Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Konzertbericht
 

Turbinenhalle, Oberhausen
Freitag 13.09.2013

Bands: Lingua Mortis Orchestra feat. Rage, Orden Ogan

Freitag, der 13te. Was sollte da noch schief gehen ? Nichts ! Und so war es auch. Unser Stephan K. machte sich auch den Weg nach Oberhausen. In der Turbinenhalle traten an diesem Abend das Lingua Mortis Orchestra (LMO) feat. Rage auf. Für unseren Stephan K. sollte es ein unvergesslicher Abend werden. Bevor es zum eigentlichen Konzert ging, stieg er in Victor Smolskis Rennauto und driftete mit ihm über die Schotterpiste. Victor ist nicht nur ein Weltklasse Gitarrist, sondern auch ein leidenschaftlicher Rennfahrer. Im anschließenden Interview seht ihr, was Victor über die neue CD von LMO, ein Meisterwerk des klassischen Metals, zu erzählen hatte.


Orden Ogan

Um 19:00 Uhr betraten Orden Ogan die Bühne. Die Band um Frontmann Seeb Levermann legten gleich ordentlich los. Mit dem aktuellen Album TO THE END im Gepäck sind sie derzeit ständig in Konzerthallen zu finden. Das zu recht. Mit ihren drei bisher veröffentlichten Alben beweisen sie, dass sie ganz oben auf den Metalthron gehören. Sie sind innovativ, spielfreudig, einfallsreich und klingen nicht wie jede andere Band. An diesem Abend hatte sie 40 Minuten Spielzeit und rockten die Halle.
Orden Ogan Orden Ogan
Orden Ogan Orden Ogan


Lingua Mortis Orchestra

Um 20:00 Uhr war es soweit. Das Lingua Mortis Orchestra betrat die Bühne. Es ist der Hammer, was Victor Smolski in den letzten Monaten geleistet hat, bis es soweit war, dass die Musiker endlich die Bühne betreten konnten. Über Monate hatte er alles arrangiert. Das bedeutete zwei Orchester (eines in Weißrußland und das andere in Spanien) via Internetübertragung zu koordinieren. Ein Kraftakt per excellence. Peavy Wagner hat den dazugehörigen Text geschrieben. Das gesamte Album handelt von der Hexenverbrennung im 16. Jahrhundert. Man kann das Album selber, als Hexenwerk bezeichnen.
Lingua Mortis Orchestra Lingua Mortis Orchestra
Lingua Mortis Orchestra Lingua Mortis Orchestra

Los ging es mit einem Didgeridoo gefolgt von dem Album-Opener "Cleansed by Fire". Ein vielseitiger Song. Wer Rage kennt, der weiß, was ihn an diesem Abend erwarten sollte. Es waren alle Musiker in Hochform. Ganz klares Highlight des Abends war für unseren Stephan K. der Song "Lament". Eine Ballade, wie man sie nicht besser hätte schreiben können. Das ist Gänsehautfeeling pur. Dieser Song hat das Zeug zu einem riesen Charterfolg ! Es war eine Augenweide Viktor beim Gitarrenspiel zuzuschauen. Er zählt übrigens zu den 30 besten Gitarristen weltweit. Wie immer versprühte er gute Laune und Spielfreude. Peavy stand dagegen wie ein Fels in der Brandung hinter seinem Mikro und verlieh zusammen mit Gastmusiker Henning Basse (Ex-Metalium) den Liedern seine Stimme. Ebenso gaben die beiden Sängerinnen Jeanette Marchewka und Sopranistin Dana Harnge dem Album und dem Abend das gewisse Etwas. Eine sehr gute Wahl. Dem Symphony Orchestra "Orquestra Barcelona Filharmonia", ein sehr junges Orchester, unter der Leitung von Daniel Antolí i Plaza merkte man ebenfalls die Freude am spielen an. Zum Abschluss des Konzertes wurde "Higher" gespielt. Ein perfekt inszenierter Song, der einen krönenden Abschluss eines perfekten Abends widerspiegelt. So was wünscht man sich als Zuschauer. Ganz zum Schluss kam aber nochmals das Didgeridoo zum Einsatz.
Lingua Mortis Orchestra Lingua Mortis Orchestra
Lingua Mortis Orchestra Lingua Mortis Orchestra

