Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Crown Of Glory
 
Crown Of Glory - KING FOR A DAY

Album:
 KING FOR A DAY, 2014, Fastball

Stil:
 Melodic Heavy Metal

Wertung:
 5,5 von 7
5,5 von 7 Punkten
 W.W., 26.07.2014

Review:
 Aber nix da, das Schweizer Sextett um Sänger Hene Muther liefert klassischen und sehr melodischen Heavy Metal in der Spielart nach Axel Rudi Pell oder den Dänen Pretty Maids ab, für die man auch beide schon mal Support-Shows spielen durfte. Sauber produziert rauschen Songs wie "Storm", "The End of the Line" oder das ungemein positive "One fine Day" in einer guten Stunde aus den Boxen. Der Titelsong setzt sich mit einem feinen Lead und eingängigen Harmonien direkt im Ohr fest, es ist auch angenehm, festzustellen, dass sich die Gitarren von Markus Muther und Hungi Berglas mit den Keyboards von Philipp Meier im Mix die Waage halten.

Schnell wird es in diesem Genre ja schon mal klebrig-süß. Das ist auf KING FOR A DAY nicht der Fall, im Gegenteil. Auch die Chöre, die mal dramatisch wie im griechischen Drama, dann wieder episch klingen, wissen zu gefallen.

Fazit: KING FOR A DAY ist ein feines Heavy-Metal-Album mit leichten Anleihen im AOR und deutlichem Power-Metal-Schwerpunkt. Macht Spaß, keine Frage!

Anspieltipps:
 Der Titelsong "Storm", der mit siebeneinhalb Minuten ziemlich alle Facetten des Bandsounds abdeckt.

Tipp:
 Freunde von den Pretty Maids, Axel Rudi Pell oder auch Stratovarius können gefahrlos ein Ohr riskieren.

Titel-Liste:
 
  1. Storm
  2. The End of the Line
  3. Saviour
  4. One fine Day
  5. King for a Day
  6. Riddle
  7. Only Human
  8. Hunter
  9. Morpheus
  10. Octaver
  11. Once
  12. House of Cards

Laufzeit:
 67:25 Min.

Band-Infos:
 
  • www.crown-of-glory.ch 

  • Probehören und Kaufen:
    Crown Of Glory: KING FOR A DAY


    Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Crown of Glory
    Reviews
    ¬ KING FOR A DAY
    ¬ A DEEP BREATH
       OF LIFE
    ¬ SPIRIT
    Studioreport
    ¬ 09.03.2007
    Interviews
    ¬ 31.01.2006
    Konzertberichte
    ¬ 10.12.2005
    ¬ 31.05.2007
    ¬ 01.03.2008
    ¬ 14.03.2009
    ¬ 21.11.2009
     
     

    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 26.07.2014