Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Premortal Breath
 
Premortal Breath - THEY

Album:
 THEY, 2014, Eigenvertrieb

Stil:
 Heavy Metal

Wertung:
 4 von 7
4 von 7 Punkten
 M.SG., 11.01.2015

Review:
 Seit 2010 ist die junge Heavy Metal-Truppe aus Mannheim im Underground tätig und durfte sich als Supporter für Battlemage, Angur, Emerald und andere schon Lorbeeren erspielen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und Personalwechseln legen Premortal Breath ihr durch ein Crowdfunding-Projekt finanziertes Debüt THEY vor. Textlich und thematisch orientieren sich die Mannheimer in etwas makaberer Manier an Sex, Tod, Teufel und Zombies, welche auch das Artwork schmücken.

Der Opener "Your Ruin" wirkt mit seiner schleppenden Härte etwas steif, im folgenden "Into the light" sorgen eingängige Riffs und melodische Gesangslinien für Auflockerung.
"Fuck my brain" wird nach einem sanften Intro wieder von harten Riffs abgelöst, auch hier hört man den für das Album typischen Wechsel zwischen melodischem Gesang und rauhen Screams.
Die folgenden "Pain" und"They" zeigen die albzum-typischen Thrash-Querverweise.

Fazit: Die Musik auf THEY ist sehr druckvoll gehalten, klingt Stellenweise leider etwas steif und uninspiriert. Sicher blitzt hier und da ein genialer Moment auf. Schön sind die ständigen Thrash-Anleihen, oder so manches Prog-Riff, insgesamt lässt das Songwriting aber noch einige Lücken offen. Dennoch präsentieren Premortal Breath mit THEY ein solides und sauber produziertes Metal-Album, das ein paar starke Songs zu bieten hat. Man darf auf kommende Werke gespannt sein.

Anspieltipps:
 "Fuck My Brain", "Pleasure", "Bloody Baby Shower".

Tipp:
 Für Fans von makaberem Zombie-Humor und Horror-Schocker Elementen gekreuzt mit Gitarrensound à la Metal Church.

Titel-Liste:
 
  1. Your Ruin (2014)
  2. Into The Light
  3. Fuck My Brain
  4. Pain
  5. THEY
  6. Pleasure
  7. Trapped
  8. Bloody Baby Shower

Laufzeit:
 39:47 Min.

Band-Infos:
 
  • www.premortalbreath.com 
  • www.facebook.com/PremortalBreath 

  • Probehören und Kaufen:
    Premortal Breath: THEY [Explicit]


    Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 12.01.2015