Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Chief Rockhead
 
Chief Rockhead - CAME TO STRAY

Album:
 CAME TO STRAY, 2014, Spell On You

Stil:
 Rock 'n' Roll

Wertung:
 6 von 7
6 von 7 Punkten
 M.SG., 14.11.2014

Review:
 Das seit 2008 bestehende Trio aus Aachen hat sich über die Jahre als Live-Band schon einen Namen gemacht nun legen sie ihr Debüt vor. Mit CAME TO STRAY präsentieren sie zeitgemäßen Rock & Roll, wie sie ihre Musik selbst bezeichnen.

Die langjährige Bühnenerfahrung ist dem Zusammenspiel anzuhören, Sänger und Gitarrist Marc zaubert ein lässiges Riff nach dem anderen hervor, während ihn die Rhythmusgruppe mit flüssigen, treibenden Beats unterstützt.

Der Opener "Your Delay" rockt schon ordentlich los, mit den folgenden "Street Surrender", "Hear you calling" und "Run for Cover" kommt das Album richtig in Fahrt.
Die bluesigen Stücke "5 a.m." und "Slow down Reprise" nehmen zur Abwechslung etwas Tempo heraus. Insgesamt ist das Album kurzweilig und abwechslungsreich und macht einfach Spaß.

Fazit: Chief Rockhead haben sicher nichts neues erfunden, aber sie liefern uns hier ein frisches, modernes Rock & Roll Album, das dennoch genügend Rockabilly-Charme der 50er und 60er Jahre versprüht ohne auch nur eine Sekunde langweilig zu klingen.

Anspieltipps:
 "Your Delay", "5 a.m.", "Slow Down", "My Way", "Six Feet Under".

Tipp:
 Du magst Rock & Roll, aber die alten Platten klingen Dir zu angestaubt? Dann musst Du Dir diese Band unbedingt anhören!

Titel-Liste:
 
  1. Your Delay
  2. Street Surrenders
  3. Hear you calling
  4. Run for Cover
  5. 5 a.m.
  6. Slow down
  7. Lit my Soul
  8. Two of a Kind
  9. My Way
  10. Six Feet Under
  11. Slow down Reprise

Laufzeit:
 40:00 Min.

Band-Infos:
 
  • www.chiefrockhead.de 
  • www.facebook.com/chiefrockhead 

  • Probehören und Kaufen:
    Chief Rockhead: CAME TO STRAY


    Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 16.11.2014