Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Mechanix
 
Mechanix - NEW WORLD UNDERGROUND

Album:
 NEW WORLD UNDERGROUND, 2013, Gegentrend

Stil:
 Thrash Metal

Wertung:
 6,5 von 7
6,5 von 7 Punkten
 W.W., 12.10.2014

Review:
 Heia, Thrash Metal aus deutschen Landen, der nicht nach Kreator oder Sodom klingt! Sondern sich ganz ausgiebig bei der Frühphase von Megadeth bedient, was auch schon beim Bandnamen deutlich wird. Nach einigen EPs und Demo-CDs hat der Vierer schon zwei andere Alben veröffentlicht, die allesamt gute Kritiken einfahren konnten. Und ich muss sagen Ė NEW WORLD UNDERGROUND gefällt mir wirklich sehr gut. Aber ich mag ja auch alte (und neue) Megadeth, von dem her...

Zehnmal gibt es in 40 Minuten ordentlich auf die Glocke, und gleich der Opener "Killing Heat" gefällt mit hochmelodischen Leads, Mega-Dave-ähnlichem Gesang und ordentlich Wumms auf der Produktionsseite. So muss das!
Deutlich ist eine Punk-Schlagseite aus den zehn Songs herauszuhören, was etwa in "New World Underground" für hochmelodisches Gebretter sorgt, das auch auf SO GOOD, SO FAR, SO WHAT?! von Megadeth hätte bestehen können. Klasse Song!
Gleiches gilt für "In my Dreams", das enorme Ohrwurmqualitäten hat.
"Crippled" prügelt sich im ICE-Tempo in die Gehörgänge, weit massiver geht es bei "Leave this World behind" zu, schleppend, düster, aber immer noch hochmelodisch.
"731" ist dann eine sehr kurze Ohrfeige, die einem im Gedächtnis bleibt, das gilt auch für "I donít care", bei dem wieder der Punk seine dreckigen Finger im Spiel hat.
"Necropolis" hat ein "Orion"-artiges Intro, kommt also mit feinen Harmonien daher, ehe der Thrashflegel wieder ausgepackt wird.
"Assassin" und "Corrosive" machen dann den Sack perfekt zu und runden ein saustarkes Album wunderbar ab.

Fazit: Hut ab vor den Mechanix, NEW WORLD UNDERGROUND ist ein wirklich famoses Album geworden, das bestimmt viele Freunde finden wird.

Anspieltipps:
 Auf jeden Fall "New World Underground" und "In my Dreams".

Tipp:
 Freunde alter Megadeth, die ihren Thrash also gerne melodisch serviert bekommen, müssen Mechanix ein Ohr leihen!

Titel-Liste:
 
  1. Killing Heat
  2. New World Underground
  3. In my Dreams
  4. Crippled
  5. Leave this World behind
  6. 731
  7. I donít care
  8. Necropolis
  9. Assassin
  10. Corrosive

Laufzeit:
 40:50 Min.

Band-Infos:
 
  • www.mechanix.de 

  • Probehören und Kaufen:
    Mechanix: NEW WORLD UNDERGROUND


    Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 14.10.2014