wohl jedem Hard Rock-Fan ein Begriff sein dürften.

Das interessante an der Setlist dieses Konzertes ist, dass die Band die Songs des Debüts in der exakt gleichen Abfolge wie auf dem Studioalbum zum besten gab, wohl aus dramaturgischen Gründen. Und das eigene Material konnte dem Vergleich mit den UFO-Klassikern sehr wohl standhalten. Die Highlights der DVD sind –neben den oben bereits erwähnten UFO-Nummern – der treibende Opener "Armed and Ready", der grandiose Riffer "Feels like a good Thing", das legendäre Killer-Instrumental "Into the Arena" - bei dem Schenker seine Ausnahmestellung als Gitarrist eindrucksvoll untermauert - sowie das epische "Lost Horizons".

Stärkere Songs als in den ersten Jahren seiner Solo-Karriere sollte Schenker nicht mehr schreiben, eine bessere Live-Band als diese hatte er auch nie wieder am Start. Die Frage, ob man sich als Hard Rock-/Schenker-Fan diese DVD zulegen sollte, stellt sich daher eigentlich nicht.

Fazit: Nach seiner Zeit als Gitarren-Superstar bei den damals weltweit erfolgreichen UFO startete Michael Schenker 1979 seine Solo-Karriere. Mit dem starken Debütalbum THE MICHAEL SCHENKER GROUP und einer fantastischen Band im Rücken (nach Ansicht vieler war das erste Live Line-Up auch das beste!) stattete er im Verlauf der Tour zum ersten Album Anfang 1981 auch dem Rockpalast einen Besuch ab und lieferte eine energiegeladene Hardrock-Show der Extraklasse. Astreiner und rauer (remasterter) Sound, legendäre Kompositionen, geniale Schenker-Soli, ein stimmlich in vollem Saft stehender Barden und ein wie immer erstklassig aufspielender Cozy Powell sollten hier als Kaufanreiz genügen!

Titel-Liste:
 
  • Intro
  • Armed and ready
  • Cry for the Nations
  • Victim of Illusions
  • Natural Thing
  • Feels like a good Thing
  • Into the Arena
  • Rock Bottom
  • Lookin’ out from Nowhere
  • Lost Horizons
  • Doctor Doctor
  • Lights out

  • Laufzeit:
     64:00 Min.

    DVD-Format:
     DVD 5, Dolby Digital, Format 4:3


     
     
        Seitenanfang   
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ MSG
    Reviews
    ¬ IN THE MIDST OF
       BEAUTY
    Interviews
    ¬ 11.05.2006
    Konzertberichte
    ¬ 11.05.2006
     
     

    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       
    Werbung 
       
     





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2013