Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
DVD: Public Image Limited
 
LIVE AT ROCKPALAST 1983

DVD(s):
 LIVE AT ROCKPALAST 1983, 2012, MIG-music

Stil:
 Post-Punk, New Wave, Noise-Rock

Wertung:
 5,5 von 7
5,5 von 7 Punkten
 M.A., 19.02.2012

Review:
 Die Begeisterung hält sich in Grenzen, als die DVD von Public Image Limited, dem Nachfolgeprojekt von Sex Pistole John Lydon aka Johnny Rotten eintrifft. Die Pistols gehörten nie zu meinen Genre-Favoriten, das waren und sind The Clash. Die schrieben die besseren Songs und waren die besseren Musiker. Im übrigen sind die Erinnerungen an die hochnotpeinliche Comeback-Inszenierung der Sex Pistols Mitte der Neunziger Jahre noch zu frisch. Aber nun gut, geben wir Public Image Limited eine Chance.

Die Zeche in Bochum war gut gefüllt, am Abend des 31. Oktober 1983 und das Publikum fängt bereits nach den ersten Tönen das Pogen in den ersten Reihen an. Der Opener "Public Image I", eine ins Ohr gehende New-Wave-Nummer, sorgt sogleich für gute Stimmung und zeigt eine bestens aufgelegte Band, allen voran John Lydon mit seiner gewöhnungsbedürftigen Stimme, die zum leicht schrägen Sound der Musik jedoch passt wie Arsch auf Eimer. Die pogende Menge in den ersten Reihen wird weiterhin mit reichlich Futter versorgt, so z.B. mit dem mit harten Riffs versehenen "Annalisa", einem Song der in Richtung Proto-Industrial-Rock geht. Ähnlich schräg, wenn auch etwas weniger flink geht der von Orgelfanfaren eingeleiteten New-Wave-Nummer "Religion" weiter. Als weitere Höhepunkte des Konzertes sind das treibend-groovige "Solitaire", das noisige "Chant", der Pistols-Klassiker "Anarchy in the U.K. " sowie das poppige " (This is not a) Love Song" auszumachen.

Mit der Musik der Sex Pistols haben Public Image Limited nur noch sehr entfernt zu tun. Eine Vielzahl der Kompositionen könnten ohne weiteres als Filmmusik Verwendung finden. John Lydon und Band ist mit Public Image Limited ein genresprengender und höchst interessanter Stilmix gelungen, den ich ihm niemals zugetraut hätte. Tja, man kann den Leuten halt nur vor den Kopf schauen!

Das als Bonus beigefügte - von Alan Bangs mit John Lydon geführte - Interview gewährt zudem interessante Einblicke in das Wirken des Protagonisten und zeigt einen umgänglicheren und sympathischeren Lydon als zu früheren Zeiten. Die ebenfalls enthaltenen Aufnahmen der Konzertproben (zwei Songs der Setlist) sind allerdings entbehrlich.

Fazit: Ich gebe zu, dass mich die handwerklich professionell dargebotene, innovative und interessante Mixtur aus Post-Punk, New Wave, Dub, Rock und Pop doch ziemlich überrascht hat. Einprägsame Melodielinien, experimentelle Klänge und gewagte Arrangements sind zugegebenermaßen das letzte, was ich mit Ober-Pistole Johnny Rotten in Verbindung gebracht hätte. So kann man sich täuschen. Leichte Kost sind Public Image Limited daher nicht. Fans der Sex Pistols dürften ob der Stilvielfalt und der teils arg schrägen Kompositionen eine mittlere Herzattacke erleiden, Freunden von New Wave, Artpop und Noise-Rock sei dieser Konzertmitschnitt wärmstens ans Herz gelegt.

Titel-Liste:
 
  1. Public Image I
  2. Annalisa
  3. Religion
  4. Memories
  5. Flowers of Romance
  6. Solitaire
  7. Chant
  8. Anarchy in the UK
  9. (This is not a) Love Song
  10. Low Life
  11. Under the House
  12. Bad Life
  13. Public Image II
    - - - Bonus - - -
  14. Interview with Alan Bangs
  15. Rehearsals of "Annalisa" and "Chant"

Laufzeit:
 72:00 Min.

DVD-Format:
 PAL, PCM Stereo, Format 4:3


 
 
    Seitenanfang   
Neue Reviews
 
JC Crash - ELECTRIFIED
Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
Sideburn - EVIL OR DIVINE
Dead Memory - CINDERELLA
E-Force - DEMONIKHOL
Die Wahrheit über Heavy Metal
Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
 
 

Enjoy it!
   
Werbung 
   
 





© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2013