Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
DVD Review: Fair Warning
 
LIVE IN JAPAN - CALL OF THE EAST

DVD:
 LIVE IN JAPAN - CALL OF THE EAST, 1993/2006, Frontiers

Stil:
 Melodic Rock, Hard Rock

Wertung:
 6,5 von 7
6,5 von 7 Punkten
 J.R./J.G., 02.07.2006

Review:
 Wir schreiben das Jahr 1993. Eine deutsche Band namens Fair Warning packt die Tour-Koffer und begibt sich auf die lange Reise nach Japan. Da sie in der Heimat irgendwie nicht richtig in die Gänge kommen, beschließen sie, ihre Fans dort zu beglücken, wo ihre Musik auch gewürdigt wird. Am 18. April 1993 im Club Citta' in Kawasaki ist der große Tag, der nicht nur für den Mitschnitt eines Live-Albums genutzt wird, sondern auch für Filmaufnahmen.
Es handelt sich bei dieser DVD also nicht um eine reine Re-Release des Live-Albums LIVE IN JAPAN von 1993, sondern quasi um die visuelle Ergänzung mit den damals gedrehten Szenen.
Ohne lange zu fackeln, startet die Truppe gleich mit der fetzigen Rock-Nummer "Out on the Run" uns sorgt von Anfang an für euphorische Ausbrüche bei den japanischen Fans.
Etwas langsamer aber dafür mit bestechendem, mitreißenden Groove geht es mit "Longing for Love" ohne großen Firlefanz weiter.
Schon jetzt fällt die für 1993 sehr gute Bild- und Ton-Qualität positiv auf. Relativ lange Schnitte ermöglichen auch einmal Studien der Akteure ohne, dass dabei jedoch die Dynamik auf der Strecke bleibt. Das Angenehme dabei ist, dass bei Soli eben auch der Gitarrist im Mittelpunkt steht und so eigentlich nicht nur der Hörer- sondern auch der Zuschauer-Wunsch erfüllt wird. Allzu oft sieht man hier auf anderen DVDs nur den (nicht singenden) Frontmann mit dem Mikroständer rum fuchteln.
Ein kurzer Zwischentext, leitet das etwas langsamere "When Love falls" ein. Schön anzusehen ist die ausgezeichnete Interaktion zwischen Publikum und dem Sänger Tommy, der es versteht, sich einem hervorragend aufgelegten japanischen Jungvolk zu präsentieren. Die Light-Show tut ihr Übriges, die Akteure hierbei richtig in Szene zu setzen.
Mit "Eastern Sun" wird mal so eben an die guten alten Zeno-Zeiten erinnert.
Aber nicht nur der Frontmann beherrscht die Show. Beide Axt-Männer verstehen es ebenfalls nicht nur die Gitarren zu fordern, sondern auch mit den dazu passenden Posen, den Zuschauern so richtig einzuheizen.
Für den beruhigenden Ausgleich sorgen gefühlvolle, in blaues Licht getauchte Herz-Schmerz-Balladen wie "Take me up".
Und Titel wie "Long gone" sind einfach richtige Mit-Wink-Balladen, die sicherlich für manch feuchte Träume bei den Kids sorgen wird. Das heißt aber noch lange nicht, dass Ausruhen angesagt ist. Denn der Sänger, der sonst äußerst beweglich und agil über die Bühne flitzend immer hautnah am Publikum klebt, ist sich nicht zu schade für eine Kletter-Tour quer durch's PA-Gestänge.
Bei "One Step closer" wird dann wieder die massive Unterstützung des Publikums gefordert, das allzu bereitwillig die Band bei ihrer Arbeit unterstützt.
Wer dann denkt, dass mit "A little more Love" der letzte Vorhang dieser genialen Show gefallen ist, der darf sich gleich noch das nächste Bier aus dem Kühlschrank holen. Warum? Ganz einfach, es wurden noch fünf Extra-Tracks drauf gepackt oder in Zahlen, mehr als 18 Minuten!
Es handelt sich dabei um bekannte Cover-Versionen wie z.B. "In the Ghetto", einem Gruß an Elvis, für den ganz stilecht auch die Akustik-Gitarren aus dem Koffer dürfen.

Fazit: Mit einer musikalischen Mischung aus Europe-Melodien, Bonfire-Frontmann-Qualitäten und US-amerikanischer Bühnen-Perfomance schaffen es die Jungs das asiatische Publikum zum Kochen zu bringen.
Mann o Mann, so lange ist es schon wieder her, dass Jeans mit Löchern und Rissen angesagt waren?
Hier haben wir eine DVD mit Musik und Show pur - beeindruckend und mitreißend - Fan, was willst Du mehr? Da es das Scheibchen bereits als LIVE-CD auf dem Markt gab, versteht es sich fast von selbst, dass sie zu den wenigen DVDs gehört, die auch ohne das Bild auskommen könnte.
An der Menü-Führung gibt es ebenfalls nichts zu meckern. Noch einfacher geht's nur bei 'ner Audio-CD.

Tipp:
 Für ältere Semester und Liebhaber dieser Musikrichtung fast ein "must have". Einlegen und Play-Drücken genügt und man fühlt sich glatt wieder 15 Jahre jünger. Also Melodic Rock-Fans aufgepasst, es gibt (bereits bekanntes) Futter in zeitgemäßem Gewand.

Titel-Liste:
 
  1. Sunset (intro)
  2. Out on the Run
  3. Longing for Love
  4. When Love falls
  5. Eastern Sun
  6. Crazy
  7. Take me up
  8. Long gone
  9. Take a Look at the Future
  10. Children's Eyes
  11. Hang on
  12. The Eyes of Rock
  13. One Step closer
  14. A little more Love
    - - Extra Tracks - -
  15. The Heat of Emotion
  16. The Call of the Heart
  17. In the Ghetto
  18. Sukiyaki
  19. Mickey's Monkey

Laufzeit:
 67:48 Min. (ohne Extra Tracks)

DVD-Format:
 NTSC, Region 0, Stereo 2.0

Kaufen:
Fair Warning: Call Of The East Live

 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ Fair Warning
Reviews
¬ AURA
¬ BROTHER'S KEEPER
¬ RAINMAKER
¬ FAIR WARNING
¬ LIVE IN JAPAN -
   CALL OF THE EAST
Interviews
¬ 27.09.2006
 
 

Neue Reviews
 
JC Crash - ELECTRIFIED
Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
Sideburn - EVIL OR DIVINE
Dead Memory - CINDERELLA
E-Force - DEMONIKHOL
Die Wahrheit über Heavy Metal
Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
 
 

Werbung 
   
 





© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 16.11.2013