Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Konzertbericht
 

Zeche, Bochum (D)
Sonntag 27.01.2013

Bands: Grave Digger, Gun Barrel, Majesty und Wizard

Der 27.01.2013 war der Tag, an dem das große Tauen anfing, und das nach tageslanger Eises Kälte. Gott sei Dank blieb das befürchtete Blitzeis aus und unser Stephan K. machte sich auf den Weg nach Bochum in die Zeche, wo an diesem Tag ein Konzert der German Metal Attack – Tour stattfand. Gun Barrel, Majesty, Wizard und Headliner Grave Digger sollten dafür Sorge tragen, dass die Ohren einen Verwöhnkur erhielten.


Gun Barrel

Gun Barrel
Gun Barrel
Gun Barrel
Gun Barrel
Gun Barrel
Pünktlich, wie die Maurer, legten Gun Barrel um 18:00 Uhr los. Mit ihrem neuen Album BRACE FOR IMPACT und neuem Sänger Patrick Sühl im Gepäck rockten sie die Bühne und begeisterten von Anfang an das Publikum. Saitenvirtuose und Bandgründer Rolf Tanzius musste in der Vergangenheit immer wieder Rückschläge bzgl. des Sängerparts hinnehmen und hat so mit Patrick bereits den Dritten Sänger in der Band, nachdem Xaver Drexler, Gott hab ihn seelig, plötzlich verstarb. Patrick ist aus den Augen unseres Stephan K. nicht nur ein Ersatz, sondern auch eine Bereicherung. Sein Stimmenumfang ist der bisher größte aller Gun Barrel - Sänger. Es sei angemerkt, dass Patrick auch Gesangslehrer ist. Das Publikum hat ihn mit offenen Armen empfangen und vollwertig akzeptiert. An diesem Abend spielten sie in ihrer dreißig minütigen Show Songs aus diversen Alben. Live ist der „Rock´n Rolle Dampfhammer“ ein Muss. Danke für eine geile Show ohne Wenn und Aber! Rockn´Roll direkt auf die Fr****.
Gun Barrel Gun Barrel
Gun Barrel Gun Barrel


Setlist Gun Barrel:
  1. No Survival on Arrival
  2. Brace for Impact
  3. Bombard your Soul
  4. Dancing on Torpedos
  5. With Might and Main
  6. Brother to Brother
  7. Lonely Rider

Majesty

Majesty
Majesty
Majesty
Nach zehnminütiger Umbaupause ging es weiter mit Majesty. Mit ihrer neuen Scheibe THUNDER RIDER ging es für sie in das Rennen. Gut gelaunt und mit vollem Körpereinsatz an den Instrumenten heizten die Jungs um Sänger Tarek Maghary der fast vollen Zeche ein.

Für Majesty ist diese Tour ein Neuanfang nachdem sie sich zwischenzeitlich in Metalforce umbenannten. Man darf gespannt sein, was die Fans in Zukunft erwarten wird.

In jedem Fall haben Majesty ein fantastisches neues Album veröffentlicht, was noch mehr Lust auf Majesty macht. Eine tolle Show.
Majesty Majesty
Majesty Majesty



Wizard

Wizard
Wizard
Wizard
Um 19:30 Uhr betraten Wizard die Bühne. Die Veröffentlichung des ersten Wizard Albums ist mittlerweile 18 Jahre her. Es macht einfach Spaß eine Band zu sehen, die über viele Jahre noch zusammen auf der Bühne steht und nach wie vor Spaß an der Musik hat und dieses sehr gut umsetzt. Die fünf Jungs hatten fünfundvierzig Minuten Zeit für ihr Set. Sänger Sven ließ es sich auch nicht nehmen seinen mit den Jahren dazu gewonnen Bauch zu zeigen. Aber die Jahre gehen auch an einem Rockstar nicht spurlos vorbei. Die Groupies sind auch nicht mehr das, was sie waren und der Hafen der Ehe trägt das Übrige dazu bei. Ist natürlich nur ein Scherz. In jedem Fall haben Wizard eine bravouröse Show gespielt und ihre Fans und auch die, die es nicht sind, vollauf begeistert.
Wizard Wizard
Wizard Wizard""

Ein besonderes Highlight ist immer wieder der Song "Childen of the Night". Im Anschluss an die Tour werden Wizard ins Studio gehen und ihren nächsten Longplayer aufnehmen, welcher dann im Herbst erscheinen soll. Und dann wird es auch live wieder was auf die Ohren geben.

Setliste Wizard:
  1. Midgards Guardian
  2. Betrayer
  3. Hall of Odin
  4. Messenger of Death
  5. Bluotvarwes
  6. Children of the Night
  7. Hammer Bow Axed and Sword
  8. Defenders of Metal


Grave Digger

Um 20:40 Uhr wurde es sehr düster auf der Bühne als der Reaper (Keyboarder Hans Peter Katzenburg) die Bühne betrat. Das war schon recht schaurig.
Grave Digger Grave Digger

Grave Digger haben im letzten Jahr ihren neuen Longplayer CLASH OF THE GODS veröffentlicht und sind damit gleich in die Charts auf Platz 29 eingestiegen.
Grave Digger Grave Digger

Was die Fans an diesem Abend erwartete, war phänomenal. Frontmann und Gründungsmitglied Chris Boltendahl sowie seine Mannen haben die Bühne par excellence gerockt. Es war eine rundum perfekte Show mit großem Unterhaltungswert.
Grave Digger Grave Digger

Sie haben Songs quer durch ihre Alben gespielt und zum Schluss gab es noch drei Zugaben. Eine Bereicherung für die Band ist zweifelsfrei Axel Ritt. Er bietet alles, was man von einem Rockmusiker erwartet.
Grave Digger
Sein Unterhaltungswert auf der Bühne ist riesig und es macht einfach nur Spaß ihm beim Gitarre spielen zuzuschauen. Wahrscheinlich hatte unser Stephan K. deshalb am nächsten Tag ein Kratzen im Hals, weil er den Mund nicht mehr zu bekam. Eine grandiose Show.

