Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Bon Jovi
 
Bon Jovi - WHAT ABOUT NOW

Album:
 WHAT ABOUT NOW, 2013, Island Records

Stil:
 Hard Rock

Wertung:
 6 von 7
6 von 7 Punkten
 W.W., 28.03.2013

Review:
 "Because we can" ist ein prima Opener auf WHAT ABOUT NOW, dem neuen, zwölften Album von New Jersey’s finest - natürlich Bon Jovi: Der simple, aber sehr effektive Rocker ist aber auch so etwas wie ein Statement. „Weil wir’s können“, singt Band-Chef Jon Bon Jovi da – und irgendwie schwingt da auch ein leises „immer noch“ mit. Denn zwar war die Erfolgskurve auch bei den jüngsten Alben immer noch nach oben gerichtet, aber so wirklich spannend war das nicht mehr, was der Vierer auf CRUSH oder THE CIRCLE so abgeliefert hat. Zu sehr wirkte die Band, als wollte sie den Boss – natürlich Bruce Springsteen – vom ehrlich arbeitenden Singer- und Songwriter-Thron stoßen. Ein Ding der Unmöglichkeit freilich, zumindest solange Springsteen so formidable Alben wie zuletzt WRECKING BALL veröffentlicht. Allerdings war es auch nicht zu erwarten gewesen, dass Bon Jovi auf ewig die Hairspray-Rocker von seligen SLIPPERY WHEN WET-Zeiten bleiben würden. Das wäre wohl mit Anfang 50 auch mit einem fundamentalen Glaubwürdigkeitsproblem verbunden.

Was hat es aber nun mit dem neuen Album auf sich – man möchte fast sagen: What about WHAT ABOUT NOW? Nun, es überwiegen die rockigen Töne, und das ist gut so. Denn auch wenn die Balladen wohl immer noch die größten Erfolge bringen, sind Bon Jovi doch immer am besten, wenn sie leidenschaftlich losrocken, wie in "That’s what the Water made me", das mit schönem Harmoniegesang des unverwüstlichen Gespanns Jon Bon Jovi und Gitarrist Richie Sambora aufwartet und an die Album-Großtat New Jersey von 1988 erinnert.
Aber auch der Titelsong, "What’s left of me" oder "Pictures of You" wissen mit eben jenen Zutaten zu begeistern, für die Bon Jovi bekannt sind: Energie, Eingängigkeit und zwingende Melodien.
Auch die beiden Balladen "Amen" und "The Fighter" wissen zu überzeugen. Vor allem, weil sie jenseits aller Tränendrüsen agieren und nicht nur unkitschig, sondern schlicht großartig sind.

Fazit: Eins steht fest: In dieser bestechenden Form können Bon Jovi getrost in den Spätsommer ihrer Karriere eintreten.

Anspieltipps:
 "Because we can" und "Pictures of You" ragen ein Stück weit aus dem sehr guten Songmaterial heraus.

Tipp:
 Wer die "neueren" Bon Jovi gut findet, hat sicher auch die eine oder andere Scheibe von Bruce Springsteen im Regal stehen. In dieser Gesellschaft wird sich auch WHAT ABOUT NOW gut einleben.

Titel-Liste:
 
  1. Because we can
  2. I'm with You
  3. What about now
  4. Pictures of You
  5. Amen
  6. That's what the Water made me
  7. What's left of me
  8. Army of One
  9. Thick as Thieves
  10. Beautiful World
  11. Room at the End of the World
  12. The Fighter

Laufzeit:
 51:41 Min.

Probehören und Kaufen:
Bon Jovi: WHAT ABOUT NOW


Empfehlen: 
 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ Bon Jovi
Musiker
¬ Jon Bon Jovi
Reviews
¬ BURNING BRIDGES
¬ WHAT ABOUT NOW
¬ SLIPPERY WHEN WET
¬ HAVE A NICE DAY
Konzertberichte
¬ 31.05.2006
¬ 18.05.2013
 
 

Neue Reviews
 
JC Crash - ELECTRIFIED
Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
Sideburn - EVIL OR DIVINE
Dead Memory - CINDERELLA
E-Force - DEMONIKHOL
Die Wahrheit über Heavy Metal
Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
 
 

Enjoy it!
   





© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 15.11.2013