Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Free Key Bit Chess
 
Free Key Bit Chess - HAVOC

Album:
 HAVOC, 2014, Fastball

Stil:
 Heavy Metal, Thrash Metal

Wertung:
 6,5 von 7
6,5 von 7 Punkten
 M.SG., 15.11.2014

Review:
 Die Münchner Metalband Free Key Bit Chess wurde bereits 1995 gegründet. Nach zwei Eigenproduktionen erschien 2007 ihr offizielles Debüt-Album. Jetzt kommt das zweite Album HAVOC. Und ich kann nur sagen, das Warten hat sich gelohnt. Mit HAVOC servieren uns die Münchner ein spannungsgeladenes Metal-Album, das sich zwischen klassischem Heavy Metal und Thrash Metal bewegt.

Der Opener "I bleed… You die" haut schon voll in die Fresse, auch "Me against the world" holt nach starkem Bass-Intro die Keule raus.
"Letters and Cyphers", "Pure fucking Mayhem" und "Testify" sind richtige Abgehnummern zum mitgrölen.
Aber auch melodische Parts kommen nicht zu kurz. Bei "The Reliever" bringen die Jungs deutliche Machine Head Referenzen ins Spiel. Dennoch sind FKBC eine absolut eigene Marke.

Fazit: HAVOC ist ein frisches und facettenreiches, kraftvolles Metal Album, das von Beginn an mitreißt. Die packenden Riffs und ausgeklügelten Melodien überzeugen auf ganzer Linie. Wir können uns schon jetzt auf das nächste Album freuen. Weiter so!

Anspieltipps:
 "I bleed... you die", "Me against the World", "Letters and Cyphers", "The Reliever".

Tipp:
 Thrash-Metal-Fans die Megadeth-Riffs und die brachiale Machine Head-Power mögen wird dieses Album richtig Laune machen.

Titel-Liste:
 
  1. I Bleed... you die
  2. Me Against the World
  3. Letters and Cyphers
  4. Piece of the Action
  5. Asylum
  6. The Reliever
  7. Pure fuckin' Mayhem
  8. Testify
  9. Emetic
  10. Silence so loud

Laufzeit:
 53:03 Min.

Band-Infos:
 
  • www.bitchessrock.com 
  • www.facebook.com/FKBC.Munich 

  • Probehören und Kaufen:
    Free Key Bit Chess : HAVOC


    Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 16.11.2014