Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: '77
 
'77 - MAXIMUM ROCK'N'ROLL

Album:
 MAXIMUM ROCK'N'ROLL, 2013, Listenable

Stil:
 Hard Rock, Boogie Rock

Wertung:
 5 von 7
5 von 7 Punkten
 M.A., 06.12.2013

Review:
 Es ist doch immer wieder erstaunlich, welche Faszination einige große Bands der Musikgeschichte auf nachfolgende Generationen von Musikern ausübten und immer noch ausüben. Nach wie vor auf der Hitliste der Nachahmer ganz oben zu finden sind Black Sabbath und AC/DC. Im Falle von MAXIMUM ROCKíN ROLL, dem 3. Album der spanischen Hardrocker í77 haben wieder einmal die australischen Superstars Pate gestanden.

Das Album enthält feinsten Boogie Rock mit griffigen Riffs, knochentrockenen Groove und rauen Vocals á la Bon Scott. í77 feiern die Siebziger ab, als gäbe es kein Morgen! Macht es Spaß hier zuzuhören? Klar! Gelingt es der Band der Musik ihren ureigenen Stempel aufzudrücken und frische Ideen in ihren Sound oder ins Songwriting einfließen zu lassen? Nein! Sämtliche Nummern orientieren sich derart nah am Original, dass man als Konsument permanent den Eindruck hat, es handele sich hier um eine Compilation von Outtakes bzw. B-Seiten der Australier.

Versteht mich nicht falsch, die Songs und der Sound sind wirklich absolut authentisch und die Musiker haben einen tollen Job gemacht. Jedoch hat das alles mit Individualität und Eigenständigkeit nicht mehr viel zu tun und wirkt daher beliebig und austauschbar. Mittlerweile sind derart viele "AC/DC-Klone" in der Szene vertreten, dass Unterschiede so gut wie gar nicht mehr auszumachen sind. Und da fragt man sich als Musikliebhaber schon gelegentlich, wie viele Interpreten ein und desselben Sounds die Musikwelt noch vertragen kann.

Fazit: Der Albumtitel ist Programm! Rougher, rifforientierter, mörderisch groovender Boogie-Rock im Stil von AC/DC (Bon Scott-Ära), Rose Tattoo etc. Aber obwohl die Scheibe wirklich bestens unterhält, gibt es mittlerweile einfach zu viele Bands, die diese Art von Musik spielen und sich daher zwangsläufig auch ähnlich anhören. Für Anhänger des Genres ist MAXIMUM ROCKíNíROLL aber natürlich trotzdem eine echtes Schmankerl!

Anspieltipps:
 "Donít you Scream", "Jazz it up", "16 Years old King".

Titel-Liste:
 
  1. Maximum Rock'n'Roll
  2. Don't you Scream
  3. Down and dirty
  4. Highway Rebel
  5. Jazz it up
  6. Stay away from Water
  7. You bore me
  8. Take me or leave me
  9. Virtually good
  10. 16 years old King

Laufzeit:
 35:56 Min.

Band-Infos:
 
  • www.77rocks.com 
  • www.facebook.com/BigSmokerPig 

  • Probehören und Kaufen:
    '77: MAXIMUM ROCK'N'ROLL


    Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 08.12.2013