Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: The German Panzer
 
The German Panzer - SEND THEM ALL TO HELL

Album:
 SEND THEM ALL TO HELL, 2014, Nuclear Blast

Stil:
 Heavy Metal

Wertung:
 6 von 7
6 von 7 Punkten
 M.SG., 06.03.2015

Review:
 Die Metal-Welt hat eine Supergroup mehr, diesmal in teutonischer Ausführung. Der Zusammenschluss von Musikern von Destruction, Accept und Victory, hat in der deutschen Metalszene für euphorische Aufregung gesorgt. Stefan Schwarzmann, Drummer von Accept, Sänger und Bassist Schmier von Destruction und Accept-Gitarrist Hermann Frank (auch Victory). Seit das Album via Nuclear Blast veröffentlicht wurde haben Herman und Stefan Accept verlassen um sich auf Panzer zu konzentrieren.

Dass die Männer mit diesem Projekt keine Gefangenen machen wird schon nach wenigen Sekunden der Musik deutlich, auch der Bandname German Panzer und das martialische Artwork lassen daran keine Zweifel aufkommen. Nach Angaben der Truppe war ihr Erstling SEND THEM ALL TO HELL auch innerhalb weniger Wochen im Kasten.

Der Opener "Death Knell" setzt um was der Bandname verspricht, die Band schlägt mit voller Wucht zu, fette, einprägsame Riffs, treibendes Schlagzeug bestimmen den Sound und die Gitarrensoli von Frank setzen erfrischende Kontraste zum gnadenlosen Geballer. Somit wäre die Marschrichtung des Albums schon festgelegt.
Die Härte und Schmiers wütendes Gebell setzen sich in "Hail And Kill" unvermindert fort.
"Panzer" greift den Bandnamen auf und macht diesem alle Ehre, gnadenlos walzt die Combo angeführt von Schmiers dröhnendem Bass alles nieder.
Songs wie "Freakshow", "Roll the Dice" und "Bleed for your Sins" sind voll von Metal-Zitaten von Kreator, Sodom, Judas Priest und anderen Titanen des Genres.
Zu guter Letzt noch eine Cover-Version von Gary Moore's "Murder in the Skies", vom grandiosen Album VICTIMS OF THE FUTURE, hier natürlich einen Gang schneller und mit einer Zusatzportion Adrenalin.

Fazit: Mit The German Panzer, haben die drei Musiker offensichtlich ihre (musikalische) Jugend wieder aufleben lassen und es ist einfach herrlich wie diese Dampframme sich augenzwinkernd über sämtliche Metal-Klischees hermacht. Das Trio zieht das harte Metal-Brett mit unüberhörbarer Spielfreude konsequent durch und feuert eine Salve nach der anderen ab. Dass das Ganze nicht in langweiliges Geprügel ausartet ist hauptsächlich der überragenden Arbeit des Gitarristen Hermann Frank zu verdanken, er setzt die nötigen Kontrapunkte zur Rhythmusgruppe und frischt somit den Sound auf.

Anspieltipps:
 "Death Knell", "Hail and Kill", "Freakshow", "Bleed for your Sins", "Murder in the Skies".

Tipp:
 SEND THEM ALL TO HELL macht große Lust sich mal wieder durch die alte Metal-Sammlung zu hören und wenn die durch ist, stellt man am besten das Panzer-Album dazu ins Regal.

Titel-Liste:
 
  1. Death Knell
  2. Hail and Kill
  3. Temple Of Doom
  4. Panzer
  5. Freakshow
  6. Mr. Nobrain
  7. Why
  8. Virtual Collision
  9. Roll the Dice
  10. Bleed for your Sins
  11. Murder in the Skies

Laufzeit:
 49:38 Min.

Band-Infos:
 
  • www.facebook.com/TheGermanPanzer 

  • Probehören und Kaufen:
    The German Panzer: SEND THEM ALL TO HELL


    Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 08.03.2015