Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Jaded Heart
 
Jaded Heart - FIGHT THE SYSTEM

Album:
 FIGHT THE SYSTEM, 2014, Fastball Music

Stil:
 Heavy Metal

Wertung:
 5,5 von 7
5,5 von 7 Punkten
 M.SG., 21.11.2014

Review:
 Mit bislang elf Studio-Alben in 22 Bandjahren und diversen Personalwechseln können Jaded Heart bereits auf eine bewegte Geschichte zurück blicken. Aber sie sind des Rocks und Heavy Metals noch kein bisschen müde. Der Sound FIGHT THE SYSTEM kommt härter daher als beim Vorgänger COMMON DESTINY. Jaded Heart haben den Wandel vom Hard Rock zum reinrassigen Heavy Metal vollzogen. Die eingängigen Melodien und mehrstimmigen Refrains stehen zwar immer noch im Vordergrund, aber die Männer holen oft genug die Riff-Keule heraus und zeigen uns wo der Hammer hängt.

Der Opener "Schizophrenic" legt nach einem Synthi-Intro direkt mit harten Riffs los.
Dann wird erst mal die volle Breitseite abgefeuert: "Control" mit Masterplan-Frontmann Rick Altzi und "Not in a Million Years".
Es folgt die starke Mid-Tempo-Nummer "I lost my Faith".
Mit "Nightmares" bekommen wir dann noch einen Kracher auf die Ohren.
"Never Free" nimmt erst mal das Gas vom Pedal, packt uns dann aber mit einer unglaublichen Energie.
Dann feuern die Jungs noch ein paar Salven ab, am Ende wird mit "In the Shadows" noch mal ordentlich Bombast aufgefahren.

Fazit: FIGHT THE SYSTEM ist ein gut produziertes Album, die härtere Gangart der Band tut ihm gut. Sicher hört man, dass hier alte Hasen am Werk sind, dennoch ein respektables Album mit Spaßfaktor.

Anspieltipps:
 "Schizophrenic", "Control", "I Lost My Faith", "Never Free", "Crying".

Tipp:
 Wer melodischen Heavy Metal mag, aber auf die gute Portion Härte nicht verzichten will ist hier gut bedient.

Titel-Liste:
 
  1. Schizophrenic
  2. Control
  3. Not in a Million Years
  4. I lost my Faith
  5. Nightmares
  6. Never Free
  7. Till Death do us Part
  8. Terror in me
  9. Haunted
  10. Crying
  11. In the Shadows

Laufzeit:
 47:17 Min.

Probehören und Kaufen:
Jaded Heart : FIGHT THE SYSTEM


Empfehlen: 
 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ Jaded Heart
Reviews
¬ COMMON DESTINY
¬ LIVE IN COLOGNE
¬ COMMON DESTINY
¬ SINISTER MIND
¬ HELLUVA TIME
Konzertberichte
¬ 16.10.2012
 
 

Neue Reviews
 
JC Crash - ELECTRIFIED
Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
Sideburn - EVIL OR DIVINE
Dead Memory - CINDERELLA
E-Force - DEMONIKHOL
Die Wahrheit über Heavy Metal
Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
 
 

Enjoy it!
   





© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 23.11.2014