Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: AC Angry
 
AC Angry - BLACK DENIM

Album:
 BLACK DENIM, 2013, Dust on the Tracks

Stil:
 Heavy Rock'n'Roll

Wertung:
 5,5 von 7
5,5 von 7 Punkten
 M.A., 01.12.2013

Review:
 Volle Kanne auf die 12! Dies wäre ein geeigneter Arbeitstitel für das Debüt von AC Angry gewesen. Das Quartett aus dem Saarland feierte bereits unter dem Namen Taletellers beachtliche Erfolge und tourte mit Größen wir Grave Digger, Molly Hatchet oder Uriah Heep durch die Welt. Nach einer kurzen Auszeit folgte sodann die Umbenennung in AC Angry, einem Namen, der auch viel besser zum rotzigen RockíníRoll des Vierers passt.

BLACK DENIM bietet von Anfang bis Ende schmutzigen Gitarrenrock mit einer fulminanten Rhythm-Section, die jeden Song unbarmherzig nach vorn pusht. Veredelt wird das Ganze durch die Power-Röhre von Alan Costa, einer druckvollen Produktion sowie zeitlosen Rocksongs, die ohne Ende Arsch treten. Die Songs machen tierisch Laune und versprühen feinste RockíníRoll-Vibes.
Dabei spielt es keine Rolle, ob die Band das Gaspedal durchtritt ("You got the Thirst-I got the Booze"), grooviges Midtempo geht ("Itís good to be Bad", "Black Denim") oder gar stonermäßig abrifft ("Like a Riot"), dass es die pure Freude ist. Die Jungs erlauben sich keinen einzigen Durchhänger und rocken straight und formidabel bis zum bitteren Ende ab, so dass letztendlich lediglich die zu kurze Spieldauer zu bemängeln ist.

Daher nix wie rein in die Benzin-Schleuder, Autobahn, linke Spur, BLACK DENIM reinhauen und abheben! Bielefeld-Hamburg in 1:45 h, dank AC Angry kein Thema!

Fazit: Wummende Bässe massieren die Magenwände, furios treibende Drums fahren in die Beine, dreckige Gitarren stimulieren die Synapsen und so manch geniale Hookline bringt die Stimmbänder zum flattern. Fetter HeavyrockíníRoll mit dezentem Stoner- Einschlag hebt BLACK DENIM deutlich aus dem Mittelmaß heraus. Richtig starker Stoff!

Anspieltipps:
 "Itís good to be bad", "Black Denim", "Like a Riot".

Titel-Liste:
 
  1. Booze Horse
  2. Rock'n' Roller Roller Rolla!
  3. It's good to be bad
  4. You got the Thirst-I got the Booze
  5. Black Denim
  6. Like a Riot
  7. Motor
  8. Hellrock Anthem
  9. Rocker
  10. AC Angry

Laufzeit:
 32:41 Min.

Band-Infos:
 
  • www.acangry.com 

  • Probehören und Kaufen:
    AC Angry: BLACK DENIM


    Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ AC Angry
    Reviews
    ¬ BLACK DENIM
    Songlabor
    ¬ Test 02
     
     

    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 02.03.2014