Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Linkin Park
 
Linkin Park - THE HUNTING PARTY

Album:
 THE HUNTING PARTY, 2014, Warner Brothers

Stil:
 Alternative

Wertung:
 7 von 7
7 von 7 Punkten
 M.T., 13.07.2014

Review:
 Zugegeben, ich persönlich hatte Linkin Park bereits abgeschrieben. Vor allem nachdem ihre letzten drei Scheiben, die allesamt von Produzenten-Guru Rick Rubin produziert wurden, mit der Musik der Anfangstage der Band so gut wie nichts mehr zu tun hatte und Linkin Park sich in eine Art U2 für Arme verwandelt hatten.
Darum zögerte ich auch lange ehe ich mich zum Kauf von THE HUNTING PARTY entschloss. Hatte ich doch die Befürchtung mit dem mittlerweile sechsten Album der Jungs erneut ein Album zu erwerben, das eher dem Pop als dem Metal zuzuordnen ist.

Tja, so kann man sich täuschen. Vor der Entstehung von THE HUNTING PARTY traf die Band einige unpopuläre Entscheidungen, die sich jedoch im Nachhinein als genau richtig erwiesen. Die erste war Rauschebart Rubin endlich in die Wüste zu schicken und die Scheibe mit Brad Delson (Gitarre) und Mike Shinoda (Rhythmusgitarre, Keyboards, Gesang) von zwei Bandmitgliedern selbst produzieren zu lassen, die zweite und vielleicht sogar wichtige war auf die ganze weichgespülte Kommerzgrütze der letzten Jahre zu pfeifen und endlich da weiterzumachen wo man 2003 mit METEORA aufgehört hat.

Endlich darf Chester wieder schreien und endlich sind die Gitarren von Delson und Shinoda wieder zu hören und stehen nicht nur im Booklet.
Dennoch haben Linkin Park nicht einfach ein zweites HYPRID THEORY oder METEORA aufgenommen, was ihnen auch niemand abgenommen hätte, sondern ein Album, das deutlich macht wo nun eigentlich die Einflüsse der Jungs liegen. Und diese liegen eindeutig im Punk.
So ist THE HUNTING PARTY ein erfreulich hartes, raues und ungeschliffenes Album geworden.
Warum nicht gleich so?

Fazit: Liebe Linkin Park Fans der ersten Stunde, eure Lieblingsband hat endlich ihre schon verloren geglaubten Eier wieder gefunden. THE HUNTING PARTY ist das härteste Album, das die Band seit elf Jahren veröffentlicht hat. Hoffen wir, dass es in Zukunft genau in dieser Richtung weitergeht.

Anspieltipps:
 "Keys to the Kingdom", "Guilty all the same", "Rebellion", "Mark the Graves".

Tipp:
 Jeder Fan von HYPRID THEORY und METEORA, der die Band schon abgeschrieben hatte, sollte sich THE HUNTING PARTY zulegen und sich selbst davon überzeugen, dass Linkin Park endlich wieder das machen was sie am besten können.

Titel-Liste:
 
  1. Keys to the Kingdom
  2. All for nothing
  3. Guilty all the same
  4. The Summoning
  5. War
  6. Wastelands
  7. Until itís gone
  8. Rebellion
  9. Mark the Graves
  10. Drawbar
  11. Final Masquerade
  12. A Line in the Sand

Laufzeit:
 45:12 Min.

Probehören und Kaufen:
Linkin Park: THE HUNTING PARTY


Empfehlen: 
 
 
    Seitenanfang   
Bandinfos
  Bandbiographie
¬ Linkin Park
Reviews
¬ THE HUNTING PARTY
¬ MINUTES TO MIDNIGHT
¬ COLLISION COURSE
Songlabor
¬ Test 04
Konzertberichte
¬ 16.06.2007
 
 

Neue Reviews
 
JC Crash - ELECTRIFIED
Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
Sideburn - EVIL OR DIVINE
Dead Memory - CINDERELLA
E-Force - DEMONIKHOL
Die Wahrheit über Heavy Metal
Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
 
 

Enjoy it!
   





© 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 14.07.2014