Setliste Grave Digger:
  1. Charon
  2. Clash of the Gods
  3. Death Angel & The Grave Digger
  4. Hammer of the Scots
  5. Ballads of a Hangman
  6. The House
  7. Killing Time
  8. Medusa
  9. Excalibur
  10. Medley (Twilight of the Gods, Baphomet, We wanna rock you)
  11. The round Table
  12. The Dark of the Sun
  13. Knights of the Cross
  14. Home at Last
  15. Rebellion
    - - - Zugabe - - -
  16. Yesterday (Unplugged)
  17. Highland Farewell
  18. Heavy Metal Breakdown

Fazit: Ein riesen Package wurde den Zuschauern an diesem Abend geboten. Mit den vier Bands war es wirklich eine Metal Attack. Und mit Tickets um die dreißig Euro herum ein absolute fairer Preis.

Es sollte an dieser Stelle auch mal erwähnt werden, dass das Publikum echt klasse mitgefeiert. Was unserem Stephan K. aufgefallen ist, und das immer wieder ganz besonders in Bochum, ist das Herz für die Fotografen. Selbst im dichtesten Gedränge macht dieses ohne knurren den Weg frei.

Zu der Zeche sei gesagt, dass es ein perfekter Veranstaltungsort für solche Events ist.

    S.K., 27.01.2013
    Fotos von Stephan König

Empfehlen: 
 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ Grave Digger
Reviews
¬ CLASH OF THE GODS
¬ HOME AT LAST [EP]
¬ THE CLANS WILL RISE
   AGAIN
¬ BALLADS OF A
   HANGMAN
¬ PRAY [EP]
¬ LIBERTY OR DEATH
¬ YESTERDAY [EP]
¬ THE LAST SUPPER
¬ THE GRAVE DIGGER
Interviews
¬ 09.02.2007
¬ 11.11.2010
Video-Interviews
¬ 27.01.2013
Konzertberichte
¬ 03.08.2007
¬ 27.01.2013
¬ 24.08.2013

Bandbiographie
¬ Gun Barrel
Reviews
¬ DAMAGE DANCER
¬ BRACE FOR IMPACT
¬ OUTLAW INVASION
¬ BOMBARD YOUR SOUL
Interviews
¬ 15.01.2006
¬ 02.04.2011
Video-Interviews
¬ 23.03.2014
¬ 27.01.2013
Konzertberichte
¬ 27.01.2013
¬ 21.03.2014

Bandbiographie
¬ Majesty
Reviews
¬ BANNERS HIGH
¬ THUNDER RIDER
¬ OWN THE CROWN
¬ HELLFORCES
Konzertberichte
¬ 27.01.2013
¬ 30.10.2013

Bandbiographie
¬ Wizard
Reviews
¬ OF WARIWULFS AND
   BLUORVARWES
¬ THOR
¬ GOOCHAN
¬ MAGIC CIRCLE
Konzertberichte
¬ 27.01.2013
 
 

Top-10 Konzerte
 
P.H.A.I.L.
Free Eagles '07
On The Deck '07
Alpha Tiger, Ebony Wall
Summer Breeze '10
Tag 4
Axel Rudi Pell,
Freedom Call
Scorpions, My Inner
Burning
Frei.Wild
Grave Digger, Tankard
Alpha Tiger, Ebony Wall
Stormwitch
Freedom Call, Orden
Ogan, Luca Turilli's
Rhapsody, Vexillum

21 Tage-Hits bis 06.02.2014
 
 

Top-15 Bands
 
Gun Barrel 491
Victory 406
Dare 402
Bonfire 391
Kiss 384
Accept 377
AC/DC 357
Gotthard 352
UFO 348
Iron Maiden 345
Krokus 337
Die Ärzte 332
Running Wild 330
Helloween 317
MSG 317

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-16 Reviews
 
My Dominion
 CONSUMED
396
Lechery
 IN FIRE
362
Hear Me Loud
 THE SYSTEM
353
Bullet
 STORM OF BLADES
347
Hard Riot
 THE BLACKENED HEART
331
Philip Sayce
 INFLUENCE
321
Dynamite
 BLACKOUT STATION
315
Joe Bonamassa
 DIFFERENT SHADES OF BLUE
311
Garagedays
 PASSION OF DIRT
301
Merkabah
 UBIQUITY
297
Burden of Life
 THE VANITY SYNDROME
297
Infinitys Call
 UNCONDITIONAL
291
Miseo
 LUNATIC CONFESSIONS
291
Order To Ruin
 THE LOSS OF DISTRESS
289
Stepfather Fred
 HELLO LARRY BROWN
280
Vision Divine
 9 DEGREES WEST OF...
279

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-15 Musiker
 
Bon Jovi, Jon 368
Hetfield, James 336
Rudd, Phil 335
Danzig, Glenn 304
Dickinson, Bruce 296
Wylde, Zakk 294
Young, Angus 291
Simmons, Gene 285
Rhoads, Randy 283
Liimatainen, J.A. 278
Goss, Kimberly 271
Pesch, Doro 268
Rivers, Sam 261
Lee, Steve 259
Pineda, Arnel 250

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 






© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 05.01.2014