Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Konzertbericht
 

Zeche in Bochum (D)
Sonntag 11.03.2012

Bands: Freedom Call, In Legend, Power Quest

An dem Sonntagnachmittag des 11.03.2012 hieß es runter von der gemütlichen Couch und ab nach Bochum. Dieses fiel unserem Stephan K. nicht sonderlich schwer, da ihn ein fantastischer Abend mit musikalischen Hochgenuss erwartete. Freedom Call als Headliner mit der Unterstützung von In Legend und Powerquest. Vorab hatte unser Stephan K. die Möglichkeit Freedom Call vor die Kamera zu bekommen, bevor diese um 21:00 Uhr die Bühne betreten sollten.


In Legend
Doch los ging dieser Abend um 19:00 Uhr mit In Legend. In Legend haben vor einem Jahr ihren ersten Plattenvertrag bei SPV Records unterschrieben. Sie unterscheiden sich in ihrer musikalischen Ausrichtung deutlich von den anderen Bands. Während die klassischen Heavy Bands den Schwerpunkt auf die Gitarren verlagern, so ist es bei In Legend das Piano. Mit einem erstklassigen und mit Power durchsetzten Auftritt heizten die vier Lengends den Zuschauern vorab richtig ein und verstanden es das Publikum auf deren Seite zu ziehen. Meines Erachtens sind In Legend eine Band mit viel Potential von der wir in Zukunft noch viel hören werden. Sänger und "Vortex Generating Super Operator" Bastian Emig dürfte vielen Musikliebhabern als Schlagzeuger von der A Cappella Band Van Canto bekannt sein.
In Legend In Legend

Vollblutmusiker, Innovation, Spaß an der Sache und ein stimmiges Gesamtkonzept charakterisieren diese Band. Eine Bereicherung für die Musikwelt. Die Band besteht aus Bastian Emig (Gesang, Keyboards), Daniel Wicke (Bass), Daniel Schmiedle (Keyboards) und Dennis Otto (Drums).

Setlist In Legend:
  1. Heya
  2. The Healer
  3. Prestinate
  4. Pandemonium
  5. A Hanging Matter
  6. Soul Apart
  7. Elekbö
  8. Vortex

Power Quest
Power Quest
Als zweiten Support an diesem Abend waren die britischen Power-Metaller Power Quest mit von der Partie. Diese haben seit Oktober vergangenen Jahres mit Colin Callanan einen neuen Sänger, der seiner neuen Aufgabe mehr als gerecht wurde. Er verstand es das Publikum mitzureißen und auch zu dirigieren. Ebenfalls mit auf Tour war der ehemalige Bassist Steve Scott, der seine alte Band auf dieser Tour unterstützte, da Paul Finnie aus familiären Gründen daheim blieb . Los ging es mit dem rein musikalischen Opener "Battle Stations". Unser Stephan K. staunte nicht schlecht mit was für einer Wucht und Spielfreude die sechs Briten ihre Show eröffneten.
Power Quest Power Quest

Einen riesigen Spaß macht es Drummer Rich Smith zuzuschauen. Mit voller Härte und unbändigem Körpereinsatz bearbeitet er seine Drums. Der hat da richtig aufgeräumt hinter den Drums. Ein wirklich klasse Drummer. Aber auch Immer-Strahlemann Gav Owen und Keyboarder und Kopf der Band Steve Williams, brachten Power und Spielfreude pur auf die Bühne. Power Quest ist eine absolut tolle Power-Metal Band, deren Lieder sich live richtig gut entfalten. Ein absoluter Geheimtipp.

Setlist Power Quest:
  1. Battle Stations
  2. Rising Anew
  3. Cemetery Gates
  4. Edge of Time
  5. Power Quest
  6. Glorius
  7. Temple of Fire
  8. Neverworld

Freedom Call
Freedom Call
Um 21:00 Uhr war es soweit Chris und seine Mannen betraten, wie immer gut gelaunt, die Bühne. Wie auf der Freedom Call Homepage bereits erwähnt, wurde Sammy Seamann durch den Powerworld-Bassisten und dem ehemaligen Freedom Call Gründungsmitglied Ilker Ersin auf der Tour ersetzt.
Freedom Call
Sammy ist stolzer Papa einer gesunden Tochter geworden. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle seitens der Redaktion an ihn und seine Familie. Vielleicht hat Freedom Call schon bald eine Background Sängerin ?! Warten wir es ab.
Los ging es mit "66 Warriors" vom neuen Album LAND OF THE CRIMSON DAWN, welches am 24.02.2012 veröffentlicht wurde. Vor fast ausverkaufter Halle spielten Freedom Call ein Set par excellence. Wer Freedom Call kennt, der weiß, dass sie live ein absoluter Top–Act sind und die Fans zum kochen bringen. So auch an diesem Abend.
Freedom Call Freedom Call

