Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
DVD Review: Nuclear Assault
 
LOUDER, HARDER, FASTER

DVD(s):
 LOUDER, HARDER, FASTER, 2006, Massacre

Stil:
 Thrash Metal

Wertung:
 6 von 7
6 von 7 Punkten
 S.J., 11.05.2007

Review:
 Jaja, auch Anno 2007 sind manch alte Thrash-Legenden noch am Leben und am Produzieren. So zum Beispiel Nuclear Assault die mit einer kompletten Live-DVD aufwarten. Klassiker Alben wie SURVIVE oder natürlich HANDLE WITH CARE haben ihre Jahre auf dem Buckel, und das ist dem Sound aus heutiger Sicht natürlich auch vom Laien spürbar anzumerken.

Louder, Harder, Faster ist die erste DVD Veröffentlichung von Nuclear Assault, und der Name ist Programm. Neben einem 2005 mitgeschnittenen Livekonzert vom "Louder, harder, faster Festival" im Juni, welches 10 Songs beinhaltet, enthält der Silberling eine Menge Bonusmaterial, auch aus längst vergangenen Zeiten. Dass dabei qualitativ nicht immer alles hundertprozentig ist, ist an heutigen Maßstäben gemessen nur verständlich.

Ich kann der Band nur zustimmen, wenn sie sich in ihrer Beschreibung als eine der brutalsten Bands auf dem Planeten beschreibt. Härte ist schließlich mehr als eine zwei Töne tiefer gestimmte Gitarre und eine lupenreine Produktion. Dieses "Motto" hält die DVD strikt ein. Die Liveshow ist mit drei Kameras mitgeschnitten, der Sound dröhnt wahlweise im 2.0 Stereo oder im heutzutage eigentlich standardmäßigen 5.1 Surroundmix aus den Boxen. Er ist nicht fett, schon gar nicht bombastisch, aber auch nicht katastrophal. Er ist ganz einfach roh, naturbelassen, und genau das macht eine alte Thrash Metal Band schließlich auch aus. Einzig die Gitarren sind bisweilen zu sehr in den Hintergrund getreten, wenngleich das insgesamt zu verschmerzen ist. Alles andere wirkt ohnehin nur gekünstelt, wenn ich da an Slayer denke, welche nur dem Effekt wegen Blut auf ihr Drumset regnen lassen bis dieses, völlig durchnässt, klingt wie mein Buddeleimer am Strand vor einigen Jahren.

Die Zuschauermenge in der Halle ist nicht groß, hat aber scheinbar trotzdem ihren Spaß - so wie ich beim Anschauen der DVD.

Neben dem Konzert bietet das bereits erwähnte Bonusmaterial eine ganze Menge: Ein paar eher unnötige Slideshows die aufregende, und weniger aufregende Bilder präsentieren, ein wenig Filmdokumente aus dem Studio, zwei bislang unveröffentlichte Songs und ein recht interessantes Interview mit den Originalmitgliedern Danny Lilker und Glenn Evans.

Höhepunkt für den wahren Fan sind aber sicher die älteren Aufnahmen, als da wären eine Aufnahme von 1985 sowie Aufnahmen die den Titel "Live in Japan" oder "Live at Hammersmith" tragen. Das die "Qualität", wenn man sie denn noch als solche bezeichnen mag hierbei natürlich wieder eine ganz andere ist, ist selbstverständlich. Es ist halt Bonusmaterial, aber für Fans wohl unerlässlich und vor allem unersetzlich.

Fazit: Eine hübsche DVD die wohl jeden Bay Area oder allgemein: jeden Old-school Fan zufrieden stellen sollte, den sie bietet nicht mehr und nicht weniger als das, was dieser wohl erwartet. Manowar-gewöhnte und Technik-Begeisterte sollten aber lieber die Finger davon lassen. Louder, harder, faster ist hier wirklich Programm, und das ohne Kompromisse.

Titel-Liste:
 
  1. Rise from the Ashes
  2. Brainwash
  3. F#
  4. New Song
  5. Critical Mass
  6. Game Over/Butt Fuck
  7. Sin
  8. Price of Freedom
  9. Long haired Asshole
  10. Trail of Tears

Laufzeit:
 ca. 180 Min.

DVD-Format:
 PAL, 5.1/2.0 Stereo


 
 
    Seitenanfang   
Neue Reviews
 
JC Crash - ELECTRIFIED
Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
Sideburn - EVIL OR DIVINE
Dead Memory - CINDERELLA
E-Force - DEMONIKHOL
Die Wahrheit über Heavy Metal
Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
 
 

Werbung 
   
 





© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 16.11.2013