Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Hard Riot
 
Hard Riot - THE BLACKENED HEART

Album:
 THE BLACKENED HEART, 2014, Pitch Black

Stil:
 Hard Rock

Wertung:
 7 von 7
7 von 7 Punkten
 M.T., 24.09.2014

Review:
 In einer Zeit in der im Bereich der härteren Töne fast nur noch gegrunzt wird, ist es ab und zu eine echte Wohltat einen Sänger zu hören, der seine Stimmbänder benutzt um tatsächlich zu singen.

Es ist außerdem eine echte Rarität geworden, wenn eine noch recht junge Band heutzutage nicht auf den Metalcore Zug aufspringt, sondern tatsächlich noch die Fahne des traditionellen Hard Rock hochhält. Auffällig ist dabei, dass eine große Zahl dieser Bands wie zum Beispiel Kissin' Dynamite und Helldorados aus Baden-Württemberg kommt. Vor allem Heilbronn scheint ein guter Nährboden für diese Art von Musik zu sein. So stammen auch Hard Riot, die mit THE BLACKENED HEART nun ihr zweites Album abliefern, aus dieser Stadt.

Eines muss gleich zu Anfang gesagt werden, nämlich dass Hard Riot sich hier im Vergleich zu ihrem Debüt LIVING ON A FAST LANE aus dem Jahr 2012, nochmals deutlich steigern konnten. Ich habe in letzter Zeit selten eine Truppe gehört, die so tight spielte wie Michael Gildner (Gesang/Gitarre), Andreas Rockrohr (Gitarre), Heiko Härle (Bass/Hintergrundgesang) und Carmine Jaucci (Schlagzeug) auf ihrem Zweitwerk.

Hier sitzt jedes Riff und jeder Ton. Auch die Produktion von Vagelis Maranis ist absolut gelungen, hat er den Jungs doch einen druckvollen Sound verpasst, ohne die Ecken und Kanten in der Musik von Hard Riot auszumerzen. Genau so muss Hard Rock klingen.

Das größte Plus über das Hard Riot verfügen ist jedoch ihr Sänger. Michael Gildner muss sich mit seiner Stimme hinter keinem Sänger der großen amerikanischen Hard Rock Bands verstecken. Sein Stimmumfang reicht von knallhart wie im Opener "Black Out" bis zu einfühlsam und melodisch in der starken Ballade "Last Goodbye".

Mit den zwölf hier enthaltenen Stücken überzeugen mich Hard Riot auf ganzer Linie. Meiner Meinung haben sie mit THE BLACKENED HEART sogar das bisher beste Hard Rock Album des Jahres 2014 abgeliefert.

Fazit: Richtig gute Hard Rock Scheiben sind in letzter Zeit eher Mangelware. THE BLACKENED HEART bildet hier die viel beschworene Ausnahme von der Regel.

Anspieltipps:
 "Black Out", "The End", "Last Goodbye", "High Society Bitch".

Tipp:
 Jeder Fan von Bands wie Mötley Crüe, Skid Row oder auch Victory sollte sich bei THE BLACKENED HEART angesprochen fühlen.

Titel-Liste:
 
  1. Black Out
  2. Suicide Blues
  3. Devil's BBQ
  4. The End
  5. Count on me
  6. Not alone
  7. The Enemy within
  8. Dirty Games
  9. Last Goodbye
  10. High Society Bitch
  11. Hit the Ground
    - - - Bonus-Track - - -
  12. The End (featuring Richard Sjunesson THE UNGUIDED)

Laufzeit:
 42:16 Min.

Band-Infos:
 
  • www.hard-riot.com 

  • Probehören und Kaufen:
    Hard Riot: THE BLACKENED HEART


    Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Hard Riot
    Reviews
    ¬ THE BLACKENED
       HEART
    ¬ LIVING ON A FAST
       LANE
     
     

    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 28.09.2014