Teilweise hörten die "Freedom Call-Rufe" gar nicht mehr auf. Und Chris selber schien sogar selber ein wenig überrascht. Es sieht so aus als hätte sich nun ein festes Line-Up gefunden. Die Bandmitglieder harmonieren sehr gut untereinander, was sich dementsprechend auf die Fans überträgt. Mit Lars Retkowitz hat Freedom Call nicht nur einen super-sympathischen aber vor allem auch einen fähigen Gitarristen. Und Drum-Machine Klaus nicht zu vergessen, der den Takt angibt. Klaus fährt derzeit zweigleisig.
Freedom Call
Mit seiner neuen Band Nitrogods hat er ebenfalls am 24.02.2012 das Debüt-Album veröffentlicht. Welcher Musiker kann schon von sich behaupten, dass er zwei Platten an ein und demselben Tag veröffentlicht. Herzlichen Glückwunsch. Chris suchte stets das Gespräch mit dem Publikum, was teilweise einen wirklich sehr hohen Unterhaltungswert hatte. Allerdings hätte dieses ein (nur) klein wenig weniger sein dürfen, da somit jedes Mal die Stimmung ein wenig abebbte. Diese hätte nicht besser sein können. Leider wurde bei den Konversationen das "Das-Konzert-ist-nun-aus-Licht" eingeschaltet, was wiederum ein wenig die Stimmung dämpfte. Lieder wie "Tears of Babylon", "United Alliance", "Perfect Day" und "Land of Light" durften einfach nicht fehlen und wurden dementsprechend mit auf die Setlist gepackt. Alles in allem kann man sagen, dass Freedom Call ein perfektes Konzert abgeliefert haben.
Freedom Call
Wer dieses Live Feeling nachträglich nochmal haben möchte, der ist mit der DVD LIVE IN HELVETIA super bedient. Danke an Freedom Call für einen tollen Abend und das sie sich die Zeit für ein kleines Videointerview genommen haben. Wer Freedom Call noch live sehen möchte, der hat in der kommenden Zeit noch die Gelegenheit. Caller's keep on!

Setlist Freedom Call:
  1. 66 Warriors
  2. Eyes of the World
  3. Hero on Video
  4. Tears of Babylon
  5. Rockstars
  6. Farewell
  7. We are One
  8. United Alliance
  9. Age oft he Phoenix
  10. Drum Solo
  11. Sun in the Dark
  12. The Quest
  13. Far Away
  14. Rockin Radio
  15. A Perfect Day
  16. Warriors
  17. Land of Light
  18. Freedom Call
  19. Metal Invasion


    S.K., 11.03.2012
    Fotos von Stephan König

 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ Freedom Call
Reviews
¬ BEYOND
¬ LAND OF THE
   CRIMSON DAWN
¬ LEGEND OF THE
   SHADOWKING
¬ THE CIRCLE OF LIFE
Video-Interviews
¬ 06.05.2010
¬ 11.03.2012
¬ 08.12.2012
Konzertberichte
¬ 06.05.2010
¬ 11.03.2012
¬ 08.12.2012
¬ 06.03.2014

Bandbiographie
¬ Power Quest
Reviews
¬ BLOOD ALLIANCE
Konzertberichte
¬ 11.03.2012
 
 

Top-10 Konzerte
 
P.H.A.I.L.
Free Eagles '07
On The Deck '07
Alpha Tiger, Ebony Wall
Summer Breeze '10
Tag 4
Axel Rudi Pell,
Freedom Call
Scorpions, My Inner
Burning
Frei.Wild
Grave Digger, Tankard
Alpha Tiger, Ebony Wall
Stormwitch
Freedom Call, Orden
Ogan, Luca Turilli's
Rhapsody, Vexillum

21 Tage-Hits bis 06.02.2014
 
 

Top-15 Bands
 
Gun Barrel 491
Victory 406
Dare 402
Bonfire 391
Kiss 384
Accept 377
AC/DC 357
Gotthard 352
UFO 348
Iron Maiden 345
Krokus 337
Die Ärzte 332
Running Wild 330
Helloween 317
MSG 317

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-16 Reviews
 
My Dominion
 CONSUMED
396
Lechery
 IN FIRE
362
Hear Me Loud
 THE SYSTEM
353
Bullet
 STORM OF BLADES
347
Hard Riot
 THE BLACKENED HEART
331
Philip Sayce
 INFLUENCE
321
Dynamite
 BLACKOUT STATION
315
Joe Bonamassa
 DIFFERENT SHADES OF BLUE
311
Garagedays
 PASSION OF DIRT
301
Merkabah
 UBIQUITY
297
Burden of Life
 THE VANITY SYNDROME
297
Infinitys Call
 UNCONDITIONAL
291
Miseo
 LUNATIC CONFESSIONS
291
Order To Ruin
 THE LOSS OF DISTRESS
289
Stepfather Fred
 HELLO LARRY BROWN
280
Vision Divine
 9 DEGREES WEST OF...
279

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-15 Musiker
 
Bon Jovi, Jon 368
Hetfield, James 336
Rudd, Phil 335
Danzig, Glenn 304
Dickinson, Bruce 296
Wylde, Zakk 294
Young, Angus 291
Simmons, Gene 285
Rhoads, Randy 283
Liimatainen, J.A. 278
Goss, Kimberly 271
Pesch, Doro 268
Rivers, Sam 261
Lee, Steve 259
Pineda, Arnel 250

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 






© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 05.01.2014