Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Bullet
 
Bullet - STORM OF BLADES

Album:
 STORM OF BLADES, 2014, Nuclear Blast

Stil:
 Hard Rock

Wertung:
 6 von 7
6 von 7 Punkten
 K.D., 04.10.2014

Review:
 Das aus Växjö stammende Quintett veröffentlichte seinen fünften Langspieler mit dem Titel STORM OF BLADES am 5. September 2014 (Schweden: 03.09, GB: 08.09., U.S.A.: 09.09.) Es ist das erste Album mit dem neuen Gitarristen Alexander Lyrbo, der 2012 den Platz von Erik Almström übernahm.

Und dessen Handschrift und Einfluss macht sich sehr deutlich bemerkbar. Mit diesem Album hat Bullet eine ordentliche Schippe an Härte und Frische zugelegt.

"Storm Of Blades", der mörderische Album- und Songtitel entstand mit dem Ziel, den "härtesten Bullet-Song aller Zeiten" zu kreieren. "Dabei entstanden imaginäre Bilder von Messern, die vom Himmel fallen und so war der Titel STORM OF BLADES geboren. Der Song erzählt von Zerstörung, Horror und der Apokalypse!"

Trotz dieses beabsichtigten düsteren Szenarios ist ein rundum gelungenes Album entstanden, das einerseits durch die schleifende und doch melodiöse Gitarrenarbeit von Hampus Klang, sowie der wie immer präsenten Stimme von Shouter Hell Hofer besticht, anderseits durch die Einflüsse von Neumitglied Alexander Lybro einen rechten Schuss Härte gewonnen hat, der in die Richtung Accept tendiert.
Der Opener "Storm of Blades", zeigt dann auch die Richtung auf in die es geht....knackige, auf den Punkt gesetzte Songs die sich nahtlos in das Bullet-Repertoire einfügen lassen, und dem Altfan sowie auch Neuentdeckern der Band viel Spaß machen. Eine Besonderheit bei Bullet ist es auch immer wieder Spannungsbögen zu erzeugen, durch überraschende Arrangements, die man so nicht auf der Rechnung hatte.
Wie bei "Tornado" oder "This ones for you" zum Beispiel, anderseits dominieren harte Riffs und messerscharfe Soli das Album.
"Hawk Eyes" und "Run with the Hunted" werden bei Livekonzerten zum Headbangen einladen.
Auf ihrer Promotion-Tour führt sie der Weg unter anderem nach Zürich, und da werde ich mir ein Bild davon machen, wie sich dieses Album in die Show integriert.

Fazit: Ein echtes Bullet-Album mit viel Frische und wohltuender Härte das alte und neue Fans begeistern wird.

Anspieltipps:
 "Storm of Blades", "Run with the Hunted", "Coming in loud", "Tornado".

Titel-Liste:
 
  1. Uprising
  2. Storm of Blades
  3. Riding High
  4. Tornado
  5. Hawk Eyes
  6. This one's for you
  7. Hammer Down
  8. It's on
  9. Crossfire
  10. Run with the Hunted
  11. Coming in loud

Laufzeit:
 38:12 Min.

Band-Infos:
 
  • www.bullet.nu 

  • Probehören und Kaufen:
    Bullet: STORM OF BLADES


    Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Bullet
    Reviews
    ¬ STORM OF BLADES
    ¬ FULL PULL
    ¬ BITE THE BULLET
    ¬ HEADING FOR THE TOP
    Interviews
    ¬ 30.03.2009
    Konzertberichte
    ¬ 22.03.2009
    ¬ 15.08.2012
     
     

    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 05.10.2014