Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Birth Control
 
Birth Control - JUNGLE LIFE/GETTING THERE

Album:
 JUNGLE LIFE/GETTING THERE, 2013, MIG

Stil:
 Hard Rock

Wertung:
 JUNGLE LIFE
6 von 7
6 von 7 Punkten
GETTING THERE
5,5 von 7
5,5 von 7 Punkten
 M.A., 01.01.2014

Review:
 Die Re-Release-Serie der Krautrock-Epigonen Birth Control geht in die nächste Runde. Das 6-seitige Digipack beinhaltet zwei Alben aus den späten Neunziger Jahren, garniert mit zahlreichen Live-Bonus-Tracks.

Nach dem Tod des langjährigen Gitarristen und Hauptsongwriters Bruno Frenzel 1983 lösten Birth Control sich auf. Zehn Jahre später reformierten sie sich mit alten und neuen Bandmitgliedern und veröffentlichten auch neue Alben. Der Großteil der neuen Kompositionen ging nun auf das Konto von Keyboarder Xaver Fischer, der die Tradition von Birth Control ohne stilistische Brüche weiterführte. Auf dem 1996 veröffentlichten JUNGLE LIFE servierten Birth Control daher unverändert ihren robusten, riffgeschwängerten Hard Rock in zeitgemäßem Sound, wobei hier vor allen Dingen die tonnenschweren, düsteren Riffs von "Valley of Darkness Part 1 &2", "Desert Storm" sowie das purpleske "Jungle City" voll und ganz überzeugen.

Das 1998 folgende GETTING THERE führte die hohe Qualität des Vorgängers eindrucksvoll fort. Der straighte, kraftstrotzende Hard Rock mit geschmackvoller Hammond-Untermalung zeigte keinerlei Abnutzungserscheinungen, lediglich der Sound des Albums fiel deutlich schlechter aus, als auf JUNGLE LIFE. Die Highlights von GETTING THERE sind zweifellos der abwechslungsreiche Opener "When the Night Falls", das mit schwerem Groove unterlegte "Simpler as it seems" und das balladeske, von Akustikgitarren und gediegenen Hammondklängen getragene "The Rose". GETTING THERE war im Übrigen das letzte Album mit Ur-Basser Horst Stachelhaus, der im darauffolgenden Jahr einer selten Form der Kreuzfeld-Jakob-Krankheit erlag.

Fazit: Ein reich bestücktes, schön aufgemachtes Premium-Paket für Fans und Sammler hat MIG wieder einmal geschnürt. Neben den beiden musikalisch absolut starken - Studioalben wurden beide Silberlinge mit diversen Live-Bonus-Tracks angereichert. Lohnenswert!

Anspieltipps:
 "Valley of Darkness", "Desert Storm", "Simpler as it seems", "All that I want", "The Rose".

Titel-Liste:
 
    JUNGLE LIFE - 1996
  1. Valley of Darkness Part 1
  2. I Send my Mind on Vacation
  3. Desert Storm
  4. A Chance to learn
  5. Jungle City
  6. Call me
  7. Preacherman
  8. Automatic World
  9. Valley of Darkness Part 2
    Bonustracks (Live 1999/Z7-Pratteln-Schweiz + 1996/Nordmarkthalle-Rendsburg)
  10. I send my Mind on Vacation
  11. Valley of Darkness
  12. Jungle City
  13. Call Me
  14. Preacherman
    GETTING THERE - 1998
  1. When the Night falls
  2. Garden of Gold
  3. Love Strike
  4. Simpler as it seems
  5. All that I want
  6. Getting There
  7. The Rose
  8. Hard Times
  9. Will Somebody know my Name
  10. After 360 Degrees of the Cycle
    Bonustracks (Live 1999/Z7-Pratteln-Schweiz)
  11. Love Strike
  12. All that I want
  13. Garden of gold
  14. When the Night falls
  15. Simpler as it seems

Laufzeit:
 JUNGLE LIFE: 72:31 Min. / GETTING THERE: 80:21 Min.

Probehören und Kaufen:
Birth Control - JUNGLE LIFE/GETTING THERE


Empfehlen: 
 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ Birth Control
Reviews
¬ JUNGLE LIFE /
   GETTING THERE
¬ TWO EGGS - TWO
   CONCERTS
 
 

Neue Reviews
 
JC Crash - ELECTRIFIED
Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
Sideburn - EVIL OR DIVINE
Dead Memory - CINDERELLA
E-Force - DEMONIKHOL
Die Wahrheit über Heavy Metal
Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
 
 

Enjoy it!
   





© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 01.01.2014