Setlist Lingua Mortis Orchestra:
  1. Cleansed by Fire
  2. Empty Hollow
  3. From the Cradle
  4. Scapegoat
  5. Devil's Bride
  6. Lament
  7. Prelude / Innocent
  8. No Regrets
  9. Eye for an Eye
  10. Turn the Page
  11. Afterglow
  12. Witches Judge
  13. Straight to Hell
  14. Higher

Fazit:

Einziger Wermutstropfen des Abends war es, dass leider nur ca. 1.000 Zuschauer da waren. Es hätten bei weitem noch viel mehr in die Halle gepasst. Für die, die nicht da waren, kann man nur sagen: "Pech gehabt"

    S.K., 13.09.2013
    Fotos von Stephan König

Empfehlen: 
 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ Lingua Mortis
   Orchestra

Reviews
¬ LINGUA MORTIS
   ORCHESTRA
Video-Interviews
¬ 13.09.2013
Reports
¬ 01.09.2014
¬ 28.04.2013
Konzertberichte
¬ 13.09.2013

Bandbiographie
¬ Orden Ogan
Reviews
¬ TO THE END
¬ EASTON HOPE
¬ VALE
Video-Interviews
¬ 08.12.2012
Konzertberichte
¬ 08.12.2012
¬ 13.09.2013
 
 

Top-10 Konzerte
 
P.H.A.I.L.
Free Eagles '07
On The Deck '07
Alpha Tiger, Ebony Wall
Summer Breeze '10
Tag 4
Axel Rudi Pell,
Freedom Call
Scorpions, My Inner
Burning
Frei.Wild
Grave Digger, Tankard
Alpha Tiger, Ebony Wall
Stormwitch
Freedom Call, Orden
Ogan, Luca Turilli's
Rhapsody, Vexillum

21 Tage-Hits bis 06.02.2014
 
 

Top-15 Bands
 
Gun Barrel 491
Victory 406
Dare 402
Bonfire 391
Kiss 384
Accept 377
AC/DC 357
Gotthard 352
UFO 348
Iron Maiden 345
Krokus 337
Die Ärzte 332
Running Wild 330
Helloween 317
MSG 317

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-16 Reviews
 
My Dominion
 CONSUMED
396
Lechery
 IN FIRE
362
Hear Me Loud
 THE SYSTEM
353
Bullet
 STORM OF BLADES
347
Hard Riot
 THE BLACKENED HEART
331
Philip Sayce
 INFLUENCE
321
Dynamite
 BLACKOUT STATION
315
Joe Bonamassa
 DIFFERENT SHADES OF BLUE
311
Garagedays
 PASSION OF DIRT
301
Merkabah
 UBIQUITY
297
Burden of Life
 THE VANITY SYNDROME
297
Infinitys Call
 UNCONDITIONAL
291
Miseo
 LUNATIC CONFESSIONS
291
Order To Ruin
 THE LOSS OF DISTRESS
289
Stepfather Fred
 HELLO LARRY BROWN
280
Vision Divine
 9 DEGREES WEST OF...
279

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 

Top-15 Musiker
 
Bon Jovi, Jon 368
Hetfield, James 336
Rudd, Phil 335
Danzig, Glenn 304
Dickinson, Bruce 296
Wylde, Zakk 294
Young, Angus 291
Simmons, Gene 285
Rhoads, Randy 283
Liimatainen, J.A. 278
Goss, Kimberly 271
Pesch, Doro 268
Rivers, Sam 261
Lee, Steve 259
Pineda, Arnel 250

21 Tage-Hits bis 19.10.2014
 
 






© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 05.01.2014