Archiv
  
 Newsflash 
 Archiv Apr. 06 - Jun. 15
 
 Zugänge (Alben) 
 2015 | 2014 | ältere
 
 Zum Schmunzeln 
 Zitate, Sprüche, Cover 
 

Redaktion
  
 Suchen & Finden 
 Startseite | Übersicht
History | Suchen
 
 Reviews 
 LP/Album | EP/Demo
DVD/Video | Bücher
Reports | SongLAB
Alben nach Genres
 
 Tipp des Monats 
 2014 | 2013 | ältere
 
 Ausgrabung d. Woche 
  Aktuelle | Übersicht
 
 Interviews 
 Interviews | Videos
 
 Konzerte 
 Konzerte | Vorberichte
 
 Gegen den Strom 
 Was uns nervt...  
 

Kontakt
  
 Kontakt zu uns 
           
Adresse/Anschrift
Kontakt-Formular
 
 Antworten 
 auf eure Fragen 
 

Glossar
  
 Stilrichtungen 
 Stilrichtungen A-Z
Rock, Metal, Punk
Stil-Beschreibungen
Bands & Stile
 
 Allgemein 
 Musik-Fachbegriffe
BPM - Übersicht
 
 

Über uns
  
 Über uns 
 Mitarbeiter-Liste
Idee/Beteiligte
 
 Was Recht ist 
 Impressum
Copyright
 
 

Links
  
 Noch mehr Infos 
  Fan-/Magazine
Internet Radios
 
 Shopping 
 Merchandising
 
 Unsere Partner 
 Label-Partner 
 
Review: Razzmattazz
 
Razzmattazz - SONS OF GUNS

Album:
 SONS OF GUNS, 2015, 7hard

Stil:
 Hard Rock

Wertung:
 6,5 von 7
6,5 von 7 Punkten
 M.SG., 14.01.2015

Review:
 Die 2011 gegründeten Razzmattazz konnten nach Veröffentlichung ihres Debüts ROCK 'N' ROLL HERO (2012) bereits beachtliche Erfolge erzielen, beim deutschen Rock und Pop Preis 2012/13 räumten sie gleich in vier Kategorien ab, darunter bestes Album und beste Band.

2013 durften sie als Opener für das Rock of Ages Festival spielen und bekamen den Publikumspreis. Mit ihrem zweiten Album SONS OF GUNS legen die vier Schwaben eine traditionelle Hardrock Scheibe vor, die sofort erkennen lässt, dass es sich hier um alte Recken mit jeder Menge Rock-Erfahrung handelt.

Der Opener "Son of a gun"legt schon mit einem mächtigen Groove los, hier wummert der Bass hinter den messerscharfen Riffs.
In "Down on my knees" lassen die Schwaben Bon Scott wieder auferstehen, erstaunlich!
Das cool groovende "Fuck You" bringt mit seinem relaxten Texas-Sound interessante Abwechslung ins Album.
"Don't loose my Number" beginnt überraschend funky, wechselt dann aber bald in einen vertrauten ZZ-Top Boogie.
Die gute alte AC/DC Tradition setzt sich auch in den Titeln "Demolition man" und "Kung Fu" fort, ohne die Ehre der Vorbilder zu beflecken. Es ist schon erstaunlich wie gekonnt Razzmattazz ihre Idole aufleben lassen und dabei sehr gekonnt Hard Rock-Traditionen und -klischees zu einem einem eigenen Gebräu mixen.
Kurz vor Schluss bringt "Desperado" echtes Hit-Potenzial mit, bei dem Titel kann man wirklich nicht mehr ruhig sitzen bleiben.

Fazit: Bemerkenswertes Hard Rock Album, dass der Spur der alten Rock Heroes folgt und dennoch eigenständig und frisch klingt. Hier passt wieder das alte Motto All Killers No Fillers. SONS OF GUNS bietet packende Songs die vom ersten bis zum letzten Ton zum Mitsingen und Arschwackeln animieren.

Anspieltipps:
 Einfach das komplette Album von Anfang bis Ende durch hören lohnt sich!

Tipp:
 Hier findet der gute alte Rock-Head alles was das Herz begehrt: Hardrock der alten Schule mit einer guten Portion Boogie und einer Prise NwoBHM, Interessante Scheibe für Fans von AC/DC, Saxon, Nazareth etc., außerdem der perfekte Soundtrack für jede Rockparty.

Titel-Liste:
 
  1. Son of a Gun
  2. Down on my Knees
  3. Bullshit
  4. Fuck you
  5. Don't lose my Number
  6. Demolition Man
  7. Bang your Head
  8. Kung Fu
  9. Around and around
  10. Honey Bunny
  11. Desperado
  12. Devil's Crotch

Laufzeit:
 41:53 Min.

Band-Infos:
 
  • www.razzmattazz.com 
  • www.facebook.com/Razzmattazz.Rockband 

  • Probehören und Kaufen:
    Razzmattazz: SONS OF GUNS


    Empfehlen: 
     
     
        Seitenanfang   
    Bandinfos
      Bandbiographie
    ¬ Razzmattazz
    Reviews
    ¬ SONS OF GUNS
    ¬ ROCK'N'ROLL HERO
     
     

    Neue Reviews
     
    JC Crash - ELECTRIFIED
    Toxic Evolution - UNDER TOXIC CONTROL
    Sideburn - EVIL OR DIVINE
    Dead Memory - CINDERELLA
    E-Force - DEMONIKHOL
    Die Wahrheit über Heavy Metal
    Shinedown - THREAT TO SURVIVAL
    Deep Purple - FROM THE SETTING SUN IN WACKEN
     
     

    Enjoy it!
       





    © 2002-2016 by HardHarderHeavy  -  supported by Poly4Media®  -  mailTo: WebAdmin  -  Last Update: 16.01.2015